zerre für zusammenspiel mit bläsern

von Earth616, 22.06.06.

  1. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 22.06.06   #1
    ich bräuchte eine neue zerre, die sich gut im zusammenspiel mit bläsern (ca. 30; sax, posaune, trompete, tuba...) macht. ich spiele momentan einen jackhammer, den ich für sich gesehen und in kleiner bandbesetzung auch toll finde, aber ich habe das gefühl, dass die zerre schlecht klingt, sobald die bläser dabei sind. amp ist der fender deville, dessen zerre ich nicht benutze, weil sie in meinen ohren noch grausamer klingt. ich benutze beim jackhammer die overdrive einstellung, weil der distortionkanal etwas matscht, denke aber, dass distortion im allgemeinen besser passen würde, der jacky ist vllt einfach zu hart für meine zwecke. mein vorgänger hatte glaub ich den boss ds-1, den ich aber zu harmlos fand (vllt lags auch an den einstellungen, weiß ich jetzt nicht). falls das weiterhilft, ein auszug aus dem (verzerrten) repertoire: bohemian rhapsody, jailhouse rock, final countdown, eye of the tiger, sexy. für einige stücke brauch ich auch nur einen angezerrten sound, aber da hat mir bisher das zurückdrehen des volumenpotis gereicht.
     
  2. ES335

    ES335 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    92
    Erstellt: 22.06.06   #2
    Hi Clerq,

    der Jackhammer klingt eigentlich, wie du auch festgestellt hast, nur im Overdrivemodus einigermaßen, erreicht aber auch hier meiner Meinung nach nur Mittelklasse. Ist allerdings auch eine Geschmacksfrage.
    Sein Problem ist: er hat zu wenige Mitten.
    Mitten sind aber u. a. ungemein wichtig für das Durchsetzungsvermögen. Das heißt: ohne
    (oder mit zu wenig) Mitten wird man im Bandzusammenspiel (auch mit Bläsern) nicht oder nur schlechter gehört.
    Für rockigere (härtere) Sounds würde ich z. B. zu einer Ratte von Proco, für klassische Rocksounds zu einem Teil mit tubescreamerartigem Sound tendieren.
    Hier gilt: Probieren geht über studieren!
    Schau dich auch mal da um:
    http://www.dietside.de/OVERDRIVETEST.htm

    Grüße
    es335
     
Die Seite wird geladen...

mapping