Yamaha Mg 16

von PayDay_Drummer, 01.01.06.

  1. PayDay_Drummer

    PayDay_Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.06   #1
    Hallo!!!
    ich habe eine Frage an die die sich mit dem Yamaha MG 16 auskennen:
    Kann ich aus jedem Kanal herausgehen und das signal aubgreifen zb. für HD recording????beispiel: ich geh mit dem mirko das +48 v phantom braucht in den kanal eins des mischpults jez will ich das signal direkt aus dem kanal in den rechner in den 1. eingang der multitracking karte leiten, wie mach ich das?
    mfg und danke für die hilfe!
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 02.01.06   #2
    Das geht über die Inserts. Entweder mit einem gewöhlichem Monoklinkenkabel (dann ist aber das Signal unterbrochen, geht also komplett in den PC und liegt nicht mehr im Pult vor) oder Du lötest Dir ein Spezialkabel mit einemStereoklinkenstecker, bei dem Spitze und Ring gebrückt sind, und das Signal so nur abgezweigt wird, aber nicht "weg" ist. Habe ich bei meinem MG 16/4 gemacht, funktioniert einwandfrei.
     
  3. PayDay_Drummer

    PayDay_Drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.06   #3
    Hast du eine genaue anleitung wie ich das mache??? ich meine ich muss dann etwa 10 kabel löten das ist sehr anstregend oder???kabel zum kaufen gibt es da nicht oder??
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 02.01.06   #4
    Hier gab es mal einen Link zu einem Shop, der solche Kabel verkauft hat. Aber je nach Audio-Interface benötigt man dann doch Adapter. Ich habe eine M-Audio 1010LT mit 2 XLR und 6 Cinch-Eingängen. Selbst wenn mir die Lösung mit der Monoklinke und unterbrochenem Signal gereicht hätte, hätte ich mir die Kabel wohl gelötet. Also anstrengend finde ich löten eigentlich nicht :-) Auch wenn es bei acht Kabeln natürlich etwas länger dauert als bei einem...
    Hast Du schonmal Stecker an ein Kabel gelötet? Dann ist das eigentlich kein Problem. Du verlötetest Das wie ein normales Monoklinkenkabel (Gitarrenkabel). Nur hast Du eben eine Stereoklinke und somit einen zusätzlichen Kontakt. Der wird aber einfach mit dem normalen Kontakt verbunden. Ich habe es so gemacht, dass ich die Signalader durch das Loch des einen Kontaktes zum anderen durchgeführt habe. Wenn Du aber noch nie ein ein Kabel bzw. Stecker von innen gesehen und jetzt nur Bahnhof verstehst, werde ich vielleicht noch eine Skizze anfertigen :-)
     
  5. PayDay_Drummer

    PayDay_Drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.06   #5
    also ein bisschen erfahrung mit kabeln habe ich schon aber naja vielleicht wäre schon sehr hilfreich wenn du mir eine skizze machen könntest da ich noch nie gelötet habe und auch kein scheiß bauen will und erst mal 10 kabel zum üben kaputt mach ;-) also das wäre echt nett von dir!
    und wenn ich diese kabel habe kann ich auch die lautstärke über die fader steuern????
    ich habe mir die terratec phase 88 rausgesucht die hat chinch eingänge muss ich da dann adapter nehmen oder löt ich gleich chinch???
    danke nochmal!!!!
     
  6. PayDay_Drummer

    PayDay_Drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 02.01.06   #7
    Das Signal wird vor dem Fader abgegriffen, diese haben also keinen Einfluss. Aber das ist ja beim Recorden so gewünscht. Du pegelst das Mikro mit dem so Gainregler ein, dass alle Mikros quasi gleich laut sind und nimmst es so auf. Das abmischen selbst geschieht ja erst im nachhinein im Rechner.
    Wenn Du die Kabel eh lötest, dann natürlich direkt mit Cinch-Steckern.Bei dem von dir verlinkten Bild sieht man einen Stereo- und und einen Monoklinkenstecker. Wie das Kabel aufgebaut ist, sieht man aber nicht. Es könnte das richtige sein, aber du würdest ja wieder Adapter benötigen, wenn Du dir die Terratec Phase88 kaufen willst.
    Ich hab mal schnell was gekritzelt :-) Wie gesagt, eigtnlich wie jedes andere Kabel auch. Nur werden beide Kontakte des Stereo-Klinken-Steckers mit der Ader verbunden.
     

    Anhänge:

  8. PayDay_Drummer

    PayDay_Drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.06   #8
    alles klar vielen dank!!!!!!
     
  9. Ratter

    Ratter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    18.09.15
    Beiträge:
    97
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    57
    Erstellt: 12.07.06   #9
    hallo!

    enttschuldigt, dass ich diesen alten thread rauskrame, aber mit der suchfunktion bin ich hierauf gestoßen, und ich denke dass meine frage hier am besten passt.

    also:
    eigentlich wollte ich wissen, ob man jede spur des mischpultes einzeln an die verschiedenen soundkartenanschlüsse anstöpseln kann... das ist ja bereits geklärt, es geht :great:
    allerdings habt ihr nun eine eine neue frage aufgeworfen:
    wie ist das genau mit diesen kabeln? also wenn ich direkt mit monoklinke verbinde, kann ich nicht mehr mit dem pult bearbeiten? ist das so nur für die lautstärke oder für sämtliche regler am pult?
    und was bringen mir diese besonderen kabel? wenn das signal schon im pc ist, dann bringen mir später die bearbeitungsmöglichkeiten des pultes auch nix mehr - oder ist das nur für live-bearbeitung... oder verstehe ich da was ganz falsch?

    ihr seht ich bin verwirrt, da ich mich (noch) kaum auskenne, und versuche mir das ganze nötige wissen fürs recording aus dem internet zusammenzuziehen :screwy:


    ich denke das beste wird es sein, wenn ich mal erläutere, was ich denke das ich mit dem pult machen kann:

    also ich gehe mit meinen mikros in das pult und die einzelnen signale gehen in den pc - sie müssen also noch nicht im pult bearbeitet sein.
    kann ich dann die im pc gemischten signale auf eine spur des pultes legen, um von dort aus auf lautsprecher oder kopfhörer zu gehen, oder läuft das dann wieder anders? :confused:


    jo eine menge fragen. ich hoffe ihr könnt sie mir erklären und versteht überhaupt was ich meine *gg

    MfG
    Ratter
     
  10. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 13.07.06   #10
    Beim Yamaha MG16 sitzen die Inserts hinter dem EQ, also der hat noch Einfluss auf das Signal. Aber ich glaube, dass ist gar nicht deine Frage. Die Sache ist die: wenn es nur ums Recorden geht, benötigt man überhaupt kein Mischpult. Ich "missbrauche" es nur als Mikrofonvorvestärker. Man könnte sich stattdessen auch so ein Teil kaufen:
    http://www.musik-service.de/SM-Pro-Audio-SM-PR-8-8-fach-Mikrofonpreamp-prx395679486de.aspx
    Da steckt man acht Mikros rein, unnd hinten kommen dann aucht vorverstärkte Signal raus, mit denen ich ins die acht Eingänge der Soundkarte gehe. Das wars,der rest geschieht eh im PC.
    Ja, mach ich auch so. Aber dieser Abhörweg ist eigentlich getrennt vom Rest und hat mit der Aufnahme nicht zu tun. Das Pult ersetzt mir also zwei Geräte:
    - den oben erwähnten Mikrovorverstärker
    - einen "Abhörcontroller", also ansatt aus der Soundkarte direkt in meine Aktivboxen zu gehen, schicke ich sie zunächst durch das Pult, damit ich die Abhörlautstäkre bequem mit einem Fader regeln kann und außerdem Kopfhörer anschließen kann.
    In meine Grundlagenartikel (s. Signatur) habe ich diese Möglichkeiten auch erklärt, samt Skizze (unter dem Punkt "Schlagzeug auf mehreren Spuren)
     
  11. Ratter

    Ratter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    18.09.15
    Beiträge:
    97
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    57
    Erstellt: 13.07.06   #11
    ah ok jetz isses mir wieder klarer, danke danke danke :) - den artikel hatte ich zwar eigentlich schon gelesen aber man vergisst die einzelheiten so schnell wenn man sie nicht gleich nutzen kann... :)

    aber kannst du mir nochmal erklären wofür diese kabel gut sind bei denen
    also wofür braucht man sowas? :D
     
  12. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 16.07.06   #12
    Zwingend nötig ist es wie gesagt nicht, aber so habe ich quasi echt DirectOuts, und kann z.B. Monitoring im Mischpult betreiben. Also ohne, dass das in meiner Software oder Soundkarte gesondert eingestellt ist, habe ich latenzfreies Monitoring. Und wenn der Computer aus ist, kann man das Mischpult dann auch normal benutzen, ohne das Kabel rausziehen zu müssen.
     
  13. Ratter

    Ratter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    18.09.15
    Beiträge:
    97
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    57
    Erstellt: 16.07.06   #13
    coole sache, dann vielen dank für die ganzen antworten :D hat mir viel geholfen

    MfG
    Ratter
     
Die Seite wird geladen...

mapping