Yamaha P-5000s

von dj4live, 28.05.06.

  1. dj4live

    dj4live Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 28.05.06   #1
  2. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 28.05.06   #2
    Ich kenne nur die P-2500S und die arbeitet mit einem normalen Trafo (und das sehr gut).
    Ich kenn aber Schaltnetzteile allgemein und denke nicht, dass das Ding sehr anfällig ist. Wüsste nicht warum.
     
  3. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 28.05.06   #3
    Hi,
    das Schaltnetzteile deutlich empfindlicher (anfälliger) sind als konventionelle Netzteile ist doch nichts neues, doch heißt das noch lange nicht, das Schaltnetzteile leicht mal ihren Geist aufgeben !
    Der Yami- Amp ist gar nicht mal schlecht, zumindes dann wenn er als Amp für Top´s genutzt wird, als Sub- Amp ist er jedoch nicht sonderlich geeignet.
     
  4. dj4live

    dj4live Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 28.05.06   #4
    der amp wird für ein komplettes (kleines) passiv getrenntes system genutzt. wenn ich mir das ganze so anhöre würd ich mir gern die p-4500 holen. weiß jemand wo man die herbekommt(noch) ausser bei ebay?
     
  5. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 28.05.06   #5
    Die P-4500 ist das Vorgängermodell, gibt's nicht mehr neu, die P-5000 ist der Nachfolger.
    Mit der Endstufe machst du nix falsch, ich hab eine P-2500 gebrückt an einem Sub und das geht super, die macht dem Ding Beine. Ging nicht einmal ins clipping.
     
  6. dj4live

    dj4live Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 28.05.06   #6
    das die 4500 das vorgängermodell ost weiß ich, mein problem war halt "normales" netzteil wie bei der 4500 oder schaltnetzteil wie bei der 5000. an ordentlichen boxen kann man damit dochj locker 120pax beschallen oder?
     
  7. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 28.05.06   #7
    Machst du das unter live Bedingungen mit live Musik, oder oder machst du das in einem Raum mit Konsevern Mugge ?
    Nutzt du die vier Z-1 plus den einen Sub als richtige Beschallungsanlage, oder ist das lediglich ein min. lauterer Stereo Anlagen Ersatz für den Tanzclub ?
     
  8. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 28.05.06   #8
    Konserve und beide Einsatzfälle...
    Sprich: normal leiser als jede Stereoanlage bis zur Präsentation letzten Sa. bei dem ca. 150 Leute im Saal (>150 qm) waren. Und dann Hiphop Poerformance gut laut (vermutlich knapp 100 dB(A))....
    Da war die Anlage schon fast im Anschlag, aber der Limiter des DEQ war so eingestellt, dass er vor denen der Endstufen kommt. Der Klang war weiterhin astrein!
     
  9. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 28.05.06   #9
    Nun ja ... bessere PA Top´s bringen 100dB SPL schon mit nur 1 Watt Eingangsleistung zu stande !

    Ich will ja gar nicht sagen das die Z-1 schlecht währen, sie sind als lautere Stereo- (HiFi?) Boxen gut geeignet, und auch als Hintergrund Beschallung in Gaststätten machen sie eine gute Figur.
    Doch wenn es um live Beschallung geht, kommen sie auf Grund ihres (Für PA) sehr geringen SPL, schneller an ihre Grenzen als einem lieb sein kann !
     
  10. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 28.05.06   #10
    OT on
    Für den Einsazzweck reicht es genau und der Klang ist super, noch mal um Welten besser als die Sx-300. Außerdem ist sie günstig!
    OT off

    Hier geht es überhaupt nciht um die Box, ich meinte nur dass ich einen 400W 18" mit einer gebrückten P-2500 (800W) sehr gut befeuern konnte und die Endstufe da (bei Konserve) keine Probleme macht. Und sie klingt an (fast schon HIFI) Boxen sehr gut.
    Die P-5000 wird in der Hinsicht wohl kaum schlechter sein, sie ist vermutlich genauso solide, hat eine eingebaute Weiche bzw. Subsonic Filter, also warum nicht nehmen?

    Ich glaube, da macht man nix falsch.
    Und noch was: sie ist sehr effizient und sehr leise, selbst gebrückt (also 4-Ohm Betrieb) an dem Sub ging der Lüfter kaum an und war mehr oder minder unhörbar.

    Irgendwelche Einwände?
     
  11. dj4live

    dj4live Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 28.05.06   #11
    :)

    danke euch
     
Die Seite wird geladen...

mapping