yamaha cp 300 gegen p 250

von teacher, 04.08.06.

  1. teacher

    teacher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    5.08.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.06   #1
    Habe seit Jahren das p 250 und bin damit sehr zufrieden. Was hat sich, außer den Direktzugriff- Knöpfen auf Funktionen, die auch das p 250 bietet, geändert?
    (Ok, Mastersektion, XLR Ausgang, Monostimmen Piano...)

    Gibts Unterschiede in der Tastatur oder wesentliches im Klang? Hat jemand mal direkt p 250 "gegen" CP 300 getestet oder kann Erfahrungen berichten? Vor gut einem halben Jahr war das p 250 nämlich als Auslaufmodell "neu" zum Schleuderpreis zu haben (500 € weniger als das CP 300 heute). Aber jetzt findet man es nicht mal mehr gebraucht.

    Also, lohnt das Umsteigen und Verkauf des p 250?
     
  2. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 04.08.06   #2
    Am besten teste das CP300 selbst an.
    Kann leider keine Aussagen machen, da ich nur das CP300 gespielt habe und nie das P250.

    Aber warum denkst du zu wechseln, wenn du an und für sich mit dem P250 glücklich bist und die Neuerungen nicht wirklich brauchst?
     
  3. teacher

    teacher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    5.08.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.06   #3
    "Eigentlich ganz zufrieden..."

    Mich würde eben interessieren, ob Yamaha an der Tastatur in Richtung "echtes Klavier Feeling" etwas verändert hat. Ich muss berufsmäßig in der Schule auch ein herkömmliches Klavier bedienen. Gleichzeitig brauche ich zu Hause aber zum Erstellen von Playbacks usw. ein D-Piano, das gleichzeitig als Klangerzeuger für Midis mittels Cubase läuft. P 250 kann davon vieles Wenn CP 300 auch bei der Tastatur und bei den Souds noch mal nachbessert hat, wäre optimal und ein Grund für einen Umstieg auf das CP 300. Darum meine Frage!
     
  4. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 04.08.06   #4
    Verstehe...

    Aber wir können hier schreiben soviel wie wir wollen. Solange du nicht selbst probespielst wirst du den Unterschied nicht feststellen können.
    Mitlerweile haben die Händler das CP300 im Lager/als Vorführgeräte da.
     
  5. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 07.08.06   #5
    Werd demnächst mal nach Köln oder Ibbenbüren fahren und alle Neuheiten testen, darunter wohl auch das CP300. Mein bisheriger Eindruck von den Klangbeispielen ist, daß das CP300 den selben Grundklang wie das P250 hat, aber detailreicher und dynamischer ist. Mal sehen, ob sich das bewahrheitet.
     
  6. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 08.08.06   #6
    Hab das CP bisher 2x mal richtig gespielt... Der Klaviersound ist Yamaha-mäßig, Poppig, aber auch relativ unspektakular im Bezug auf Realismus ( Nebengeräusche, Seitenresonanzen usw). Die Epianos fand ich ganz gut, allerdings fehlt hier etwas der Dreck. Orgelmäßig kann man das Ding gewohntermaßen knicken. Naja und sonst... es gibt einen 5 Band EQ, der in Echtzeit regeln lässt, das ist ganz gut, die Effekte, und ziemlich gute integrierte Lautsprecher. Wenn man die Laut macht vibrieren die Tasten sogar ein bisschen wie beim echten Klavier. Also Soundlich fand ichs jetzt nicht so aufregend, aber ich könnte mir vorstellen, das wenn man nicht viele Sounds und Einstellungsmöglichkeiten braucht und auch nicht daran interessiert ist, beim CP genau richtig ist.
    Da man Klang und Spielgefühl aber mit Worten eh nicht ausreichend beschreiben kann... spiel es selbst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping