Yamaha BBT500-115 Combo

von Basssistus, 14.05.06.

  1. Basssistus

    Basssistus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.06   #1
  2. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 14.05.06   #2
    Wenn du nur nen ganz kurzen Blick in die Produktbeschreibung wirfst, kannst du dir die Frage schon selber beantworten.
     
  3. Basssistus

    Basssistus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.06   #3
    auf die Poduktbeschreibungen verlasse ich mich nicht , oder nicht voll und ganz
    dafür gibts ja das forum
     
  4. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 14.05.06   #4
    aber mal gelesen hast du sie oder?
    ", verfügt bereits über elf verschiedene, authentisch klingende Verstärker-Modelle"

    was uns sagt das der Amp ein digitaler/modelling Amp ist, somit ist er wohl auch für jeden was da er ja alles(vieles) simulieren kann.... somit wäre durch das lesen der Beschreibung der Thread unwichtig;)
    und ich glaube nich das eine pruoduktbschreibung lügt wenn es darum geht zu sagen das ein amp "echt" oder modeliert ist....

    mir fällt gerade nich ein wie ich das anders beschreiben kann...
     
  5. Basssistus

    Basssistus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.06   #5
    Was ich wissen wollte sind nicht nur technische Beschreibungen sondern auch ob der Combo gut verarbeitet ist, ob der Sound qualitativ höher Klasse ist und vor allem wie so ein modelling Amp klingt.
    Muss mich entschuldigen, hätte die Frage konkreter stellen sollen.
     
  6. exaja

    exaja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    25.01.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.06   #6
    Moin,

    Also, ich habe zwar keinen Combo, aber das BBT 500 Top. Das ist kein Modeling Amp. Das ist ein programmierbarer Amp mit verschiedenen vorprogarammierten Grundsounds. Die kann man dann verändern, und in 5 Patches speichern. Das Ding ist äußerst flexibel, aber wie schon von meinen Vorrednern erwähnt, sollte man dazu die Produktbeschreibung lesen, in diesem Fall kann ich diese bestätigen. Die Verarbeitung ist gut, und der Hammer ist das geringe Gewicht. Man braucht allerdings viel Zeit und Muße, um die vielen Soundvarianten zu erforschen. Allein der programmierbare EQ! Auch der Compressor klingt meines Erachtens gut.
    Aber: es ist ein Transistor Amp. Wer den authentischen Röhrensound sucht, der muß nach wie vor einen Röhrenamp kaufen. Ich gebe das Teil jedenfalls garantiert nicht mehr her.

    Gruß, Klaus
     
Die Seite wird geladen...

mapping