Zoom GFX-8 "eintauschen" gegen Sansamp TRI A.C. oder Jekyll&Hyde o.ä.?

von frantic, 25.09.07.

  1. frantic

    frantic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    854
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    449
    Erstellt: 25.09.07   #1
    Hallo zusammen...

    Habe seit ca. einem Jahr ein Zoom GFX-8 aber irgendwie bin ich das mittlerweile leid.
    Die Sounds sind wirklich brauchbar, das ist es nicht, aber ich verwende meistens immer die selben 2 oder 3 Zerren und den ganzen Effekt KlimBim brauch ich eh nicht. Abgesehen davon sind mir die Einstellmöglichkeiten einfach zu viel bei so einem Multi...
    Hatte das GFX-8 immer nur um möglichst flexibel in den Zerren zu sein da die anfangs geplante CoverBand eine andere Richtung sein sollte als das was ich zuhause spiele. Das hat sich aber alles zerschlagen und nun steh ich vor der Frage:

    Soll ich das GFX-8 verkaufen und dafür ein Distortion Pedal kaufen?

    Bei ein bisschen Recherche sind mir dann das Tech 21 Sansamp Tri A.C. und das Visual Sound Jekyll & Hyde Pedal aufgefallen.
    Bei ersterem hab ich aber gelesen das es vor dem Amp nicht so wirklich gut klingen soll!?
    Bei zweiterem das die Zerre ohne voreingestellte Zerre am Amp etwas dünn klingen soll!?
    Vorteil der beiden Treter: Hab 2 bzw. 3 verschiedene Zerren im Treter. Und das ist schon das was ich suche.
    Will in Zukunft die ampinterne Zerre auch wieder benutzen und nebenher bräuchte ich dann min. 2 andere Zerren.
    Gibt es da Vorschläge was sonst noch so in Frage käme?
    Oder soll ich doch lieber das GFX-8 behalten?

    Brauchen würde ich definitiv eine Metalzerre (besser wären 2) und was richtung Marshall JCM wäre nicht schlecht.
    Das ganze gespielt vor einem Hughes&Kettner Edition Blue 60R Amp...

    Danke schonmal für eure Hilfe!

    Gruß
    frantic

    P.S.: Ich weiß das das (wie immer) auch eine Geschmackssache ist, aber will einfach mal eure Meinungen/Einschätzungen hören...
     
Die Seite wird geladen...

mapping