Yamaha Powermixer Emx 5 /7

von schorch, 21.10.16.

Sponsored by
QSC
  1. schorch

    schorch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.10
    Zuletzt hier:
    18.05.18
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Ottweiler
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    43
    Erstellt: 21.10.16   #1
    Was haltet ihr von davon ?
     
  2. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    4.148
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.149
    Kekse:
    25.778
    Erstellt: 21.10.16   #2
    Ich habe letztens eine Vorführung von Kollegen Drücker gesehen/gehört.
    Das Teil klingt ganz ordentlich obwohl mir doch zwei, drei Dinge abgehen. Fehlende Parameterische Mitten, fehlende Gains (Ich vertraue einfach nicht Automatismen in diesem Bereich) sind für mich schon größere Einschränkungen. Dazu kommt dass man beim EMX7 zwar Graphische EQs (sog. Flex9) hat, aber den zweiten von Aux2 nur dann gebrauchen kann, wenn man auf den eingebauten Hall verzichtet.
    Auch finde ich es nach wie vor störend wenn man de Phantomspeisung nur für alle XLR-Eingänge schalten kann. Da ist man dann ganz schnell gezwungen da und dort Adapter auf Klinke einzusetzen. Denn es gibt immer noch Signalquellen, die, auch wenn sie symmetrische Ausgänge haben, nicht gut auf Phantomspeisung zu sprechen sind.
    Dann gibt's noch einige Verbesserungen die ich mir vorstellen kann. z.B. dass man den Aux2-Ausgang, wenn der interne Effekt benutzt werden soll, für andere Aufgaben benutzt weren könnte. z.b. um einen aktiven Sub anzusteuern oder, mit zusätzliche, eingebauten Delay, eine DelayBox oder ähnliches zu betreiben. Dann macht der GEQ am Aux2 auch wieder mehr Sinn.
    Grundsätzlich macht aber das Teil einen guten Job. Kompakt und einfach zu bedienen. Ein Traum für jeden nicht Technik affinen Benutzer;-)
     
  3. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 21.10.16   #3
    Ich würde aus heutiger Sicht die Endstufen nicht mehr im Mixer integriert erwerben, sondern integriert in die Lautsprecher.

    • die Endstufen sind gleich werksseitig direkt auf die verbauten Lautsprecher abgestimmt

    • das Transportgewicht der Endstufe verteilt sich i.d.R. auf die Boxen besser

    • das Pult selbst kann ohne Berücksichtigung der Endstufe frei und je nach Ausstattungs-/Grössenbedarf gewählt werden

    • im Zweifelsfall ist ein "herkömmliches" Pult schneller ersetzt als ein entsprechender Powermixer



    :hat:
     
  4. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    4.148
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.149
    Kekse:
    25.778
    Erstellt: 21.10.16   #4
    Zumindest für den EMX7 hat Yamaha DSP Presets für die Boxenmodelle eingebaut, die ihrer Meinung nach am EMX betrieben werden sollen. Biamping, wie in vielen selfpowered Boxen heute üblich geht aber trotzdem nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping