Zoom 505 II Guitar für Death- u. Black-Metal?

von Snowball, 27.11.05.

  1. Snowball

    Snowball Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 27.11.05   #1
    Hi @ all,

    Bin noch ziemlicher Anfänger. Ein Freund hat mir das Teil empfohlen, da mein Amp (Peavey Transtube Series Rage 158 II) was Effekte angeht ein bisschen schwach auf der Brust ist. Ich möchte später vor allem Death- und Black-Metal spielen. Kann denn da sowas nützlich sein und ist dieses Modell gut oder schlecht (ich hab hier kein Review gefunden)? Falls letzteres zutrifft, welches ist für diesen Zweck besser?

    THX
     
  2. Bob5478

    Bob5478 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 27.11.05   #2
    Also das 505 II is nicht grad sonderlich toll.Hab das Teil selber daheim,ziemlich kacke.
    Ich würd mir auf jeden Fall das neue Gerät von Zoom anschaun (Zoom G2).
    Is zwar n bisschen teurer aber für das Geld auf jeden Fall brauchbar
     
  3. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 27.11.05   #3
    ich kann dir das Digitech RP80 empfehlen!
    Das hat sogar nen Drumcomputer eingebaut und hat nen ziemlich kuhlen rectiefer sound!
    Sonst einfach das naheliegendste: Digitech DEATHMETAL!
    DEATHMETAL RULES!
    besonders meine Band Hatecrawl ;-)
    MFG
    Simon
     
  4. Snowball

    Snowball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 27.11.05   #4
    Bist wohl ein ziemlicher CoB-Fan, was? Hast du ne Coverband?

    edit: Welche Effekte braucht man denn so für Death Metal? Eigentlich nur Distortion, oder? Also scheint dieses DigiTech Death Metal ja ganz sinnvoll. Wenn ich mal was clean spielen möchte hab ich ja den Effekt ja noch am Amp. Ist das richtig oder gibt es noch andere wichtige Effekte?
     
  5. adr1an0

    adr1an0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.08.09
    Beiträge:
    135
    Ort:
    dortmund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.05   #5
    hi.

    effekte braucht mann nicht, eigendlich(phaser oktave höher chorus etc) mann braucht nie effekte, was du braucht ist einfach ein guter drive modul der viel gain hat.

    ich hab selber den zoom 505 II, und am besten klingt der distortion drive, der metal drive, ist so fuzzy mässig, ansonsten alles müll für metal.
    ok, wenn du den distortion drive hast, dann musst du mit den beiden EQs ein jahr rumprobieren wie du es haben willst. das dume ist das ist kein normaler EQ sondern ein 1bis 50 EQ oder so was, ziemlich schwer einzustellen, aber nach einer zeit hast du das.(bloss kein comprimession an machen, rauscht wie sau, und da ist kein unterschied)

    also für den anfang auf jeden fall das beste, besser als der RP 80 denn der rectifier der ruscht sehr viel, und so fett klinge er auch nicht. ich hatte den rp80, und hab den zurück gegeben.

    eigendlich beide sind mist, aber der zomm weniger als der rp deswegen wür ich dir den zomm empfelen.

    oder am besten wenn du mehr cole hast den BOSS GX 700.

    ok ciao
     
Die Seite wird geladen...

mapping