Yamaha DD-55

von Errraddicator, 15.11.05.

  1. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    1.406
    Kekse:
    15.241
    Erstellt: 15.11.05   #1
    Hi,

    ich bin schon geraume Zeit am überlegen, mir folgendes Teil mal zuzulegen.

    https://www.thomann.de/artikel-175445.html

    Und zwar eigentlich nur aus dem Grund:
    Ich will mehr oder minder Schlagzeug lernen.

    Für ein echtes oder elektronisches Schlagzeug habe ich keinen Platz.
    Auf Unterricht habe ich keinen Bock, da das nur ne Nebenbeschäftigung werden soll und keinesfalls soooo ernst werden soll.
    (Spiele hauptsächlich Gitarre und das soll so bleiben).

    Da finde ich, würde sich sowas doch ganz gut eignen, oder?

    Also zumindest um die Koordination hinzubekommen.
    Sicherlich wird man dann nich auf nem echten Schlagzeug spielen können, aber für die Grundlagen müsste das doch reichen, oder?


    Hat das jemand von Euch, kennt Ihr jemanden der das hat, oder könnt sonst was darüber sagen?


    Danke im Voraus

    Patrick
     
  2. BreadFan

    BreadFan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    16.06.14
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 26.02.06   #2
    *push*
    würde auch mal gern wissen ob das Ding was taugt...überlege auch wie der Kollege vorher mir das Teil aus Spaß zu kaufen ohne wirklich was ernstes damit zu betreiben...Kennt jemand es?
     
  3. StevenK

    StevenK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.06
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 26.02.06   #3
    Hi,
    wir haben das Vorgängermodell zu Hause. Das 55 hat ja noch mal verbesserte Sounds und Pads. Generell kann man sagen: zum Üben macht das Sinn, man sollte sich aber nicht zu viel darunter vorstellen. Einmal kann man nicht wie am Schlagzeug spielen, da ja alle Pads nebeneinander angeordnet sind. Über Kreuz die Hihat spielen geht nicht. Zum andern: die Pedale sind natürlich weit vom Original entfernt. Das sind eben nur Schalter und keine Pedale.
    Auch was Grundlagen betrifft, so sollte man bedenken: Wirbel kann man da nicht dran üben. Aber um zu testen ob Schlagzeug etwas für einen ist, taugt es schon, meine ich.
    CU, Stephan
     
  4. BreadFan

    BreadFan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    16.06.14
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 26.02.06   #4
    ist das Vorgängermodell das DD-50?
    was für Unterschiede hat es zum neuerem DD-55?
    kann man die Schalter ruhig mit dem Fuß bedienen oder is es dafür nicht gedacht?
     
  5. TheBruce

    TheBruce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    26.12.15
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Sjusjøen
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    441
    Erstellt: 27.02.06   #5
    Sie sind zwar dafuer gedacht, aber sie erwecken den Eindruck als seien sie nicht dafuer gemacht :great:.
     
  6. StevenK

    StevenK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.06
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 05.03.06   #6
    Hi,
    das DD-50 hat etwas schlechtere Sounds und weniger sensible Pads. Das DD-55 kann, so weit ich weiss, sogar ein Roland Hihat-Pedal benutzen (und nicht das von Yamaha!). Die Fusspedale sind keine richtigen Drumpedale (Stabilität und Laufeigenschaften) - es sind eben nur Schalter, die man mit den Füßen bedient. Das ist sicher o.k. wenn man nur die grundlegende Koordination üben will.
    CU, Stephan
     
  7. eizn

    eizn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.06   #7
    Hi, alle zusammen!

    Ich habe mir das DD-55 im Dezember gebraucht gekauft und bin ziemlich begeistert davon. Wenn man über Kopfhörer oder Anlage spielt/hört ist der Sound ziemlich genial, wie ich finde.

    Vor ca. drei Wochen hatte ich dann mal das Vergnügen auf einem echten akustischen Schlagzeug zu spielen und das ging mit den "DD-55-Vorkenntnissen" erstaunlich gut! Das taugt absolut, um die Koordination zu üben!

    Zum Thema Fußpedale kann ich nur sagen, dass die ziemlich fummelig sind. Ich hab mir die Dinger auf zwei Bretter geschraubt und Anti-Rutsch-Nöppel drunter gemacht, setdem ist es sehr viel besser.

    Gruß

    René
     
Die Seite wird geladen...

mapping