Yamaha EX Serie

von toeti, 20.12.04.

  1. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 20.12.04   #1
    Also,
    da in dem anderen Thread ja endlich mal ein EX user ist:

    Hier der Thread dafür. Wer hat noch Erfahrungen mit dem Teil??

    Sehr begeistert bin ich von der vielzahl der Controller.

    mfG
     
  2. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    224
    Kekse:
    3.667
    Erstellt: 20.12.04   #2
    High toeti
    Da warst Du ja schneller als ich und hast mal `ne eventuell Diskussion um den EX 7/5 angeschoben. Ich hoffe meine Sounds sind bei Dir angekommen. Einges möchte ich hier mal zum EX ablassen. Das Teil ist wie gesagt schon ein ganz schöner Hammer besonders was das momentane Preis/Leistungsverhältnis betrifft (man bekommt den EX 7 schon so um die 400,- € bei eBay), zwar schon etwas in die Jahre gekommen aber trotzdem noch Soundmässig gut. Vor allem findest Du hier mal endlich Sounds die man sonst vergeblich sucht. Der programmierbare Arpeggiator-sehr gut. Auch samplen ist möglich!!!!. Einer der Nachteile des EX ist allerdings die Programmierung, insbesondere dass durch das etwas zu klein geratene Display die Suche nach gewissen Parametern manchmal schon etwas anstrengend ist. Auch das Handbuch ist `n Witz. Hier hilft wirklich nur "Learn by doing". Viel zu viele Parameter wurde teilweise in das Display verfrachtet und man muß sich schon `ne ganze Weile mit dem EX beschäftigen bis man einigermassen den Durchblick hat. Auch das arbeiten mit dem Sequenzer ist nicht gerade so wie ich es z.Bsp. von meiner KN 6000 gewöhnt bin. Aber wie gesagt, die Sounds sind hervorragend. Für alle die es interessiert hier 2 Webadressen wo man Sounds, Samples, Performances etc. kostenlos runterladen kann.
    www.ampfea.org und www.ex5tech.com
    Für gewisse Natursounds ist der Ex nicht gerade geeignet obwohl es auch durchaus ein paar rühmliche Ausnahmen gibt, aber für abgefahrene Pads, Synths, FX und so weiter !!!! sehr gut. Auch die Orgeln sind obergeil. Leider ist der EX 7 etwas zu dünn mit Effekten ausgestattet, das hat Yamaha mittlerweile auch gemerkt (Siehe Motif etc). Die Effekte sind aber teilweise sehr gut. Ich nutze den EX eigentlich ausschließlich als Slave. Meine KN 6000 als Master macht sich da besser. Ich kann halt auf der 6000er meine Composer einspielen und die Sounds beziehe ich dafür vom EX. Auch der Sequenzer der KN ist besser. Ich mach mir halt `ne Performance auf dem EX für den jeweiligen Song fertig und brauch dann am KN 6000 nur den betreffenden Song laden bzw meine Einstellungen per Panel abrufen und an dem EX die Performance aufrufen. Aber wie gesagt, bis man durch den Programmierdjungel des EX ist dauert das schon etwas. Auf jeden Fall kann man damit auch die Musik verwirklichen, die mit einem normalen Keyboard mangels der richtigen Sounds nicht möglich sind. Die meisten Keyboardhersteller bedienen leider fast ausschließlich nur die allgemein übliche Soundpalette und Natursounds. Auch habe ich die ganzen letzten Jahre immer wieder vergeblich nach einem Keyboard mit `nem Arpeggiator gesucht. Na ja, da greift man halt zum Synthi. Also wenn sich hier noch einige User einfinden die über den EX ein bisschen schwaddeln wollen wär das schon nicht schlecht. Schau mer mal. Ist zwar bald Weihnachten, da wird es hier sicher etwas weniger Beteiligung geben, aber da warten wir mal ab wer sich so nach Weihnachten hier einfindet. Bis dahin schon mal allen ein fröhliches Weihnachtsfest. :great:
     
  3. toeti

    toeti Threadersteller Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 20.12.04   #3
    Also das mit der Bedinung finde ich nicht.
    Der EX war mein ersteres größeres Gerät. Kann auch daran liegen, dass ich da keine Probs habe.
    Als Natursoundbringer ist er wirklich nicht der Hammer, wobei mit ein wenig Aufwand auch aus den Bläsern was machen kann. Die Streicher nutze ich sehr häufig.

    Auf dem Forumstreffen ist mir erstmal bewußt gerworden, was man alles mit der AN- Synthese realisieren kann.
    Damit werde ich mich in nächster Zeit mal beschäftigen.

    mfG
    Thorsten

    P.S. Sounds sind angekommen. Dauert aber noch, bis ich das probieren kann, da der EX im moment im Koffer lebt mangels Platzt im Homestudio.
     
  4. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    224
    Kekse:
    3.667
    Erstellt: 21.12.04   #4
    Der arme EX, da muß er nun im dunklen Koffer leben und sich gruseln brrrr....
     
  5. toeti

    toeti Threadersteller Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 21.12.04   #5
    Hm,
    der Motif macht fast alles genausogut, wenn nicht noch besser. Dem fehlen lediglich die Synthese-Arten.
    Beim EX hat Yamaha meiner Meinung nach viele Ideen einfließen lassen, aber nichts zu Ende umgesetzt.
    Das fängt dann beim Display an, was für Neulinge wirklich nicht einfach ist. Geht über die Angespeckte Polyphonie bis zur Auswahl der Tastatur, die in meinen Augen ein Witz ist.

    Das ist beim Motif teilweise besser umgesetzt.

    Und was mich bei allen Yamahas stört:

    Beim Soundumschalten halten die den alten nicht.

    mfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping