Yamaha KX-8: kein Aftertouch ok? Oder doch was anderes?

von lemon, 18.07.08.

  1. lemon

    lemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    170
    Erstellt: 18.07.08   #1
    Guten Morgen!

    Ich möchte mit dem Klavierspiel beginnen. Da ich schon ein geeignetes Audiointerface und VST-Instrumente besitze, reicht mir in diesem Fall ein gutes Masterkeyboard mit gewichteter Tastatur. Aufgefallen ist mir das Yamaha KX8, das auch gut ins Budget passt.
    Hattet Ihr bereits Gelegenheit, das Yamaha anzuspielen? Die Tastatur ist ja "graded", das bedeutet, die tiefen Tasten sind schwerer als die hohen, richtig?
    Allerdings fehlen Splitzonen und Aftertouch beim Yamaha. Ist das für meine Zwecke ein vernachlässigbarer Vorteil? Falls nicht, welche Alternative in diesem Preisbereich könnt Ihr mir empfehlen?

    Vielen Dank!

    Lemon
     
  2. Rene2000

    Rene2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    7.04.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 18.07.08   #2
    Hey, Du möchtest beginnen mit dem "Klavierspielen"?
    Hat ein Klavier etwa Splitzonen oder Aftertouch? :D
    Zum Anfangen brauchst Du beides sicher nicht, oder?
    Beste Grüsse!
     
  3. lemon

    lemon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    170
    Erstellt: 18.07.08   #3
    Na das stimmt schon, aber ich möchte das Teil ja auch lange behalten, ich denke nicht, dass ich noch ein Masterkeyboard kaufen werde. Immerhin bin ich der Gitarrist unserer Band, das Klavierspielen wird sich da doch in Grenzen halten.
    Split fehlt beim KX8 auch, aber das kann ich ja per Software einstellen.
    Also wie war das dann mit dem Aftertouch, der Hammermechanik und den Alternativen zum KX8? ;)

    Lemon
     
  4. zlaser

    zlaser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.08
    Zuletzt hier:
    5.03.15
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 18.07.08   #4
    Nun, ich habe noch den "Vorgänger" von Yamaha ,das KX88.
    Der AT wird meiner Meinung nach überbewertet,da bei vielen Keyboards nur der monophone AT verarbeitet wird.Die Schwelle sollte auch einstellbar sein,da man sonst ganz schön nachdrücken muss bzw. der Effekt ungewollt ausgelöst wird.

    Man kann sich auch mit anderen Spielhilfen "helfen",zum Bleistift Modulationsrad oder Pedal.


    Das aktuelle KX88 finde ich daher vom Preis und Leistung sehr gut.

    Würde ich auch nehmen.:great:

    Servus !
     
Die Seite wird geladen...

mapping