yamaha rgx 320 für Einsteiger????

von toddi_duc, 10.04.06.

  1. toddi_duc

    toddi_duc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    15.04.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.06   #1
    Hallo zusammen,
    mein 1. Beitrag, deshalb zunächst Grüße an alle.

    Meine Frage: Ich (absoluter Einsteiger) will mir die rgx 320 holen. Mir fehlt aber der Überblick über brauchbare Alternativen. Gibt es in dieser Preisklasse (etwa 320 Teuros) etwas besseres oder gibt es etwas gleichwertiges billiger? Hat jemand Erfahrungen mit der rgx?

    Einen definitiven Musikstil kann ich (noch) nicht nennen. Da ich "auf dem Lande" wohne, kann ich auch nicht einfach so zum nächsten Musikgeschäft zum Antesten fahren (Fahrkosten und Zeitfaktor). Also Kauf im Versandhandel.

    Nun haut mal bitte in die Tasten, und Danke im voraus.
     
  2. Nothingness

    Nothingness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #2
  3. k_wimmer

    k_wimmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    8.01.13
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Raum Pforzheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 11.04.06   #3
    Hi,

    erstmal herzlich wilkommen im Forum.
    So und nun mein Tip:
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-RG-321-MHRB-prx395749890de.aspx

    Ich selber spiele die S520 und die RG350 und bin von den Ibanez Klampfen absolut begeistert.
    Ich denke mal du wirst für den Kurs woanders kaum mehr Gitarre kriegen.:great:

    Die 321 hatte ich auch schonmal angespielt. Ist vom Felling her identisch mit meinen beiden. Geht vom Sound her mit dem Mahagoni Body eher etwas in Richtung Paula, ist aber durch die splittbaren PU's etwas flexibler.
     
  4. toddi_duc

    toddi_duc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    15.04.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #4
    @k_wimmer
    Jau, die rg 321 von Ibanez hatte ich neben der yamse rgx 320 auch auf meinem Zettel. Bisher habe ich nur Gutes über die Ibanez gelesen.
    Die rgx hat aber einen eingeleimten Hals, und dass hielt ich für "sicherer" für einen Einsteiger. Ich könnte einen Hals selbst nicht einstellen, und auch wohl nicht erkennen, ob mit der gelieferten Einstellung alles ok. ist.

    Der Sound der verschiedenen Gitarren ist eben mein Problem, und mir ist auch völlig klar, dass man normalerweise antesten muss.
     
  5. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 11.04.06   #5
    HI

    Mit den Yamahas machst du eigentlich nichts verkehrt, eben so wenig mit den Ibanez, wie sie weiter oben empfohlen wurden. Ibanez ist generell als hochwertig anzusehen. Hatte mal eine RG270, die von der Produktlinie auch "unter" den genannen Gitarren liegt, und die war eigenltich spitze, bis auf die Tatsache, dass sie trocken etwas leblos klang. Aber am Amp im Zerrbetrieb konnte sie doch überzeugen.

    Im Moment bin ich so ein wenig auf dem LTD-Trip, so dass ich in der Preisklasse die hier mal empfehlen würde:
    http://www.musik-service.de/Gitarre-ESP---LTD-H-100-FM-prx395741351de.aspx
    Hab die H-302, und die ist auf jeden Fall enorm viel Gitarre. Wobei OK, kostet auch das doppelte von dieser hier, aber generell gibts über die LTDs hier sehr wenig schlechtes zu berichten, so dass man sie dneke ich getrost beim Versand kaufen kann. Damit kannst du auch soweit alles spielen, die sollte clean noch gut klingen, und auch hart zerren, also ein Allrounder, auch wenn kein Singlecoil dabei ist, aber i den Zwischenpositionen lassen sich die Humbucker wohl splitten, was dann schon gut in Richtung Strat klingt.

    Ein klein wenig teurer und einen Tacken aggressiver:
    http://www.musik-service.de/Gitarre-ESP---LTD-Viper-100-FM-prx395741082de.aspx

    Wenn auch SG-Form:
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Epiphone-by-Gibson-Gothic-SG-G-400-PB-prx395533436de.aspx
    Persönlich habe ich nie schlechte Erfahrungen mit Epiphone gemacht, abgesehen davon, dass mir Les Pauls spielerisch einfahc nicht so gut in der Hand lagen wie die LTD z.B., aber das ist Geschmackssache. Allerdings kannst du bei Epi beim Bestellen auch ein Montagsmodell erwischen, von daher wäre da Vorischt geboten.

    Ein Super Preis-/Leistungsverhältnis kriegst du auch hier:
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Fender-Stratocaster-Standard-RW-80-prx395741657de.aspx
    Liegt allerdings 80€ über deinem Budget, und die klassische Strat wäre nicht das Optimum, wenn du häufiger Ausflüge in die härteren Gefilde machen möchtest, da Gitarren die nur Single-Coils haben, einfach nicht so für Metal und progrssive Musik ausgelegt sind. Clean allerdings der hammer, und im Crunch-Sound absolut zu Hause.


    edit: Hab grad deinen post gelesen.
    Eingeleimter halst ist NICHT sicherer für Anfänger. Der kann sich genau so verziehen, oder muss bei geänderter Saitenstärke nachgestellt werden. Die haben ja auch einen Halseinstellstab, genau wie ein geschraubter Hals. ist ja auch organisches Holz, und das arbeitet, und muss daher von Zeit zu Zeit anchgestellt werden. Das kann dir auch ein Musikhändler zeigen, das musst du ja nicht bei dem laden machen, bei dem du die Gitarre bestellt hast, irgendwo wird es ja aischer auf dem land auch einen Musikhändler oder Instrumentenbauer geben, der dir das amchen kann, bis du es dann selbst kannst.

    Beschreib sonst am besten auch einfach mal deine Soundvorstellungen genauer. Auch wenn du noch nicht weißt, in welche Richtung du genau gehen willst, wirst du ja eine Vorstllung haben, wie es aussehen könnte.
     
  6. Freaque06

    Freaque06 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    8.06.06
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 11.04.06   #6
    Ich habe in etwa das gleiche Problem wie toddi_duc. Ich kann mich nicht zwischen der RG321 und der SA120 entscheiden. Die anderen günstigen Ibanez und die PAC112 sagen mir nicht so zu, da ich über die anderen beiden viel mehr Positives gelesen habe...
    Heute vormittag war ich in 2 Geschäften, aber die hatten beide die Gitarren nicht da. :(
    Die RG321 habe ich zwar schon einmal gehört, aber die SA120 eben nicht.
    Ich bin deprimiert. :(
    Fliege meinte ja im Posting über mir, dass man seine Soundvorstellungen mal schildern soll:
    Punk und Metal. Also, von Rise Against über Sum41 und Blink182 zu Korn gefällt mir eigentlich alles, daher sollte die Gitarre das Spektrum abdecken, wenn möglich. Aber das liegt ja auch an den Ampeinstellungen.
    Beratet mich mal oder linkt mir Soundfiles, wenn ihr welche kennt. Ich will endlich eine Klampfe. :(
     
  7. toddi_duc

    toddi_duc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    15.04.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #7
    @Freaque06
    SA hatte ich auch überlegt, habe aber irgendwo gelesen, dass in dieser Preisklasse Tremolosysteme noch nicht so hochwertig sind. Also dann eher rg-321, zumal fürn Anfänger wie mich ein Tremolo kaum was gutes bringt.
     
  8. Freaque06

    Freaque06 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    8.06.06
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 11.04.06   #8
    Ja, das habe ich auch schon diverse Male gelesen. Was bringt es mir ein Tremolo zu haben, welches beim Benutzen alles verstimmt und dann mit Holzstäbchen festgeklemmt werden muss, damit es nicht nervt? Da fehlt dann das Geld, das statt in das Tremolo in die Gitarre selbst geflossen wäre.
    Naja, außer der RG321 gibt es ja in der Preisklasse keine Gitarren ohne Tremolo?!

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=72815

    Da gibt es 3 Soundfiles, sofern dir das hilft. Klingt, da schlecht gespielt, nicht so toll und bei anderen Gitarren- und Ampeinstellungen müsste das auch besser klingen.
     
  9. ze4death

    ze4death Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    139
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #9
    Würde dir bei der Auswahl eindeutig die RG-321 empfehlen. Ibanez ist einfach nur top, du wirst es nicht bereuen :)
     
  10. toddi_duc

    toddi_duc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    15.04.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #10
    @Freaque06
    Ohne Tremolo habe ich für rd. 320 Teuros gefunden:
    Ibanez rg 321 und Yamaha rgx 320 (bei mir in der engeren Wahl)
    Esp Ltd 100
    Epiphone Sg G400 (habe ich aussortiert, soll etwas kopflastig sein)

    Na, mal schauen.:)
     
  11. Freaque06

    Freaque06 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    8.06.06
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 11.04.06   #11
    Ja, die SG gefällt mir auch nicht. Allein schon von der Form her.
    Die Yamaha ist vielleicht eine Alternative, allerdings weiß ich über die gar nichts.
    Es wird wohl auf eine RG321 hinauslaufen. Ich glaube, ich bestelle die mal auf gut Glück. Sollte sie mir gar nicht gefallen, habe ich halt ein Problem, wovon ich aber nicht ausgehe.
    Kann man eigentlich die Gitarre innerhalb von 14 Tage zurücksenden, auch wenn sie schon ausgepackt worden ist, oder nur wenn sie noch OVP ist?
     
  12. toddi_duc

    toddi_duc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    15.04.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #12
    Zurückgeben bei Fehlkauf kann man wahrscheinlich nur im Ausnahmefall, da muss ich mich auch noch schlau machen. Die OVP sollte man wohl aufbewahren, bis man ganz sicher ist, das richtige gekauft zu haben.

    Übrigens tendiere ich auch zur rg 321. Die yamaha scheint recht selten zu sein, sie wird z. B. bei music-service überhaupt nicht angeboten wie ich gerade festgestellt habe.

    Ich werde das jetzt mal ´ne Woche sacken lassen.
     
  13. Freaque06

    Freaque06 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    8.06.06
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 11.04.06   #13
    Man muss ja keinen Grund angeben, daher kann man die Gitarre auch bei Nichtgefallen bzw. Fehlkauf zurückgeben. Ich weiß nur nicht, ob man sie schon ausgepackt haben darf.
     
Die Seite wird geladen...

mapping