Zerre vom Amp statt gt-6

von Onkel Moe, 18.10.04.

  1. Onkel Moe

    Onkel Moe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.04   #1
    Hallo.
    also, da mir die zerre vom gt-6 nich so recht gefällt und ich die von meinem amp viel lieber mag, hab ich einfach die distortion/overdrive regler beim gt-6 ausgeschaltet dafür beim verstärker an.am amp hab ich treble bass und middle hochgedreht und halt die modulatios effekt vom gt-6.
    Hört sich echt gut an.
    Hat einer von euch des auch schon mal gemacht?
    Wie wars bei euch?
    tschö
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 18.10.04   #2
    Git => GT6 Input => GT 6 Send => Amp Input => Amp Send => GT 6 Return => GT6 Output => Amp Return....

    Die 4 Kabel Methode, wird AFAIR auch so im Handbuch vorgeschlagen.
     
  3. Onkel Moe

    Onkel Moe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.04   #3
    und was bringt diese 4-Kabelmethode?
    ich kann sie zwar eh nicht anwenden weil ich keinen send und return ausgang am amp hab.
    Gibts ne andere methode?
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 18.10.04   #4
    Du kannst damit die dynamischen Effekte (Wah, Compressor) vor den Amp, und die Modulations- (Chorus/Flanger etc.) sowie Verzoegerungseffekte (Delay, Reverb) in den Einschleifweg des Amps haengen.

    Der Vorteil bei der 4-Kabelmethode liegt halt darin, das Delay oder Chorus (und aehnlche FX) vor dem (verzerrten) Amp den Sound verwaschen klingen lassen. So kansnt du sie dahinter setzen, und der Tone bleibt definierter.

    Und natuerlich kannst du den ganz klassischen Weg gehen Gitarre => GT6 => Amp.
     
  5. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 18.10.04   #5
    Die 4-kabelmethode bringt folgendes:

    Du hast sämtliche Modulationseffekte, die du vorm Vestärker ham musst (Wahwah, Octaver etc), vor der Vorstufe. Dann kommt das Signal wieder raus, nimmt die Vorstufe vom Verstärker mit. Hier haste dann praktisch deine Vorstufe, mit der due die Zerre schaltest etc, deinen Verstärkerklang eben, der dein moduliertes Signal verarbeitet.
    Nächster Weg: Nach der Vorstufe vom Verstärker gehts zurück ins GT6, wo die Effektereihe daherkommt, die hinter der Endstufe sein muss (Delay, Hall etc). Danach gehts wieder raus zur Endstufe deines Verstärkers, wo du mit Master Volume etc. das ganze verarbeiten kannst. Auch hier fließt wieder dein Verstärkerklang mit ein (Sofern deine Endstufe da groß was ausmacht).

    Halte ich auch für die sinnvollste Mehtode =)

    [e]Schwain! :]
     
  6. Onkel Moe

    Onkel Moe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.04   #6
    Nur leider hab ich diese send und return ein/ausgänge an meinem verstärker nich.
    kennt ihr ne andere gute methode?
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 18.10.04   #7
    Dabei solltest du aber beachten, das du den Ausgang des GT6 an den Verstaerker anpasst (Globale Optionen, wie die sich jetzt genau schimpfen, bzw. wie sie beim GT6 zu finden sind weiss ich jetzt leider nicht).
     
Die Seite wird geladen...

mapping