YAMAHA QY100 - geeignent um unterwegs zu komponieren?

von Softrocker, 25.11.05.

  1. Softrocker

    Softrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    23.08.13
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    70
    Erstellt: 25.11.05   #1
    Hallo.

    Bin Gitarrist und auf der Suche nach einem Gerät, wo ich unterwegs Melodien aufzeichnen kann, da ich beim komponieren die meisten Dinge unterwegs schreibe, mir aber daheim dann nur mehr die Hälfte einfällt.

    Ein Musikgeschäft hat mir das YAMAHA QY100 empfohlen!

    Kennt das wer, hat wer Erfahrungen damit?

    Danke
    -Softrocker
     

    Anhänge:

  2. Softrocker

    Softrocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    23.08.13
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    70
    Erstellt: 25.11.05   #2
    Bin sehr gespannt, ob ich Antworten bekomme. Kann mir kaum vorstellen, dass jemand dieses Gerät kennt:p ;)


    -Softrocker
     
  3. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.972
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    8.633
    Erstellt: 25.11.05   #3
    Also ich habe es selber nicht, aber sagen wir mal so:

    Das Ding ist soweit ich weiss konkurrenzlos,
    weil es halt so klein ist und per Batterie betreiben lässt.

    Alternative wäre höchstens irgendein Aufnahmgerät
    (Diktiergerät, MP3-Recorder, Wav-Recorder, z.B.),
    auf welches Du die Melodien entweder einsummst
    oder halt per Gitarre einspielst (wenn Du überhaupt
    eine dabei hast).

    Ein weiterer Vorteil ist halt, dass Du hier spezielle
    Gitarreneffekte drin hast, die IMHO in den Vorgängern
    (QY-10, QY-20 und QY-70) nich drin waren.
    Ansonsten wären eben diese noch einen Blick
    auf den Gebrauchtmarkt wert.
     
  4. Softrocker

    Softrocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    23.08.13
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    70
    Erstellt: 25.11.05   #4
    Danke für die Antwort.

    Könnte dieses Teil um 300 Euro kaufen.

    Zahlt es sich aus und stimmt es, dass es diese Dinger nicht mehr lange zu kaufen gibt (meine jetzt auch den QY100)?

    -Softrocker
     
  5. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.972
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    8.633
    Erstellt: 25.11.05   #5
    Auf jeden Fall werden die gebraucht relativ häufig angeboten.

    300 Euro für ein Gerät in nem Super-Zustand, mit Original-Lieferumfang
    würde ich persönlich ok finden, da der neu noch über 500 Euro kostet.

    Ob der QY-100 eingestellt wird, weiss ich nicht.

    Kann auch sein, dass da bald ein Nachfolger kommt, der is ja schon
    was älter.
     
  6. Softrocker

    Softrocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    23.08.13
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    70
    Erstellt: 26.11.05   #6
    Ok, hat sonst noch jemand Erfahrungen, Meinungen,...?

    ...dann flehe ich um Antworten;)


    -Softrocker
     
  7. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 27.11.05   #7
    ich ken nur denn QY10..den hab ich jahrelang als " Notizenblock" und drummaschine benutzt..war ok.
     
  8. washi

    washi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #8
    hi,
    ich habe den qy-100 seit mehreren jahren. benutze ihn als hardware-sequencer, hängt an meinem yamaha p-90. aber in erster line nutze ich ihn als midi-file abspielgerät und begleitmaschine.
    der funktionsumfang ist unglaublich, die xg-sounds sind auch ok. die bedienung war für mich etwas gewöhnungsbedürftig (war mein erster sequencer).
    einspielen kann man natürlich auch über die eingebaute mini-tastattur, weiß aber nicht wie gut das geht. alternative ist ja vielleicht, ein mini midi-keyboard anschließen.
    nachteil, von dem ich immer wieder gelesen habe, ist der batteriebedarf. 4 batterien werden vielleicht ein bis eineinhalb stunden reichten.
    für mich kein problem, da immer stationär zu hause.
    gute datenaustauschmöglichkeit mit pc: über kabel oder direkt über sd-card in pc. die netto mikro-effekte (hall,...) seien noch zu erwähnen.
    keinerlei technische probleme gehabt.
    für ausführliche user-kommentare würde ich auf harmony-central schauen. da findest du mindestens 20 kommentare zu dem teil.

    jörg
     
  9. Softrocker

    Softrocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    23.08.13
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    70
    Erstellt: 27.11.05   #9

    Danke:)
     
  10. Softrocker

    Softrocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    23.08.13
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    70
    Erstellt: 02.12.05   #10
    Habs mir noch nicht gekauft - hab zu wenige Infos darüber:(


    -Softrocker
     
  11. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.972
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    8.633
    Erstellt: 03.12.05   #11
    Tja, manchmal muss man eben ins kalte Wasser springen.

    Bei nem Gebrauchtkauf kannste es ja immer noch zu ungefähr demselben Preis wieder verkaufen, wenn es Dir nich gefällt. :)
     
  12. washi

    washi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.05   #12
    Was hast Du noch für Fragen?

    Übrigens man kann sich bei Yamaha auch die Bedienungsanleitung herunter laden. Das ist ein spitzen-Manual. Das habe ich gelesen, wie ein Buch: nur um zu checken, was das Gerät alles kann.

    jörg
     
Die Seite wird geladen...

mapping