Yamaha MG 32/14 FX - Erfahrungen?

von Korg, 07.03.06.

  1. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 07.03.06   #1
    Hallo, ich möchte mir Ende des Jahres dieses Pult zulegen, da unser aktuelles nicht mehr von den Kanälen her reicht.
    https://www.thomann.de/yamaha_mg3214fx_32kanal_mischpult_prodinfo.html

    Nun würde ich gern wissen, ob schon jemand Erfahrung mit dem Pult hat, und ob es
    brauchbar ist.
    Wenn ihr für diesen Preis bessere Pulte kennt, wärs nett wenn ihr diese auch postet.
     
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 08.03.06   #2
    Für den Preis gibts denke ich keine Alternativen (außer Bei Ohringer...)
    Die Qualität der MG-Serie ist wirklich ok - nicht nur für den Preis. Mich stört nur das fehlende zweite Mittenband bei der Klangregelung aber sonst ist das Teil schon in Ordnung.
     
  3. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.570
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.544
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 08.03.06   #3
  4. delta_x

    delta_x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    24.03.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.06   #4
    Hatte das Pult auch mal bei ner Veranstaltung dabei, und bin echt gut damit zurecht gekommen. Übersichtlich, klar, deutlich. Was mich besonders überrascht und erfreut hat, war das eingebaute Tap-Delay!! Ne echt gute Idee für das Pult. Außerdem hat man ja noch zusätzlich ein weiteres Effektgerät und kann auch ohne Problme auch externe Effektgeräte einsetzen.
    Was vielleicht etwas irritiert ist, dass bei offenem Kanal die LED hinter "On" leuchtet. Bei den meisten Pulten ist es eher anders herum. Dass eine LED leuchtet wenn der kanal gemutet ist. Aber das ist halt Yamaha ... und man gewöhnt sich dran.

    Ich kann das Pult daher nur empfehlen.

    greetz
    delta
     
  5. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 08.03.06   #5
    Ok. danke für die bisherigen antworten. Hört sich ja nich schlecht an :)

    at WolleBolle: zu teuer ;) Das ist ja schon fast doppelt so teuer
    nene, soviel ham wir im moment nicht für en Pult,
    aber es wird langsam eng mit den kanälem von unsrem derzeitigen :rolleyes:
     
  6. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 08.03.06   #6
    http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Yamaha-MG-32-14-FX-prx395719416de.aspx
    ..das gibts auch bei MS:D

    Ich denke es wird wenige Alterativen dazu geben, ausserdem ist es durchaus brauchbar:great:
    Das von lini bemängelte fehlende Mittenband ist natürlich schade, allerdings muss man immer überlegen ob man das wirklich braucht, bzw welches Pult zu welchem Preis es liefern würde.
    Wenn ihr darauf verzichten könnt kauft ihr mit dem Yamaha ein grundsolides Pult.
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 08.03.06   #7
    Alternative zum yammi:
    http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Allen--Heath-PA-28-prx395751892de.aspx

    Ich würde behaupten das mischpult an sich ist besser, jedoch muss dann noch in ein externes FX gerät investiert werden, was nicht unbedingt ein nachteil ist. Das eingebaute ist zwar nicht schlecht, aber mit externen ist man dann doch etwas flexibler:¨
    http://www.musik-service.de/TC-Electronic-M-300--Dual-Effektprozessor-prx395534124de.aspx

    http://www.musik-service.de/Lexicon-MX-200-prx395750582de.aspx

    http://www.musik-service.de/TC-Electronic-M-One-XL-prx395500831de.aspx

    EDIT!!!

    Das ding hat ja doch nen FX gerät integriert.... (da ist mal wieder einer zu schnell gewesen)
     
  8. Everest2002

    Everest2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 08.03.06   #8
    nun allgeime zur MG-Serie..falsch machen kannst du mit dieser serie nicht...die hat ein gutes P/L verhältnis und auch nicht so wesierte anwender kommen relativ schnell klar auf diesem pult:D
     
  9. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 08.03.06   #9
  10. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 08.03.06   #10
    der gelbe unten ist ein AUX, obwohl FX drauf steht. Den kann man bestimmt auch nach aussen routen und ein externes FX einstöseln
     
  11. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 08.03.06   #11
    ah ok, jetzt hab ichs verstanden

    FB1
    FB2
    AUX
    FX

    das sind die auxe...wie komm die bitte auf FB?? :screwy:
     
  12. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 08.03.06   #12
    fb=foldback
     
  13. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 08.03.06   #13
    Hmmm, das Allen & Heaht hört sich auch interessant an, wobei die Kanalzahl auch reichen würde.
    Und vom Preis her stimmt es ja auch ungefähr mit dem Yami überein.
    Wer die Wahl hat hat die Qual... Hmmmmmm :D
     
  14. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 08.03.06   #14
    trotzdem komisch eins aux zu nennen und 2 foldback ;)

    und dann die anschlüsse nicht mal in ner reihe oder so. :rolleyes:

    naja, dann kann ich mich jetzt mit dem A&H auch halbwegs anfreunden, auch wenn ich 4 auxe imemr noch recht mager find.

    hachja, manchmal fragt man sich, was die hersteller sich so denken (v.a. bei digiconsolen und einstellungsmöglichkeiten und menüs) :rolleyes:

    naja, muss ja irgendwie noch n grund für teure tische geben :D
     
  15. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 08.03.06   #15
    @kanalanzahl: das yamaha mg32 hat NUR 24 mik kanäle, also genausoviele wie das Allen Heath
     
  16. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 09.03.06   #16
    na da scheint ja frage:

    nur 4 auxe oder nur 3 EQs??

    ich würde wohl das yamaha nehmen, 6 auxe sind dann doch meist notwendig oder zumindest noch eine aufnahmemöglichkeit (2moniauxe, 2 fx-auxe und 2 seperate mixes für stereorecording)

    3 eqs sind IMO das kleinere "übel"...:o
     
  17. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 09.03.06   #17
    Sorry, aber das sehe ich genau anders herum.
     
  18. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 09.03.06   #18
    Ich sehe das genauso wie niethitwo. Ich halte >4 Auxe sogar für absolut notwendig. Vier Leute in der Band, die alle nen separaten Mix wollen (4x pre notwendig) plus 1 oder 2 Effektgeräte.
     
  19. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 09.03.06   #19
    :eek:

    Da stellt sich direkt der nächste Kandidat in meine Entscheidungsliste.
    Ich war heute beim örtlichen Musikhändler, und mir ist direkt ein Pult ins Auge gefallen.
    Das Yamaha GA 24/12.
    Für grade mal 999€ (normaler Verkaufspreis ca. 2500€)
    Der Verkäufer riet mir, nachdem ich ihn auf den Unterschied vom Yamaha MG und dem Yamaha GA gefragt hatte, direkt zum GA.

    Was meint ihr? Ist das GA wirklich besser? Ich tendiere nämlich grade dazu, mir das Ga zu hohlen :D

    Bild: https://www.thomann.de/prodbilder/131316.gif


    EDIT: :O das auf dem bild hat ein paar kanäle zuviel :D das is die 32er version. ich will mir die 24er holn
     
  20. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.03.06   #20
Die Seite wird geladen...

mapping