Zerre hören, clean aufnehmen...?

von WowbaggeR, 28.11.06.

  1. WowbaggeR

    WowbaggeR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    29.09.13
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    218
    Erstellt: 28.11.06   #1
    Hallo, ich nehme hier bei mir am PC mit relativ einfachen Mitteln ein paar Soli von meiner Gitarre auf. Dabei stöpsele ich meine Gitarre in ein MultiFX (Boss GX-700), von dort gehts über Kopfhörerausgang in den LineIn. Dann nehme ich am Computer das LineIn auf und höre auch alle Effekte, wie sie dann im .wav File sind. Fertig.
    Nun hab ich da jemanden am Start, der sich mit Recording gut auskennt und meint es wäre am besten, wenn er von meinen Soli nur das reine Ausgangssignal hätte, so dass er zu Hause mit seiner Software x-beliebige Effekte drüberlegen könnte. Wenn ich das Ganze jetzt akkustisch aufnehme ist natürlich das Feeling weg während man aufnimmt.
    Was muss man tun / Was braucht man / ... um quasi das Solo mit den Effekten zu hören, während man aufnimmt, aber im .wav File am Ende nur das "reine" Ausgangssignal der Gitarre rausbekommt... Braucht man da spezielle Hardware oder geht das mit solchem Equipment? Wenn ja, wie?
     
  2. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    7.516
    Erstellt: 28.11.06   #2
    Sowas würde zum Beispiel mit nem Boss GT8 funktioniern (gibt bestimmt noch viele andere Geräte, die sowas können, aber von dem weiß ichs gerade). Das Gerät hat einen Ausgang, den man beliebig in der Effektkette positionieren kann, so dass man einstellen kann, dass er das trockene Signal ausspuckt und danach erst alle anderen Effekte dazukommen und dann in den Amp oder in etwas anderes gehen
     
  3. WowbaggeR

    WowbaggeR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    29.09.13
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    218
    Erstellt: 28.11.06   #3
    Also in der Anleitung steht was von "Sie können eine Effektgruppe des GX-700 vor einen Amp schalten und eine andere Effektgruppe innerhalb des Amps einschleifen, wenn dieser Effekt Send/Return-Anschlüsse besitzt" - Hat das damit irgendwas zu tun? Wenn ja, wie übertrage ich das auf den Computer? Die Anleitung ist von 1996, da war das Thema PC-Recording noch nicht so angesagt glaubich. Wird garnicht drauf eingegangen :-(
     
  4. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 28.11.06   #4
    tada: ich hab auch das gx-700 und mache es so:
    ich hab mein multi vor meine beiden stacks geschalten - und gehe vom loopsend des gx-700 in mein multiface/soundkarte. hab ein trockenes signal das ich dann mit vst-plugins (in meinem fall guitarrig 2 - kannst aber natürlich auch freeware-ampsim. nehmen - link hier: http://www.audiomastermind.com/browse-guitar__guitar_pedal_fx-5887032-1.html ) nach bedarf anpasse.
    und wenn mir nach ein paar tagen der effekt ned passt wurschtel ich ihn wieder um...
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 29.11.06   #5
    An AmpSim-Software habe ich auch gedacht. Aber dann bendötigt man ja das "richtige" Effektgerät sowieso nicht mehr. Man kann ja auch per Effktmonitoring "verrzert" spielen, aber nur das cleane Signal aufnehmen.
     
  6. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 29.11.06   #6
    Er will aber selber gar nicht damit rumhantieren:

    Du könntest Dir natürlich den Aufwand machen einen Sequencer zu installieren, dich über VST Effekte informieren, eine freeware Ampsimulation und ein paar andere (für seinen sound benötigte) Effekte runterladen und solange damit spielen, bis es "dein" sound ist. Das macht aber nur dann sinn, wenn Du Dich auch in zukunft mehr mit dem Thema recording auseinandersetzen willst. Nur für eine Aufnahme, die Du weitergeben willst ist die Methode von JOGofLIFE sicher erstmal einfacher.

    Grüße
    Nerezza
     
  7. WowbaggeR

    WowbaggeR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    29.09.13
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    218
    Erstellt: 29.11.06   #7
    Kann man nicht irgendwie von der Gitarre direkt einmal in die Soundkarte rein, den Kanal dann als Aufnahmekanal wählen, und dann nochmal ins Effektgerät und von dort wieder zurück in den LineIn oder so, dasses dann aus den Boxen mit Effekten wieder rauskommt, aber von dem anderen Kanal aufgenommen wird? Ich hab wirklich kein PLan von dem ganzen VST Kram. Nehme einfach mit Audacity direkt auf...
     
  8. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.762
    Zustimmungen:
    5.579
    Kekse:
    84.495
    Erstellt: 29.11.06   #8
    Hallo!

    am besten funktioniert das, was du tun willst mit einem Splitter, gibts schon sehr günstig (aber bitte keinen Behringer, darunter leidet die Soundqualität)
    ich verwenden den von Lehle (P-Split) der ist wirklich sehr gut (von der Signaltreue, und kein Brummen, nix), und einen Nobels Split Master habe ich auch, der ist etwas günstiger, kann aber qualitativ nicht ganz mit dem Lehle mithalten

    so kann ich gleichzeitig das cleane Originalsignal aufnehmen, und das Signal an den Verstärker weiterleiten.

    schöne grüsse
    exo
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 29.11.06   #9
    JogOfLife hat doch erklärt wie es mit einem Mulktieffekt funktioniert, ohne irgendwas kompliziertes am Computer zu machen. Du schließt das GNX einfach so an, als wen Du nur spielen willst, und gar nicht ans aufnehmen denkst. Also in denen Amp, oder in die Hifianlage, oder du setzt Kopfhörer auf. Und ganzunabhängig davon zweigst Du das cleane Signal einfach ab (nämlich aus dem LoopSend) und gehst damit in den PC. Du splittestb das Signal dann quasi im GNX.
    Habe ich zumindest von JogOfLife so verstanden. Ich habe das GNX selbst nicht, aber es klingt zumindest logisch, falls das Teil einen Loop Send hat, und dieser am Anfang der SIgnalkette abzweigt :-)
     
  10. WowbaggeR

    WowbaggeR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    29.09.13
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    218
    Erstellt: 29.11.06   #10
    ok ok ich glaub ich hab das jetzt kapiert. Wenn ich alles beibehalte wie es ist, aber zusätzlich vom Loop Send in irgendeinen freien Eingang meiner Soundkarte gehe und den als Aufnahmekanal wähle müsste es eigentlich schon klappen. Der Kopfhörer Ausgang des FX geht parallel in den LineIn (was bisher mein Audacity aufnahmekanal war)- LineOut bei der Soundkarte geht ja an die Boxen. Danke für eure Hilfe...
     
  11. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 29.11.06   #11
    Naja, ist jetzt etwas umständlich, weil du mit dem verzerrten Signal nochmal durch den Rechner gehst. Zumal du ja keine wahrscheinlich zwei Line-Eingänge hast, sondern nur einen Line und einen Mic. der Mic ist wahscheinlich zu empfindlich, könnte man aber runterregeln, aber der Klang ist möglichweise auch nicht so doll. Naja, Einfach ausprobieren.
     
  12. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 29.11.06   #12
    nur einmal in den rechner rein!
    und zwar vom loop (gx-700) in den line-in.
    und dann passt das!

    der ars hat mich voll verstanden - kriegt ´ne checkermedallie ;-)
     
  13. WowbaggeR

    WowbaggeR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    29.09.13
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    218
    Erstellt: 30.11.06   #13
    Ja ok... also der Mic Eingang geht zwar, klingt aber nicht so pralle. Über Kopfhörer hören ist jetzt zwar auch net so toll - zumindest bei meinen Kopfhörern - aber reicht erstmal :-) - Danke nochmal.
     
  14. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 30.11.06   #14
    nimm doch besser den line-in und ein guter kopfhörer ist gold wert - weihnachten ist ja auch bald ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping