Yamaha CLP-230 Ausgänge richtig nutzen

von Lynx, 14.01.08.

  1. Lynx

    Lynx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    8.03.12
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    22
    Erstellt: 14.01.08   #1
    Hi,

    ich habe mir gestern ein USB Audiointerface bestellt um vorwiegend meine Gitarre aufnehmen zu können. Da mein DP aber sowohl Aux Out Ausgänge (Right/Left) als auch Midi Ausgänge (Thru/Out/In) besitzt, frage ich mich wo die Vor- und Nachteile zwischen den beiden liegen. Ich habe vorher ehrlich gesagt noch nie aufgenommen. Als Midi kenn ich auch nur diese Soundfiles die sich anhören, wie eine Konsole aus den 90er Jahren.

    Was für Kabel sollte ich eigentlich benutzen ? Gibt es da eventuell Unterschiede ? Man kann ja auch ein relativ dünnes Kabel welches 3.5mm Klinkenstecker besitzt mit zwei 6.3mm Adaptern zwischen eine Gitarre und einen Verstärker klemmen. Ob da überhaupt ein Ton rauskommt, ist natürlich ne andere Frage. Ich hoffe man versteht woraus ich hinaus will.

    [​IMG]

    Hier nochmal mein Audiointerface: http://www.alesis.de/produkte/io2.html
     
  2. Bernard

    Bernard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    28.09.08
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 14.01.08   #2
    Beim Aux Out bekommst du ein ganz normales Soundsignal. Theoretisch musst du nur Lautsprecher anschliessen und du wuerdest was hoeren koennen.

    Midi hingegen hat mit Sound nichts direkt zu tun. Midi ist ein Protokoll, welches Daten verschickt, welche Taste bspw. gedrueckt worden ist und wie stark, aber einen Sound liefert der Midiausgang in dem Sinne nicht.

    Vorteil vom Aux ist, dass man das DPiano ganz einfach an eine bessere Anlage oder PA anschliessen kann. Beim Midi ist der Vorteil, dass du mit deinem DPiano etwas spielen kannst, was der angeschlossene PC dann gleich in Noten speichert und du so bspw. das gespielte Lied mit irgendwelchen anderen Sounds abspielen lassen kannst, wenn du die Software dafuer hast. Andersrum kannst du auch die so schaebig klingenden midi Dateien ueber das DPiano ausgeben lassen woraufhin (wenn sie denn Klavierstuecke repraesentieren) sich richtig gut anhoeren, da eben der Sounderzeuger deines DPianos und nicht der von Windows verwendet wird.

    Deswegen sind Midi Datein auch uebrigens so klein, weil die nur Informationen ueber die Noten und Instrumente beinhalten, aber selber keinen Sound haben, anders als mp3 Dateien.
     
  3. Lynx

    Lynx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    8.03.12
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    22
    Erstellt: 14.01.08   #3
    Danke für deine Antwort. Wie sieht es denn mit den Kabeln aus. Auch da gibt es sicherlich Unterschiede, oder ?
     
  4. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 14.01.08   #4
    Du meinst jetzt die Audio-Kabel? Da ist so eines okay.

    MfG, livebox
     
  5. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 14.01.08   #5
    Ich glaube nicht ;)
    In diesem Falle wollen wir doch nicht in eine herkömmliche Soundkarte mit 3,5mm-Stereoklinken-Input gehen, sondern in ein Alesis IO2. Das hat nämlich zwei 6,3mm-Klinken als Eingänge, und das Digipi wohl auch, oder? Dann wäre sowas angebracht, davon zwei Stück...
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 15.01.08   #6
  7. Lynx

    Lynx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    8.03.12
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    22
    Erstellt: 15.01.08   #7
    Ja, stimmt. Es sind 6.3mm Eingänge. War mir bei dem Instrumentenkabel allerdings nicht sicher. Dachte es gäbe dort auch noch Unterschiede. Je nachdem für welches Instrument man die Kabel nutzt.
     
  8. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 15.01.08   #8
    Das sind eigentlich immer dieselben Kabel. Das einzige, was es noch gibt, sind symmetrische Linekabel. Die bringen aber nur bei symmetrischen Anschlüssen was (die das CLP sicherlich nicht hat) und würden selbst dann auf den kurzen Strecken zuhause keine wirklichen Vorteile bieten.
     
  9. Lynx

    Lynx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    8.03.12
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    22
    Erstellt: 15.01.08   #9
    Wie peinlich. Bei den Aux Out Ausgängen meines DPs passen garkeine 6.3mm Klinkenstecker rein. Da ich den Namen der Anschlüsse nicht weiß, lade ich mal ein Bild hoch. Ein Glück habe ich meine Kabel noch nicht bestellt :D

    [​IMG]
     
  10. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 16.01.08   #10
    Cinchausgänge?
     
  11. Lynx

    Lynx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    8.03.12
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    22
    Erstellt: 16.01.08   #11
    Brauch ich dazu dann eine Art Adapter oder wie soll ich die Enden ans Audiointerface anstöpseln ?


    [​IMG]
     
  12. $okow

    $okow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 16.01.08   #12
    Sind das sind Anschlüsse für ein Phono-Kabel??? Steht zumindest so in der Gebrauchsanweisung :D

    Greetz
     
  13. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 16.01.08   #13
    Jawoll, da nimmst du zu den zwei Klinkenkabeln zwei "Cinch-männlich-auf-Klinke-männlich"-Adapter, dann passts.
     
  14. Lynx

    Lynx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    8.03.12
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    22
    Erstellt: 16.01.08   #14
    Meinst du die an meinem DP ?
     
  15. Lynx

    Lynx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    8.03.12
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    22
    Erstellt: 16.01.08   #15
  16. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 16.01.08   #16
    Das Kabel was du gepostet hast geht natürlich auch ;)
    Ich würds sogar vorziehen, weil adapterfreie Lösungen eigentlich immer die besseren sind.

    2xCinch -> 1xKlinke kanns theoretisch zwar geben, aber dann brauchst du eine TRS-Klinke (die 3-polige) und hättest daran ein Stereosignal anliegen.
    Außer Kopfhörern und Multimedia-Soundkarten gibts aber kaum Geräte, die mit einem Stereosignal auf einer Klinke umgehn können, denn normalerweise nimmt man dann zwei Klinken mit jeweils einem Monosignal.
    Das ist auch bei deinem IO2 der Fall.
    (Obwohl das Teil trotzdem TRS-Buchsen hat, aber nur deshalb, weil es auch symmetrische Signale auf der Klinke unterstützt - die benötigen auch 3 Pole am Stecker, führen aber trotzdem ein Mono-Signal!)
     
  17. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 16.01.08   #17
    Klar, das Cordial ist eigentlich besser. Ich hab mir nur gedacht, mit Adaptern könnte man das Klinke-Klinke Kabel auch anderweitig verwenden. Das kommt natürlich davon, wenn man selbst kein CLP230 hat...:)
     
  18. $okow

    $okow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 17.01.08   #18
    Jop genau, ich hab auch das CLP230. Und das sind Phonoanschlüsse. Hab ma nach Kabeln gegoogelt aber die sind schweineteuer :screwy:
     
  19. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 17.01.08   #19
    Was heißt hier Phono-Stecker schweine-teuer? Watch this
    --> Sind ganz normale RCA-Buchsen, in Deutschland als Cinch bekannt. ;)

    MfG, livebox
     
  20. $okow

    $okow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 24.01.08   #20
    :eek:

    Hilfe!!! Livebox, wenn das stimmt, dann stell ich mich schonmal in die Ecke und schäm mich :D

    Also ich werde demnächst mal zu meinem Musikalienhändler düsen und ihn damit löschern. Ich schreib dann wieder. :)

    Greetz
     
Die Seite wird geladen...

mapping