Zeigefinger berührt Saiten - in Ordnung?

von davefriends04, 16.07.06.

  1. davefriends04

    davefriends04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #1
    Hi! :)

    Wollt ma fragen, ob das in Ordnung ist, wenn ich z. B. Power-Chords mit Plektron spiel, dass dabei oft mein Zeigefinger mit die Saiten berührt, ist das ok oder sollte man da was ändern?

    Freue mich über jede Antwort!
    David
     
  2. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 16.07.06   #2
    wie? wo?
    für die meisten spieler sollte es unerlässlich sein mit dem zeigefinger die saiten zu berühren... ja sogar brutal zu drücken

    am besten ist, du greifst den powerchord so wie du ihn immer greifst und spielst mal jede saite einzelnd an (ohne verzerrung). wenn alle saiten ordentlich klingen sollte das kein problem sein.... oder was meintest du?
     
  3. Leper_Messiah

    Leper_Messiah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    19.04.12
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 16.07.06   #3
    hehe, ich denk mal er meint den Zeigefinger seiner Schlaghand. Lieg ich richtig?
    Ich denk mal schon, es kommt dann zu störrenden ungewollten Geräuschen. Wie genau hälst du den dein Plektrum?
     
  4. davefriends04

    davefriends04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #4
    ja das meinte ich sorry :D

    hmm ja also ich halte es so zwischen daumen und zeigefiner (einen auf "Hand zur Faust machen, Plektron zwischen Daumen und Zeigefinger, ...", der daumen geht nach links so einen bis eineinhalb zentimeter hinweg, der zeigfinger ist nicht ganz parallel zur langen Seite des Plektrums oben, mehr bisschen schräg zu den Saiten hin aber nicht unbedingt immer. und das ganze Plektron halte ich beim Anschlag auch nicht rechtwinklig zur Gitarre sondern ein bisschen im Uhrzeigersinn gedreht wenn man von auf die Fläche des Plektrons schaut, hoffe das war verständlich.. freue mich über jede Hilfe!

    Achja, ist es eigentlich ok die anderen drei Finger dabei abzuspreizen und sich auch evtl. damit abzustützen oder sollten die alle anliegen?
     
  5. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 16.07.06   #5
    plektrum bitte

    ich versteh zwar immernoch nicht so ganz wo nun dein zeigefinger da was berührt aber fakt ist: wenn es klingt ist es ok.

    mich würde das ja mal graphisch veranschaulicht interessieren :o

    das abstützen sollte ok sein. jeder hat seine eigene technik
     
  6. Pablo El Grande

    Pablo El Grande Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    25.08.10
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    248
    Erstellt: 16.07.06   #6
    Kommas bitte...oder Kommata?

    Um eine Diskussion ähnlich wie bei den Solos oder den Soli (bei denen mittlerweile wohl selbst der letzte Hardliner kapiert haben dürfte, dass beides geht) zu vermeiden, geb ich offiziell bekannt, das Plektron ebenso geht...

    Zurück zum Thema:

    Ich raspel mir immer den Fingernagel der rechten Hand weg, demnach berühr ich die Saiten auch sehr stark...Soundunterscheide sind nicht zu verzeichnen, einfach reinhauen, es sei denn, Du hast in Zukunft vor, Fingernägel zum Zwecke des Fingerpickings zu kultivieren :great:
     
  7. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
    Erstellt: 17.07.06   #7
    oder einfach Pick :cool:


    jop is bei mir auch so (bei härteren sachen, punk usw. powerchordgeschrammel halt) dass ich oft mit den Fingern die Saiten berühr. macht aber vom sound her nix :)
     
  8. davefriends04

    davefriends04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.06   #8
    Hmm, die einen sagen, man darf die Saiten berühren, der andere nich :o
     
  9. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 17.07.06   #9
    Es gibt nichts was man nicht darf ;)
    Es hängt doch letzendlich alles an der Praxis.
    Spielst du einen Powerchord angezerrt macht ein leichtes berühren der Saite mit dem Finger mal überhaupt nichts und läßt sich gerade in der Hitze des Gefechts ;) nicht immer ausschließen.
    Warum also bei ner fixen Punkrocknummer mit jeder Menge Zerre krampfhaft versuchen den Finger weg von den Saiten zu bekommen?
    Auf der anderen Saite finde ich dass es bei cleanen Pickingpassagen doch etwas stört und vor allem Präzision und Geschwindigkeit nimmt, daher würde ich es in diesem Fall solange üben bis nur noch das Plek die Saiten berührt.
    Wie bereits gesagt, alles eine der Frage des praktischen Resultats, ich jedenfalls würde immer erst nach etwaigen Unterschieden im Sound suchen dann auf Praktikabilität achten und mich dann für eine Variante entscheiden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping