Yamaha P140

von lucjesuistonpere, 04.09.05.

  1. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 04.09.05   #1
    Schaut euch mal das an:
    http://www.yamahasynth.com/products/p140/index.html

    Ich hab mir mal die mp3-Demos angehört: Grand Piano 1 scheint aus dem P120 übernommen zu sein: spitzer und dünner Klang. GP2 ist wohl auch das veraltete GP2 aus dem P90. Interessant ist aber GP3, der einzige Sound, der mich jetzt hier vorm Rechner überzeugt. Klingt deutlich weicher und realistischer als der Rest. Möglicherweise ist das derselbe Patch wie die (an sich gute) Variation des GP1 aus dem P90.
    E-Piano-mäßig tut sich nicht viel gegenüber den Vorgängern: DX-7 und Rhodes scheinen aus dem P-90 übernommen worden zu sein. Der Wurlitzer ähnelt auch der Vorgänger-Serie, das Vibrato dabei klingt wie gewohnt dürftig.

    Insgesamt also scheint das P140 nicht mehr als ein leicht erweitertes P90 mit Speakern zu sein. Soundmäßig hat sich nicht viel, wenn nicht sogar kaum was verändert.
    Interessant wird die Frage sein, wie die Tastatur diesmal ausfällt und vor allem, ob Yamaha das über Lautsprecher auftretende Näseln der Piano-Sounds beseitigt hat! Von daher bin ich schon mal gespannt, wann das P140 in die Läden kommt, um es da mal vor Ort zu testen.
     
  2. seb-asti-an

    seb-asti-an Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.05   #2
    Ich hätte mir in mehr Midi-Funktionen gewünscht, wie es bei der Konkurenz der Fall ist. Die einzige wirklich "Neuheit" ist, dass die Anschlüsse nicht mehr links sondern auf der Rückseite sind.
     
  3. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 05.09.05   #3
    Endlich gibt's das mal in Schwarz. Die bisherigen Farben (Kirsche, Mahagoni) waren eher lau. Yamaha verpennt aber meiner Meinung den derzeitigen Trend, Stagepianos mit Controllern (Pitch, Mod,...) und mehr MIDI-Funktionalität auszustatten.

    Bis auf das Kawai ES-4 gespannt...
     
  4. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 05.09.05   #4
    @Jeff,

    das kann man sehen wie man will. Ich bin froh, dass da nicht mehr dran ist, weil ich mehr nicht brauch. Für alles andere gibt es Masterkeys oder eben größere Maschinen.
    Gruß
     
  5. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 05.09.05   #5
    Schließ mich toeti an. Das ist schließlich ein Stagepiano - wichtig ist da in erster Linie, daß man einen hervorragenden Klaviersound und gute E-Pianos hat, vielleicht noch ein paar Strings und Pads zum Layern.
    Wobei allerdings mehr midi-Funktionen fürs setup sehr praktisch wären.
     
  6. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 05.09.05   #6
    Immerhin. Ich behaupte jetzt mal ganz frech, das haben dir nur wegen mir gemacht. :twisted:

    Die Songs hab ich mir jetzt nicht angehört, aber ich gehe mal davon aus, das luci das Ohr dafür hat. Ansonsten ist wirklich nicht viel neues dran, wie's aussieht. Wo bleibt es, das leichte Stagepiano mit der perfekten Tastatur, den super Klavier- und E-Piano-Sounds und einem Mindestmaß an MIDI-Funktionalität? Man muss ja nicht gleich wie Roland auf die eierlegende Wollmilchsau setzen, der Minimalismus von Yamaha hat auch einiges für sich. Allerdings sollte irgendwie eine Weiterentwicklung erkennbar sein.

    Gruß,
    Jay
     
  7. KnightOfCydonia

    KnightOfCydonia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    248
    Erstellt: 05.09.05   #7
    Hast du mittlerweile eigentlich eine Antwort auf deine Anfrage bei Yamaha?
     
  8. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 05.09.05   #8
    Nein, und ich rechne auch nicht mehr damit.
     
  9. traeumerle

    traeumerle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.05
    Zuletzt hier:
    22.11.09
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.05   #9
    hab heute das P-140 probegespielt. Von der Tastatur war ich echt begeistert. Viel besser als beim P-90 (bin allerdings guten harten Anschlag vom Flügel her gewohnt). Somit wärs ideal für mich. Den Klaviesound fand ich auch besser als beim P90. Allerdings hab ichs nicht mit Kopfhörern getestet....
     
  10. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 31.10.05   #10
    Interesse: Ist die Tastatur leichter als das P90 gewichtet?
    Was die Sounds angeht, kann ich dich nicht ganz nachvollziehen. Ich kenne zwar nur die Demos, aber die klingen für mich nicht besonders neu. Grand Piano 3 ist da mE das einzig brauchbare und das ist meinem Ohr nach zumindest bereits als Variation des GP1 im P90 enthalten. Klingt nach wie vor etwas Yamaha-typisch nasal, aber in jedem Falle ist da die Dynamik gelungen - im Gegensatz zum GP1-Preset, das mit dem vom P120 identisch ist.
    Ach, was solls. Am besten überzeuge ich mich mal selber davon, wenn ich das nächste mal wieder in Köln bin.
     
  11. traeumerle

    traeumerle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.05
    Zuletzt hier:
    22.11.09
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.05   #11
    Tastatur war eher schwergängiger als beim P90
     
  12. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    184
    Erstellt: 02.11.05   #12
    also ich hatte genau den umgekehrten Eindruck: ich fand die P140-Tastatur deutlich weniger zäh als die vom P90.
     
  13. ploy

    ploy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    8
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.05   #13
    es ist irgendwie auffällig, wie wenig das durchlesen der beiträge hier mit zunehmendem einblick bringt... a sagt z und v sagt n, z minus n gleich null und mp-8 gewinnt trotzdem irgendwie. apropos, möchte mir das jemand kaufen? der ganze rest liest sich nach kompromiss.
     
  14. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 05.11.05   #14
    Was hat das bitteschön mit diesem Thread zu tun?
     
  15. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 07.11.05   #15
    Eine Frage dazu: Ich hab das Teil am Freitag mal näher beleuchtet, und ... gibts da noch 'ne geheime Klappe irgendwo, oder sind die zwei Cinch-Ausgänge allen Ernstes alles, was da rauskommt?! :eek:
     
  16. seb-asti-an

    seb-asti-an Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.05   #16
    Nach der Yamaha-Seite anscheinend schon.

    Anschlüsse P-140
    Kopfhörer (PHONES), MIDI IN/OUT, AUX OUT, AUX-Pedal

    Anschlüsse P-120
    OUTPUT: L/L+R, R (1/4"-Klinke); L, R (Cinch)
    PHONES: 2 x 1/4"-Stereo-Klinke
    PEDAL: Sustain
    MIDI: IN / OUT, ToHost

    Vielleicht kommt ja noch ein Modell, welches für den Bühneneinsatz konzipiert ist und dann vielleicht auch mal richtige Midifunktionen hat?

    MO8 ? (Ist der Motif ES Piano Sound für Stagepianoansprüche ausreichend?)
    btw: Die MOs protzen auch nicht gerade mit Anschlüssen.

    Finds auf jeden Fall dämlich ein Digitalpiano ohne Klinkenausgänge zu verkaufen. Die verursachen ja nicht immense Kosten. Auch wenn`s für zu Hause gedacht ist: Wenn man einen kompakten Klavierersatz hat, will man ja auch flexibel sein und sich nicht wegen Adaptersteckern gedanken machen müssen.

    Oder gibt es doch noch eine geheime Klappe?
     
  17. Limited

    Limited Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    20.07.13
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 07.11.05   #17
    Augen offen halten, Genossen: :D

    [​IMG]
     
  18. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 07.11.05   #18
    Das bestätigt meine Theorie, daß das P140 wohl kein echter P120-"Nachfolger" ist, sondern eher so ein Zwischending aus P90 und P120. Auch die internen Speaker sind beim P140 nur noch halb so kräftig wie beim P120.
     
  19. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 08.11.05   #19
    Das war bei den herrschenden Lichtverhältnissen nie und nimmer zu erkennen. :D
     
  20. seb-asti-an

    seb-asti-an Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.05   #20
    Naja das werden ja die stinknormalen Kopfhörerausgänge und nicht Klinken-Aux-Ausgänge sein, vermute ich jetzt mal.

    Am einfachsten könnte man es beurteilen, wenn man das Teil im Musikladen mal ansehen würde ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping