Zu schwer für den Anfang??

von Hooker, 24.10.06.

  1. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 24.10.06   #1
    Hallo,

    Ich habe vor ein paar Monaten mit dem Schlagzeug angefangen (spiele Gitarre) und nun woltle ich mich mal an Kryptonite von 3 Doors Down ranmachen und komme mit der Nummer einfach nicht klar.

    Jetzt wollte ich mal fragen wie ihr die Nummer vom Schwirigkeitsgrad auf einer Skala von 1-10 bewertet? Sollte die für nen Beginner halbwegs spielbar sein oder sollte ich was leichteres suchen?

    Speziell das Thema das auf der Snare läuft krieg ich einfach nicht so hin wie der das macht. Klingt bei mir sehr bescheiden...

    Mal ganz abgesehen von den Fills..

    Danke für Euren Input
     
  2. RoyMayorga

    RoyMayorga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.03.13
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Tirol-Österreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    329
    Erstellt: 24.10.06   #2
    Hi!

    Erm ich hab das Lied jetzt nicht wirklich im Kopf!
    Aber ich kenne es auf alle Fälle!

    Erm ja, es ist wirklich nicht leicht für den Anfang, vor Allem wie du schon sagtest, dieses "Snare Gedaddel" und das macht ja viel vom Intro aus.

    Übe mal Ghostings und Rimshots sauber, und Paradiddel auch ein wenig.
    Probiers dann nochmal.

    erm ja das wegen der Skala... das kann man nicht wirklich so sagen, für einen thomas lang warscheinlich 1, für dich 10.
    Also der Begriff schwierig ist wie so oft, sehr sehr relativ.

    Lg
     
  3. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 25.10.06   #3
    Also ich würde des jetz mit 2 bewerten, wenn ned sogar 1:er_what:

    Ansonten:

    Man kann Stücke auf nem Drumset ned einfach nachspielt woe auf ner Git oder so. beim drummen geht es um den groove, und da muss man nach möglichkeit immer seinen eigenen finden/sich basteln, bzw. auch normal Standardgrooves üben :great:

    Gruß, Ziesi.
     
  4. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 26.10.06   #4
    Also das mag vielleicht im Jazz oder sehr "freier", improvisierter Musik zutreffen, aber Rock/Pop-Stücke sollte man doch auch einfachgenau nachspielen können, wo ist denn das spezielle Feeling bei diesem Song z.B., der groovt nich, swingt nich, sollte also machbar sein. Ausserdem hat ne Gitarre oder n Bass genauson Feeling wie das Schlagzeug, da reicht es auch nicht Noten stur runterzuspielen ohne irgendeinen Ausdruck.
    @ Roy:Wo gibts denn bei diesem Song nen Paradiddel, Ghostnotes und Rimshots, die hab ich nicht gehört?? Alles was drin ist sind Einzelschläge und am Anfang ein paar Doppelschläge.

    Zu dem Song: Der ist wirklich nicht schwer, wenn du den wirklich absolut nicht hinkriegst von der Technik her lohnt es sich nicht, weiter Songs zu spielen, sondern du musst zuerst die Grundlagen dafür setzen, und das heisst Technik üben. Bis auf ein paar Fill-ins sollte das auch als Anfänger zu schaffen sein.
     
  5. Shoto

    Shoto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    11
    Erstellt: 26.10.06   #5
    Ich würde mich da De-loused anschließen, etwas wirklich schwieriges kann ich an dem Song nicht finden.
    Bevor ich mit dem Songnachspielen anfangen würde, würde ich mich erstmal auf die Grundlagen konzentrieren. Alles andere bringt nichts meiner Meinung nach.
    Gruß Shoto
     
  6. PrOx3

    PrOx3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    26.02.13
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #6
    Also Fatzit: Song ist machbar

    Frag doch mal einen Knüppelkollegen ob er dir nen paar Tipps wegen der Technik geben kann...
    Grüße
     
  7. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 26.10.06   #7
    Genau das meinte ich eigentlich auch, da hab ich mich wohl etwas sehr ungenau ausgedrückt :o:o
     
  8. Hooker

    Hooker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 26.10.06   #8
    Alles klar,

    danke für Eure Kommentare. Dann werd ich wohl noch etwas an den Grundlagen feilen müssen :)
     
  9. Shoto

    Shoto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    11
    Erstellt: 26.10.06   #9
    Es sei dir verziehen ;)

    Damits nicht komplett Off Topic ist:
    Wenn dir sehr viel an dem Song hängt und du ihn möglichst bald können willst, dann kommst du an Triolen nicht vorbei, also konzentrier dich darauf wenn du konkret darauf hinarbeiten willst.

    Gruß Shoto
     
Die Seite wird geladen...

mapping