Yamaha S80 und Breath Controller BC3

von draco, 19.11.04.

  1. draco

    draco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    6.11.06
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 19.11.04   #1
    Hallo Leute... ich mal wieder ;)

    Ich hab an meinen S80 den Yamaha BC3 Breath controller angeschlossen und es sogar teilweise hingekriegt ihn nutzen zu können...
    nun will ich zB die lautstärke mit dem bc3 steuern während ich zB ein saxofon spiele... das problem is, dass es entweder laut wird oder man nix hört... also der controller gibt einfach nur das signal an/aus an das s80 weiter... dabei dachte ich, dass es auch drauf ankommt wie doll man pustet... jedenfalls hab ich das mal gelesen in einer yamaha anleitung...
    wie kriegen es denn bitte andere keyboarder hin diese dinger so gut zu nutzen? ich find das hört sich fantastisch an... (beispiel: david sancious von eric clapton beim song reptile... ok das solo is in manchen versionen nich grad der hammer, aber der sound hört sich cool an...)

    wär echt nett wenn ihr mir helfen und mir das irgendwie erklären könntet... :)
    gruß
    draco
     
  2. draco

    draco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    6.11.06
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 22.11.04   #2
    weiss keiner wie man den bc3 controller gut nutzen kann? :(
     
  3. GK

    GK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    11
    Erstellt: 21.02.05   #3
    Hallo,
    habe seit ca. 1 Jahr den BC3 an meinem S80 dran, allerdings in Kombination mit dem Plug in Board PLG 150VL. Funktioniert perfekt. Es kann also sein, das Du das PLG brauchst. Der BC3 lässt sich mit den kleinen Reglern anpassen.
    Ausserdem musst Du die Empfindlichkeit noch direkt im S80 einstellen.
    Falls Du noch keine Lösung gefunden hast, melde Dich mal, dann schau ich noch mal genau nach, was Du wo einstellen musst.
    Götz
     
  4. draco

    draco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    6.11.06
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 22.02.05   #4
    Erstmal vielen vielen Dank, dass sich nach so langer Zeit jemand zu diesem Thema meldet!!! :)

    Ich wusste glaube ich nicht einmal, dass ich die Empfindlichkeit auch im S80 einstellen muss... :confused:

    Ist es denn dann auch so, dass der Controller mehr als nur den Tone Off/Tone On Zustand überträgt? Ich meine z.B. dass man je nach "Puststärke" :-)D) die Lautstärke variieren kann??

    Mein Problem ist, dass ich momentan mitten in der Klausurphase in der Uni bin und daher nicht wirklich Zeit hab etwas rumzuprobieren, aber wenn ich mit den Klausuren fertig bin, werde ich mich mal dransetzen und testen... falls ich Probleme hab, kann ich dich dann doch hoffentlich mal per Email oder ICQ oder so anquatschen... wäre echt nett... :)
    Schonmal vielen Dank! :great:
     
  5. GK

    GK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    11
    Erstellt: 22.02.05   #5
    Klar, kannst Dich gerne jederzeit melden.
    Der BC3 kann in der Tat mehr als nur on/off. Die "Pustestärke" beeinflusst z.B. die Lautstärke u.s.w.
    Also, bei Bedarf gerne mehr.
    Gruß
    Götz
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 04.04.05   #6
    Hi,
    ich steh evt auch kurz vor dem Kauf eines solchen Teils. Kannst du vielleicht mal ein paar Erfahrungen kund tun?
    Oder hast du auch Soundbeispiele von dir? Läßt sich das Teilchen gut handhaben, was kann man damit machen, was nicht?
    mfG
    Thorsten
     
  7. GK

    GK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    11
    Erstellt: 04.04.05   #7
    Hallo,

    mit Soundbeispielen wirds wohl etwas schwierig werden, da ich den ganzen Krempel im Proberaum meiner Band stehen habe.

    Ich verwende den BC3 in der Regel mit Saxophon-Sounds, die wiederum entstammen dem PLG150VL. Das Plug-in-Board habe ich seit einem knappen Jahr in meinem S80 eingebaut.
    Der "Erfolg" im Live-Einsatz ist meist sehr nett, da die Leute immer den Mensch mit dem Saxophon suchen :) .
    D.h.: das ganze klingt doch verblüffend Sax-ähnlich.
    Ein wenig basteln muss man schon, vor allem die diversen Betriebsanleitungen lesen. Es gibt eine Kurzanleitung auf deutsch, wenn ich mich recht erinnere, sogar auf der Site von Yamaha. Falls Jemand sie nicht findet, kann ich sie auf Anfrage gerne per Mail als pdf zusenden.
    Man kann den S80 so einstellen, das bei angeschlossenem BC3 bei bestimmten Sounds beim drücken einer Taste kein Ton erzeugt wird, sondern erst dann, wenn man zusätzlich in den BC3 "pustet". Die Empfindlichkeit, quasi "Anschlagsdynamik" des BC3 ist sowohl am Controller als auch am S80 noch mal einstellbar, d.h.: bei nur schwachem anblasen:D wird der Ton ähnlich erzeugt, als würde man ein natürliches Instrument eben auch nur mit wenig Luft spielen, also leiser und evtl. etwas "rauchig". Da ich als Posaunist ein "wenig" Erfahrung mit Blasinstrumenten habe, kann ich sagen, dass die Kombination(!) aus PLG 150VL und BC3 schon ziemlich genial ist. Du bekommst Effekte hin, die nur mit Tastatur und Wheels nicht möglich sind. Inwieweit dies auch mit den S80-Original-Sounds möglich ist, kann ich nicht sagen, da ich den Versuch ziemlich schnell aufgegeben habe.
    Wer nicht die Möglichkeit hat, ein PLG einzubauen, kann natürlich ebenso gut den Expander VL 70-m verwenden, das ist so ziemlich das gleiche wie das Board, manche Leute behaupten, er wäre noch etwas besser. Kann ich nicht beurteilen, da ich nie einen hatte.
    Die Leute in meiner Band sind jedenfalls ziemlich begeistert und das Publikum häufig verblüfft.
    Vielleicht einfach mal irgendwo ausprobieren (gerne auch bei mir, Nähe Kassel)

    Gruß
    Götz
     
  8. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 04.04.05   #8
    Hi,
    ich komme aus der Nähe von Dortmund, wird also nicht möglich sein.
    Meinst du das Teilchen ist auch ohne Board zu gebrauchen? Mein EX7 hat ja leider kein Vl :(!!!
    Ich hab nämlich n recht gutes Angebot bekommen und mich reizt sowas mal. Kann da auch mit arbeiten, wenn man keine Erfahrungen mit Blassinstrumenten hat?
    mfG
    Thorsten
     
  9. GK

    GK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    11
    Erstellt: 04.04.05   #9
    Erfahrung mit Blasinstrumenten ist sicher nicht nötig! Da ich aber den EX7 nicht kenne, weiss ich nicht, ob Du damit was anfangen kannst. Du brauchst auf jeden Fall die passende Anschlussbuchse (Miniklinke) für einen Breathcontroller (sollte auch so bezeichnet sein) wenn dein Gerät dies hat, sollte ein Arbeiten mit dem BC3 möglich sein.

    Gruß
    Götz
     
  10. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 04.04.05   #10
    Hi,
    mein EX und der Motif können das beide. Ist nur die Frage, ob sich das ohne VL lohnt bzw, wieviel sich da wirklich rausholen läßt für mich.
    Hab das die Tage bei Clapton gesehen LIVE. Die DVD hab ich mir dann mal von meinem Dad geholt und ich fand, was der Schwarze da gemacht hat, war ne Nummer für sich.
    Deswegen, meinst du dafür braucht man zwingend VL? Also Anschluss is zweimal da.
    mfG
     
  11. GK

    GK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    11
    Erstellt: 04.04.05   #11
    Ich fürchte ja!

    Diese VL Technologie ist schon ein eigenes Ding und ermöglicht Effekte, die sonst, denke ich, nicht möglich sind. Schau doch mal bei Yamaha oder den einschlägigen Anbietern nach.
    Werde jetzt erstmal was essen, bin aber später wieder online.
    Gruß
    Götz
     
  12. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 04.04.05   #12
    Das Problem is, gibt nich viele die das haben.
    Naja, ich schau mal, wenn dir noch was einfällt, schreib bitte :-)
    Aber danke schonmal.
    mfG
     
  13. GK

    GK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    11
    Erstellt: 05.04.05   #13
    Sach ma, kannst Du im Motif kein Plug.-in-Board nachrüsten??
    Ist halt die billigste Möglichkeit, an diese nette Technik zu kommen. Habe übrigens auch die DVD (one more car......, Tour 2001), is schon recht animierend, was er da mit dem Breathcontroller anstellt. Ob mit oder ohne VL......, keine Ahnung.
    Ab und zu werden bei Ebay Vl 70-m angeboten, evtl. wäre das ne Möglichkeit, oder, zum antesten bei Thomann o.ä. mit Rückgaberecht bestellen. Hab ich mit nem anderen Plug-in-Board so gemacht (PLG 150AP), weil ich auf der Suche nach wirklich guten Piano-Sounds war. Rückgabe war kein Problem. Weiss allerdings nicht, ob der VL 70-m noch neu zu haben ist, denke aber schon.
    mfG
    Götz
     
  14. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 05.04.05   #14
    Hi,
    ja, kann ich nachrüsten. Werd ich mir dann auch überlegen.
    oder ich nehm den EX5r, der hat auch Vl.
    Dankeschön.
    mfG
     
  15. Zijad

    Zijad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    17.07.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.06   #15
    !! Hi Leute Bin neu hier ich grüsse euch alle und hoffe mein Problem wird gelöst !!
    Korg Extreme

    Wenn ich das midi solutions breath controller Controll change 2 für breath controller programmiere dann weiss das gerät nichts mit den daten die von mir gesendet werden anzufangen, weil der Extreme den breat controller nicht kennt. Mit dem breath controller steuert man die Velocity an. Und wenn in der control change tabelle kein breath controller aufgeführt wird kann man das vergessen.Ich kann das midi solutions controller für Control change, aftertouch, pitch bend und system exclsive messages programmieren.bei der Controll change tabelle des Gerätes gibt es keinen breath controller..Es geht mir drum das das gerät die breath controller daten versteht. Mit dem breath controller will Ich Velocity Steuern .Aber das macht das gerät nicht mit. Oder gibt es da was???
     
Die Seite wird geladen...

mapping