Zoom B-2.1u Bass FX USB -- hat jemand Erfahrungen?

von szem, 19.06.06.

  1. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 19.06.06   #1
    Überlege gerade, mir ein Zoom B-2.1u Bass FX USB zuzulegen. Hat jemand erfahrungen mit dem Teil. Vor allem: Recording auf Festplatte? Gute Ergebnisse?
     
  2. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 09.07.06   #2
    Hi,

    hat sich bei dir mit dem Teil noch was neues ergeben? Bin da auch grad am überlegen. Erfahrungsberichte sieht man da bis auf nen Artikel in Gitarre und Bass recht wenig.
     
  3. Helionova

    Helionova Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    25.02.11
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Musikwinkel ^^;
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 09.07.06   #3
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?p=1528275#post1528275

    Der untere Teil. Hinzuzufuegen ist, dass es gut als Bodentuner nutzbar ist. Hat sich live bewaehrt. Tolle Sache.
    Zum Recording: Geht schnell von der Hand. Plug-and-Play. Ich hab nix zu meckern. Aber auch nur WENN:
    Man Windoof XP besitzt. Sonst geht das Geraet ueberhaupt nicht. Und das Kabel mit dem man B2.1u mit dem PC verbindet ist nicht dabei. Ich hab so eins, also auch kein Problem gewesen.
    Ich wuerd Soundsamples machen, aber habe weder Bass noch B2.1u hier, und das wird auch in der naechsten Zeit mit Sicherheit nix.
     
  4. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 09.07.06   #4
    super, anscheinend genau das, was ich brauche.

    Werd mal versuchen, den USB Out unter Linux ans Rennen zu kriegen, wenn ich das Teil hab...

    Danke!
     
  5. frankNfurter

    frankNfurter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.899
    Erstellt: 11.07.06   #5
    mein zoom b2.1u läuft ganz prima mit mac OS X "tiger" und apples "garage band". ebenfalls "plug and play".

    gruß,
    frankNfurter
     
  6. FallenAvenger

    FallenAvenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    21.08.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.06   #6
    Ich hab das Teil auch schon seit ein paar Tagen und bin begeistert. Lohnt sich meiner meinung nach auf jedenfall, auch wenn ich etwas Zeit gebraucht hab mich durch die ganzen Einstellungen zu wühlen :D

    @beowulf: Falls du den USB Anschluss unter Linux zum laufen bekommst lass mich bitte an deiner Weisheit teilhaben ;)
     
  7. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 25.07.06   #7
    Hi, kann überaschend doch nach Wacken fahren, daher verzögert sich das Teil bei mir nen bisschen :D :D :D

    Hast du den einfach mal reingesteckt? was sagt auf der Linux-Kiste denn dann (als root) nen
    tail -f /var/log/syslog?
    Musst du anschmeissen, während du das Gerät einsteckst. Vielleicht kann ich so schon nen bisschen weiterhelfen.
    Ach ja: Distribution und Version mit Kernelversion (uname -r) wären nicht schlecht.
     
  8. FallenAvenger

    FallenAvenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    21.08.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.06   #8
    Ach auch ein Wackenfahrer? na dann sieht man sich ja vielleicht ohne es zu wissen :twisted:

    So läuft alles, war ganz einfach. Musste nur Alsa updaten und neustarten. Hab dann den USB Device unter den Soundkarten und kann ihn als Aufnahme Device benutzen. Also läuft das Teil auch uunter Linux wunderbar
     
Die Seite wird geladen...

mapping