Yamaha P 250 und Motif ES 8, sounds die ...... ?

von soundi, 15.03.05.

  1. soundi

    soundi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.05   #1
    hallo,

    hat einer von euch Erfahrung mit dem Motif es 8 und dem yamaha P 250
    im studio.

    Ich werde mit einen von beiden für die Arbeit im studio kaufen.
    Benutzt der Yamha P 250 die selben piano sounds wie der Motif es 8 ?

    wer weiss ? Danke für eure infos

    soundi
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 15.03.05   #2
    Ich meine, dass sind andere.
    mfG
     
  3. BlackForestMan

    BlackForestMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    18.09.06
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.05   #3
    Es sind definitiv verschiedene Samples!

    P250 verwendet u.a. Saitenresonanz- und KeyOff-Samples und ist damit etwas näher an der Realität eines akkustischen Pianos.

    Motif hat durchaus auch (für meinen Geschmack) gute brauchbare Piano Samples, lässt sich bei Bedarf mit einer Plugin-Karte aufrüsten (z.B. PLG-150 AP) und ist natürlich wesentlich flexibler: Layering/Split von bis zu 4 Sounds (mit je bis zu 4 Basis Samples), Steuerung des Volume der Layer/Splits, Klangbeeinflussung u. nicht zuletzt der Sequenzer.
    Ich selbst habe den S90 (kleiner Bruder des Motif) mit PLG-150 AP.

    Natürlich hängt es wesentlich von der Anwendung ab, welches das für Dich besser geeignete Instrument ist.

    Gute Informationen hierzu findest Du u.a. bei www.sninety.com

    Gruss Wolfgang
     
Die Seite wird geladen...

mapping