Yamaha-RBX-170 vs. Ibanez GSR-180 BK

von Butz, 06.09.05.

  1. Butz

    Butz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    24.09.07
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.05   #1
    Hi Leute!

    Bin auf der Suche nach einer neuen Bassgitarre, denn so langsam macht es mir mit meiner 50€ Bassgitarre von ebay keinen Spaß mehr! Hab mich da mal bissl hier im Forum informiert und bin da immer wieder auf die Yamaha-RBX-170 gestoßen. Ihr müsst dazu wissen, dass ich ne Gitarre so um die 200€ suche! Hab darauf mal nen Musikladen angeschrieben ob sie diese momentan im Laden hätten!? Naja leider wurde die Email mit nein beantwortet. Allerdings wurde mir die Ibanez GSR-180 Bk empfohlen! Ich möchte jetzt mal gerne wissen was es zwischen den beiden Gitarren für Unterschiede gibt? Taugen sie überhaupt was? Preislich liegen sie ja ungefähr auf demselben Niveau.

    Gruß Butz
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 06.09.05   #2
  3. b00n-bohne

    b00n-bohne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    31.07.09
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.05   #3
    Also ich hab die Yamaha und bin damit voll zu frieden hab aber noch eine Frage: Ich hab gelesen, dass man den Daumen auf den Pickup legt und dann mit M und Z zupft. Aber bei der Daumenauflage ist bei mir so eine Wölbung wo der Pickup drauf geschraubt wurde und so ist es total unbequem da den Daumen daufzulegen, ist das bei allen Bässen so?
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 06.09.05   #4
    es gibt keine Vorschrift, wo du deinen Daumen hinlegst
    wenn es unbequem ist, dann parke ihn meinetwegen z.B. auf der tiefen E-Saite, sofern du sie grade nicht benütztst - oder sonstwo
    Hauptsache: bequem und du fühlst dich wohl
    du kannst auch mit 3 Fingern zupfen - manche machen das sogar mit 4
     
  5. ~barny~

    ~barny~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.09
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    265
    Erstellt: 06.09.05   #5
    ja da isn "HUppel", genau gesagt ist da der PU festgeschraubt. Leg ihn am besten kurz hinter die Schraube, da ist er an dem PU am besten aufgehoben.

    Beim unteren ist das ja kein Prob!
     
  6. b00n-bohne

    b00n-bohne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    31.07.09
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.05   #6
    Okay danke. Jetzt hab ich nur noch eine aller letzte Frage:o. Was kann man mit den 3 Drehknöppen einstellen und vor allen dingen mit welchem was?
     
  7. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 07.09.05   #7
    Beim Yamaha (steht doch in der Produktbeschreibung);) ?
    Master Volume, Master Tone, Pickup Balance => Lautstärke, Klangregelung, "Gewichtung" der PUs. Da es ein passives Teil ist, funktioniert die Regelung nur als Soundblende, d. h. Du kannst "runterregeln" aber keine Frequenzbereiche hervorheben.
     
  8. ChrisH

    ChrisH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.05   #8
    Wobei die Produktbeschreibung von Yamaha meines Erachtens falsch ist.

    Der erste Regler ist für Volume des P-Pickups, der zweite ist für den J-Pickup. Der dritte Regler ist die genannte Höhenblende, sinnvoll beispielsweise fürs Slappen. Ich hab den RBX 170 (Fretlessumbau) nämlich auch, und der gibt auch Töne von sich, wenn NUR das mittlere Poti aufgedreht ist, also Abnahme vom J-Pickup in dieser Situation.
     
  9. Dieter5858

    Dieter5858 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.05
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.05   #9
    Hiho Leute

    Also ich hab den RBX 270.
    Der ist ja so gut wie identisch mit dem 170er.

    Die Knöpfe sind wie in der Beschreibung
    erst Lautstärke,
    dann Pick Up Balance,
    und dann den Master Tone (wenn man den Bass um hat und
    beim runterschaun von links nach rechts geht :-)

    Ob du die 170 oder 270 noch bekommst stell ich mal in Frage.
    Als ich meinen vor ca. 4 Mon. gekauft habe bei Amptown (größter Musikladen in Hamburg) hiess es das eine Fabrik in Asien abgebrannt sei und es bis min. Wheinachten keine Lieferungen mehr aus Asien gibt.
    Glücklicherweise hatten die von Amptown in Berlin noch einen 270er in Natur
    (Sieht einfach am besten aus) für mich auf Lager der dann Xtra für
    mich nach Hamburg verfrachtet wurde, das nenn ich mal Service :-)
    Auch mein Kabel das Rauschte wurde ohne rechnung und ohne Anstand
    gewechselt (Einmal die Soundprobe und ich hatte ein neues in der Hand...
    es lebe Amptown
     
Die Seite wird geladen...

mapping