Tipps um Youtube Videos selbst zu machen?

von dieeinfrauband, 29.06.18.

Sponsored by
QSC
  1. dieeinfrauband

    dieeinfrauband Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.15
    Zuletzt hier:
    2.07.18
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Hochstaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.06.18   #1
    Hallo!
    Ich würde gerne Youtubevideos in dieser Art machen und möchte nun von euch Experten wissen was ich dafür brauche!





    Die Tonfrage kläre ich schon in einem anderen Forumsbereich, jetzt geht es um das Video. Welches Videoaufnahmegerät könnt ihr empfehlen. Es sollte möglichst kostengünstig sein aber trotzdem gute Qualität haben.
    Außerdem muss ich die Videospur dann noch mit der Tonspur vereinen, welche Software ist da einfach und relativ intuitiv zu bedienen?
    Danke für eure Hilfe!
    Christine
     
  2. Acrid Audio

    Acrid Audio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    171
    Kekse:
    1.862
    Erstellt: 29.06.18   #2
    Wie immer eine Budgetfrage.

    Als Software kann man z.B. OBS nutzen oder die Kamera-Software des Smartphones
    Die erste greifbare Kamera, die nahezu jeder hat: Smartphone.
    Ansonsten gibt es schon recht preiswerte FullHD- und auch 4K-Webcams.

    Ein Thema das meistens unter den Tisch fällt: Beleuchtung.
    Für eine einfache 3-Punkt-Beleuchtung braucht es, wie der Name schon sagt, drei (möglichst dimmbare) Leuchten/Strahler nebst Softbox und Stativen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. dieeinfrauband

    dieeinfrauband Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.15
    Zuletzt hier:
    2.07.18
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Hochstaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.06.18   #3
    Ich glaube auf Am...n recht günstige Softboxen Sets inkl. Stativen gesehen zu haben...könnte ich nicht für das Video auch meine EOS 1200d nützen?
    LG
     
  4. Acrid Audio

    Acrid Audio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    171
    Kekse:
    1.862
    Erstellt: 29.06.18   #4
    Jetzt wo ich/wir davon erfahren, können wir dir natürlich auch raten diese zu nutzen.
    Und bei solchen Videos wie den gezeigten immer dran denken den Autofokus aus zu machen.

    Ich weiß nicht wie gut die preiswerten Beleuchtungssets sind ... aber die gibt es mit drei Strahlern schon für < 100 €
     
  5. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.910
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.372
    Kekse:
    50.097
    Erstellt: 29.06.18   #5
    Hallo, Christine,

    wenn eine EOS 1200D vorhanden ist, würde ich auf jeden Fall erstmal damit starten. Die Canon-DSLRs haben eine sehr brauchbare Video-Leistung - gut, vom Ton des eingebauten Mini-Mics reden wir besser nicht, aber den brauchst Du ja nur zum Anlegen der eigentlichen Tonaufnahme, und dafür reicht's. Wenn Du mutig bist, kannst Du auch die EOS1200D mit der Zusatzsoftware Magic Lantern aufpeppen, die eine Fülle an Videofunktionen und Einstellmöglichkeiten hinzufügt. "Mutig" deshalb, weil ML für die 1200D wohl noch nicht sooo lange draußen ist, siehe die Ausführungen auf der Homepage. ML greift übrigens nicht in die serienmäßige Firmware ein, sondern wird beim Start von der Speicherkarte her "hinzugeladen".
    Ein Beispiel einer Aufzeichnung, die ich mit meiner EOS600D (mit ML drauf) gemacht habe, kannst Du hier sehen: KLICK. Zum Anlegen der eigentlichen Tonaufzeichnung benutzte ich Magix Video de luxe 2014, mittlerweile gibt's das in der Version 2018. Nicht teuer, und für einfache Sachen ist man sehr gut gerüstet.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  6. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    11.063
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.363
    Kekse:
    57.091
    Erstellt: 30.06.18   #6
    Moin!

    Nun was hast du denn als Cam zur Verfügung? Da ich auch deinen Audio Thread kenne, denke ich mal du möchtest eine Cam um damit schnell zum Ziel von FHDs zu kommen?!
    Dafür gibt es gute Consumer Cams, ich rate hier absolut von Fotokameras ab, da diese zu komplex in der Bedienung sind. Es sei denn du willst fotografieren oder es ist dein Hobby, dann können wir uns über solche Kameras unterhalten. Also wenn du mit Foto nix am Hut hast, lass die Finger von DSLR Kameras! Soll es einfach gehen und schnell zum Ziel führen, dann bist du bei Consumer Cams am Besten aufgehoben. 4K ist denke mal keine Option oder? Gefilmt wird eher im Low Light, da Innenraum oder habe ich da im anderen Thread etwas falsch verstanden?

    Wie teuer darf es denn werden? Brauchst du noch Schnittprogramme?

    Greets Wolle
     
  7. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.910
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.372
    Kekse:
    50.097
    Erstellt: 30.06.18   #7
    Hallo,

    ...ein paar wenige (noch... da noch nicht richtig im Einsatz gehabt) Infos zu einem normalen Camcorder kann ich noch beisteuern. Habe mir jüngst eine kleine Sony gekauft (HDX 625... bin mir gerade wegen der Buchstabenkombi unsicher, aber 625 stimmt) und bin nach ersten kleinen Tests mit dem Videobild absolut zufrieden. Full HD, kein 4K, aber reicht vollkommen. Auch bei schwachem Licht gar nicht schlecht, sehr gute Bildstabilisation, und sogar das verbaute Mic ist recht brauchbar. Wäre im Sinne des obigen Beitrages von Wolle bestimmt eine brauchbare Sache - nur, da die EOS 1200 D eben schon vorhanden ist, wäre das für mich einen ersten Versuch wert...

    Viele Grüße
    Klaus
     
  8. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    11.063
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.363
    Kekse:
    57.091
    Erstellt: 30.06.18   #8
    Moin!

    Das mit der Kamera habe völlig überlesen! :)

    Ja kannst du. Nur ist es wesentlich mehr Aufwand damit und hier brauchst du dann auch zwingend externen Ton!
    Sony HDR 625, heißt die Klaus. :) Ja das wäre so in etwa die Richtung die ich meinte.

    Greets Wolle
     
Die Seite wird geladen...

mapping