Yamaha P60 oder Casio PX100 ?

von forestman, 18.02.04.

  1. forestman

    forestman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.03.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #1
    Hallo Leute,

    wie schon in meinem anderen Threat angedeutet, suche ich vornehmlich ein digitales Piano, dass mir moeglichst viel Piano feeling gibt fuer einen guten Preis. Ich moechte Piano lernen. Ich lege deshalb viel Wert auf guten Piano klang und realistisches Tastengefuehl, dass dem akustischen Piano moeglichst Nahe kommt. Midi ist eine nette Sache und ich koennte es nutzen um meine Songs aufzuzeichnen und wiederzugeben, evtl. Fremdstuecke wiederzugeben. Effekte sind weniger wichtig, wenngleich auch nicht schlecht :-) Ein akustisches Piano scheidet aus. Ich wohne im 6. Stock und habe keinen Fahrstuhl. Ich werde evtl. bald umziehen und moechte keine schweres Moebelstueck mit mir rumschleppen. Ausserdem habe ich komplizierte Nachbarsn. Das EPiano scheint deshalb eine gute Alternative. Soviel zu meinen Anforderungen an das Instrument.

    Ich habe mir vor einigen Wochen das P60 Homepiano von Yamaha angeschaut. Der Klang ist gut und die Anschlagdynamik mit einem akustischen Piano vergleichbar. Es scheint dem Casio Privia PX100 (siehe anderer Thread) sehr aehnlich.

    Wer besitzt ein P60 und kann hier mal seine persoehnliche Meinung abgeben.

    Wo finde ich Bewertungen fuer das P60 und/oder das neue Casio PX100?

    Kennt hier vielleicht jemand beide Geraete und kann evtl. vergleichen? Vielleicht hat jemand hier ja ein Musikgeschaeft oder arbeitet in einem?

    Danke im voraus!
    Karl
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 18.02.04   #2
    Karl - mal ne dumme Frage... warum kaufst Du Dir nicht einfach ein Klavier wenn Du Piano lernen willst?

    ciao,
    Stefan
     
  3. forestman

    forestman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.03.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #3
    Gute Frage, die Antwort habe ich schon in meinem anderen Thread. :-)Grund: Schwierige Nachbarn, 6. Stock ohne Fahrstuhl, unsichere Wohnsitation (bei jedem Umzug muss man neustimmen, man braucht Moebelpacker und min. Lieferwagen etc. etc.).

     
  4. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 18.02.04   #4
    mal davon abgesehn stehen die dinger ungern an aussenwänden, heizungen oder in der nähe von offenen fenstern und sie lassen sich nicht gerne von der sonne bescheinen, sonst verstimmen sie sich auch ziemlich schnell, hab ich mir beim klavierhöker sagen lassen...
    frage ist nur, wo man sein klavier dann überhaupt noch hinstellen darf...:?:

    Bewertungen(von leuten mit normalen Wohnungen/Häusern, die dann ungeeignet sind für ein echtes Klavier) für das P-60 gibt es hier:
    http://harmony-central.com/Synth/Data/Yamaha/P60-01.html

    Gruß
    DEGGER
     
Die Seite wird geladen...

mapping