Yamaha EMX-5000/12 für Band ?

von amaTTama, 20.06.05.

  1. amaTTama

    amaTTama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.05   #1
    hi !

    meine Band braucht neue Ausrüstung. Daher wollte ich fragen ob dieser:

    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Powermixer/Yamaha_EMX500012.htm

    Powermixer + Boxen (ca. 2x100W + 2+250Watt) empfehlenswert ist. Wir bräuchten ihn für den Proberaum und Kleingigs.

    Rankommen soll:
    1x Gesang
    2x Backvocals
    1-2x Gitarre

    wäre echt suuuuper wenn ihr mir weiterhelfen würdet.

    achja: Suche hab ich benutzt, jedoch nichts wirklich zufriedenstellendes über diesen Powermixer gefunden !

    Haut rein !
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 20.06.05   #2
  3. amaTTama

    amaTTama Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.05   #3
    also nach unserer rechnung würden wir mit dem powermixer+boxen und restl. zubehör auf 1600 :screwy: kommen !
     
  4. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 20.06.05   #4
    Sorry niethitwo, Du hast nun so viele Beiträge, aber bissel begründen solltest Du Deine Pauschalaussage schon. Was kannst Du mit den getrennten Komponenten anstellen was der Powermixer nicht kann? Was genau bedeutet unflexibel?
     
  5. amaTTama

    amaTTama Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.05   #5
    also als uns der verkäufer den powermixer vorgestellt hat, is mir schon das wasser im mund zusammengelaufen...

    würde aber gerne noch mehr meinungen hören.

    wäre super wenn jemand den powermixer besitzt und mir sagen kann was er für erfahrungen gemacht hat !
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 20.06.05   #6
    powermixer sind immer so ne sache. mal angenommen, man braucht irgendwann mal mehr kanäle. dann kommt man um den kauf eines neuen mischpults natürlich nicht rum - allerdings fehlt dann natürlich eine endstufe, weil die im powermixer steckt. anderer fall: man kauft sich neue, stärkere boxen und braucht ne neue endstufe, weil die power der alten endstufe einfach nicht ausreicht. dann kann man sich zwar einfach ne endstufe dazukaufen, muss dann aber die ganze zeit den sauschweren powermixer mitschleppen.
    oder die endstufe raucht einfach mal ab. austauschen geht dann nicht so leicht! :)

    es gibt genug gründe die gegen einen powermixer sprechen. natürlich gibts aber auch einen vorteil: alles schön auf einem fleck vereint und man braucht nur noch eine steckdose... :D
    wenn man die passenden boxen hat und nicht vor hat in naher zukunft die anlage aufzurüsten halte ich einen powermixer nicht für verkehrt....
     
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 20.06.05   #7
    Das meiste davon ist Spam.
    Ist beim normalen Mischpult auch der Fall.
    Ich weiss ja nicht um was für Boxen es sich handelt,nehme mal an Tops und Subs,da wird es ganz schnell eng mit der Leistung des Powermixers.
    Aktive trennung ist dann auch nicht möglich.
    Nicht zu vergessen ist immer die Anschaffung eines Racks,wenn man die Variante Mixer/Endstufe in erwägung zieht
     
  8. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 20.06.05   #8
    selbstverständlich. aber wenn man sowieso schon eine mixer+poweramp kombination laufen hat, ist das austauschen des mxiers IMHO überhaupt kein problem. wenn man dagegen einen powermixer hat und sich nen neuen mixer kaufen muss, wo soll die endstufe herkommen? n mixer UND n powermixer rumzuschleppen ist ja wohl nicht der sinn der sache.
     
  9. amaTTama

    amaTTama Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.05   #9
    naja die 2x100W Boxen stehen halt nur in meinem Keller, sind ziemlich alt und haben nichtmehr so den optimalen sound !

    daher müssen neue ran, und die alten werden erstmal aufbewahrt/mit rangeschlossen

    wir wollten allgemein höhere wattleistung um die boxen nicht so zu strapazieren !
     
  10. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 20.06.05   #10
    @BlackZ: OK, das sind schonmal alles Begründungen, die man gelten lassen kann ;). Ich sehe halt immer zuerst den angestrebten Verwendungszweck. Und so wie den amaTTama beschreibt, scheint der EMX500012 genau richtig. Nicht zu vergessen - 2 Effektgeräte integriert und das ganze Teil wiegt gerade mal 15(!) Kilo. Einzelkomponenten im Rack verbaut wiegen deutlich mehr. Na klar kann eine Komponente kaputt gehen. Aber auf einem Gig ist man ohne Ersatz auch bei Einzelkomponenten aufgeschmissen. Wem 12 Kanäle nicht genügen, nimmt halt die 20 Kanal-Variante. Auf größeren Gigs kann die interne Endstufe die Monitore versorgen, das "Frontholz" fährt man über externes Amping (idealerweise duch eine aktive Frequenzweiche gesplittet).

    Naja, wie auch immer, es gibt Für und Wider. Mir persönlich würde es auf den Nuckel gehen, selbst bei Kleinstgigs immer alles mitzuschleppen. Wie Du schon schreibst, 1 Steckdose und los geht´s. Das finde ich am PM halt gut.
     
  11. amaTTama

    amaTTama Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.05   #11
    also ich bin mir 100% sicher dass uns die 12 spuren reichen werden !

    und von der leistung her ? also sagen wir wir haben ca 700W an boxen an den PM angeschlossen. reicht das im proberaum&für kleine gigs ???
     
  12. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 20.06.05   #12
    Ich sehe da eher Probleme in der Regelung der unterschiedlichen Boxen die ihr benutzen wollt.
    Ansonsten finde ich Powermixer nicht schlecht.
     
  13. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 20.06.05   #13
    @amaTTama: Was sind das für Boxen aus dem Keller? Link? Evtl. Foto Typenschild? Bedenke daß die Boxen zu einem großen (im Grunde genommen zum größten) Teil den Klang bestimmen. Falls die Leistungsangaben stimmen (und evtl. sogar noch RMS-Angaben sind), reicht der PM nicht aus, bzw. sind die Boxen durch Clipping in Gefahr. Falls es Raveland etc. sind, hast Du dann gleich einen Grund neue zu kaufen :D.

    Wenn Ihr 1.600,00€ zur Verfügung habt, würde ich Euch hierzu raten. Die können im Proberaum und bei kleineren Sachen Fullrange laufen und bei Gigs als Tops oder Monitore dienen.
     
  14. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 21.06.05   #14
    Hi,
    das ist ja nun das schwächste Argument das ich je als Pluspunkt für einen PM gelesen habe, zumal man für eine Amp/Mixer Kombi auch nur eine einzige Steckdose braucht !
    Sowohl für den PM als auch für die Amp/Mixer Kombi sollte man sich auf jeden Fall ein Case anschaffen, damit die teuren Geräte beim Transport und auch währen der VA gut geschützt sind, und wenn der Mixer und der Amp in einem L- Case eingebaut sind braucht diese Einheit auch nur eine einzige Steckdose.

    Aber das Schönste kommt erst jetzt, die Amp/Mixer Kombi ist nicht nur besser, sie hat auch deutlich mehr Leistung, und sie ist zudem auch noch billiger ! :great:

    Siehe:
    Yamaha MG-16-6 FX
    LD Systems PA 1000

    P.S.: Empfehlenswerte Boxen sind zum einen die schon genannten Yamaha´s, oder wenn es noch wertiger sein darf, die Audio Zenit CD 12 MK II !
     
  15. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 21.06.05   #15
    Lieber Paul! Leider drückst Du Dich psychologisch derart ungeschickt aus daß man sich immer irgendwie angepisst fühlt. Keine Ahnung warum Du das so machst, scheinbar kannst Du nicht anders. OK, zieh Dich halt an der Steckdosenformulierung (die den einfachen Aufbau symbolisieren soll) hoch. Egal.

    Zu Deinem Vergleich:

    a) hast Du Dich verrechnet (denn der Powermixer ist 25,00 € billiger als die von Dir vorgeschlagene Kombi)

    b) hast Du im PM 2 Effektgeräte (für einen gitarrespielenden Sänger nicht unwichtig, das sollte man in der Kalkulation berücksichtigen)

    c) wiegt der PM 9 kg weniger. Nicht viel, aber ein Vorteil allemal.

    Dass der LD-Amp mehr leistet als der PM ist fakt, ob die Kombi nun deshalb "besser" ist wie Du es schreibst - hmm. Schließlich gibt es Amps die billiger als der LD sind und noch mehr leisten, z.B. der hier. Ist der dann noch besser?

    Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, daß es den LD-Amp auch in anderen Shops gibt, z.B. bei Musik-Service. Ist für mich eine Selbstverständlichkeit zu Produkten des Betreibers dieses Forums zu verlinken (das kostenlos zur Verfügung steht). Zumal Preise und Service nach eigene Erfahrung stimmen.
     
  16. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 21.06.05   #16
    Da ich zwei von den Yamaha EMX 5000 im Einsatz habe auch ein kurzer Comment von mir:
    Allen Unkenrufen zum Trotz: Das Teil ist der flexibelste Powermixer den ich kenne, falls dir irgendwann die 2 x 500 W nicht mehr reichen kannst du einfach eine zusätzliche Endstufe an den Stereo-Outs anschließen. Desweiteren kannst du die interne Endstufe auch den Monitorwegen zuordnen. Aktiver 2-Wege Betrieb ist dank der integrierten Frequenzweiche auch möglich, der Bassweg kommt dann in den Mono-Sub-Out, Trennfrequenz ist einstellbar. Die Effekte sind ok (TAP-Delay on Board), bei Bedarf kannst du sie auch mit auf die Monitorwege legen.
    Die integrierten Clip-Limiter arbeiten zuverlässig.
    Ich hatte bisher (seit ca. 1,5 Jahren) noch keinen einzigen Ausfall, und die Dinger sind oft unterwegs.
    Natürlich würde ich dir auch raten, den Mixer in ein Case einzubauen um ihn vor Beschädigungen zu schützen. Hier solltest du aber beachten, das du ein Case mit einer Sondereinbautiefe brauchst, denn der Tragegriff des Mixers läßt sich nicht abschrauben.
     

    Anhänge:

  17. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 21.06.05   #17
    Schön, dass es mir nicht alleine so geht. :great:
    Aber Paul hat ja schon immer gesagt: Geiz ist geil.
    Und wahrscheinlich hat er übersehen, dass es noch günstiger und damit natürlich auch noch besser wird, wenn man diesen Mischer kauft.

    Meine Meinung zum Thema habe ich seit diesem Thread nicht geändert.
     
  18. amaTTama

    amaTTama Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.05   #18
    ach du kacke.. ! ihr verwirrt mich nochmehr als ich es jetzt schon bin :(

    die 100W boxen sind von peavey (?) ..

    die anderen beiden sollten jeweils 250-350W haben. welche genau, wissen wir aber auch noch nicht !

    wir wollen halt auch was was lange hält, d.h. wir geben lieber (z.b bei den boxen) 100€ mehr aus und haben dafür was vernünftiges.

    aber ist es nicht besser wenn wir stärkere boxen haben die nicht voll aufgedreht sind ? is doch bestimmt viel schonender für die boxen, oder etwa nicht ?
     
  19. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 21.06.05   #19
    lieber paul, das war ein kleiner scherz meinerseits, natürlich kann man auch ne kombi an EiNE steckdose austecken... :p
     
  20. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 21.06.05   #20
Die Seite wird geladen...

mapping