Zu viele Bands???

von BiTurbo, 08.05.06.

  1. BiTurbo

    BiTurbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 08.05.06   #1
    hi leute
    so da der Board wieder online ist kann ich meine Frage an euch alle stellen.
    Aber erst die Vorgeschichte:
    Also vor 2 Monaten oder so hab ich erfahren, dass ein paar leute aus der Klasse ne Band gründen, an sich selbst ist es natürlich nichts sonderbares, aber die leute waren(sind) übelst unmusikalisch, außer dem Bassisten(er spielt auch in meiner Band). Der drummer hatte vorher nie ein Drumset in Real Life gesehen, der Gitarrist nie eine Gitarre angefasst.
    Und heute hör ich, dass es bei denen ne Umordnung gegeben hat; jetzt ist mein Baissist an den Drums:screwy: der ehemalige "Drummer" will Gitarre spielen, und der andere "Gitarrist" will nach ca 2 Monaten Leadgitarre machen. und der neue Bassist hat auch nie nen Bass angefasst, will dabei singen(ojeoje) und glaubt er wird mehr melodie spielen als gitarre.Ich meine, dass die Leute einfach nicht das Zeug haben. Normaleweise würde es mich auch wenig stören, aber mein Problem ist, dass mein Bassist sich ein Drumset kaufen will um dort mitzumachen, anstatt sich nen vernünftigen Bass zu kaufen (sein jetztiger ist eh nur eine Leihgabe). dabei hab ich ihm schon vor nem halben Jahr gesagt, er soll was eigenes suchen. Bei der lezten Probe hab ich dann gemeint, wir brauchen eine PA und jeder soll 250 € blechen damit wir 1000 geld haben, aber dass war ihm zu viel, für ein Drumset gibt er sicher mehr aus nur um ein bisschen Spass zu haben.
    Und mein allgemeines Problem bezogen auf zu viele Bands ist die Tatsache, dass viele ne Band gründen ohne spielen zu können nur um dabei zu sein. Die haben meist kein richtiges Equipment und hören sich beschißen an.
    Und dann ist es wie bei unserem letzten Gig: der Rythmusgitarrist hat seinen Freund mitgeschleppt, der einfach keine Lust hatte, weil er glaubte wir würden auch zu so einer
    Art von Bands gehören.
    Vor allem für ganz unbekannte Bands ist es schwer Leute zu überzeugen zu nem Gig zu kommen, da viele Leute halt einfach viel öfter mit vor allem schlechten Bands konfrontiert werden als mit guten.
    Ich will nicht arrogant klingen und muss sagen, dass ich keineswegs Supergitarrisct am Anfang unserer Band war, aber ich hatte zumindest bandtaugliches Equipment, hab mir viel Mühe gegeben und hatte nicht einfah nur den Wunsch dabei zu sein.
    Mein Geld hab ich selber verdient und es dann für besseren Band Sound ausgegeben.

    Ist vllt. etwas schwer zu verstehen was ich will, also fasse ich zusammen:
    Ich finde dass zurzeit ne Bandgründung eine Mode Erscheinung ist, die dabei entstehenden Bands sind oft leider nur noch schlecht und die "hindern" die "guten" Bands daran bekannt, beliebt zu werden.

    Hofe ich war verständlich genug.
    mfg

    P.S.: Ich freu mich dass der Board wieder geht.
     
  2. LaeWahn

    LaeWahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    13.09.12
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Hamm (NRW)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    252
    Erstellt: 08.05.06   #2
    naja...jeder fängt mal klein an ..
    außerdem finde ich schon dass viele bands irgendwann die einsicht gewinnen dass sie es zu nichts bringen (in der zusammenstellung). das kann entweder zu sehr vielen proben anregen (dürfte n geiles gefühl sein die eigenen leute nach jahren harten übens mit nem richtig geilen Gig zu überaschen) oder die band löst sich auf. letzteres habe ich schon häufiger gesehen.
    ich denke einfach dass es so viele schlechte bands garnicht geben lann und wenn es sie gibt, dann werden sie nicht lange halten/schlecht sein
     
  3. BiTurbo

    BiTurbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 08.05.06   #3
    klar haben auch wir klein angefangen, und ich hab nichts gegen anfänger bands an sich sondern nur gegen Bands deren einziger Gründungsmotiv ist, dabei zu sein.
    Und es gibt leider genügend von solchen, musste schon einige male hören : "Hey ich hab jetzt auch ne Band"
     
  4. Fostex

    Fostex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 08.05.06   #4
    Ach siehs als Splin( ka schreibt man das so?) an! Das basiert auf dem gleichen Prinzip wie "Lass uns einen Film drehen usw. aber mit was?" Hab das auch schon öfter in meiner Klasse miterlebt. Das ist dann so ca. eine Woche aktuell und spätestens wenn sie es ausprobiert haben, und das wird nichts, ist die Phase wieder vorbei. Gut möglich dass daraus auch was wird aber so wie ich das sehe ist das mehr so Gerede. Also wart erstmal ab, wie sich das entwickelt.
    gruß
     
  5. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 08.05.06   #5
    So ne band hat mit uns mal den Proberaum geteilt.
    Unglaublich wie schlecht die waren.
    Aber lass sie halt.
    Das einzige, was ich auch Scheiße finde, ist, dass dein bassist sich nix vernünftiges kauft.
    Hatten n ähnliches problem mit unserem 2ten Gitarristen, aber haben dem mal ordentlich die meinung gegeigt und dann ging das^^
    Stell ihn halt vor die Wahl, was ihm wichtiger ist
     
  6. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 08.05.06   #6
    Kann man denn jetzt das niveu von bands anhand ihres equipments beurteilen?:eek: Oder hab ich da was missverstanden...
     
  7. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 08.05.06   #7
    Man kann nicht von jedem erwarten, daß er mit ganzem Herzen dabei ist - solange man nicht davon lebt, gibt es wesentlich wichtigeres zu tun. Das ist einfach so. Als Hobby ist das völlig in Ordnung, aber das ist auch der Grund, warum man das nicht wirklich ernst nehmen muss - es ist ein Hobby. Und wenn man erkennt, daß man so scheiße schlecht ist, daß nie etwas aus einem wird, ist es auch völlig nachvollziehbar, daß man die Musik nicht als Grund ansieht sein Geld zwanghaft zu verbrennen. Eine gute Gitarre macht ja keinen guten Musiker.

    Sehen wir's ein - 19 von 20 Bands sind übelst schlecht oder langweilig gewöhnlich und völlig überflüssig. Aber wer will das schon einsehen? Und so schwelgen tausende junger Leute von einer Karriere als Berufsmusiker, obwohl die Vorstellung jeder Grundlage entbehrt.

    Aber - es ist von Vorteil, daß es so viele Bands gibt. Denn um eine Spitze herauszubilden braucht man eine breite Basis. Um einige sehr gute Bands zu bekommen muss man abertausende Grottenbands haben. Das ist einfach so. Deswegen stimmt auch deine Annahme, viele schlechte Bands würden den wenigen guten Bands die Chancen nehmen nicht. Denn Qualität setzt sich durch, wenn sie das will.
     
  8. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 09.05.06   #8

    Geb ich dir gerne Recht dass es weitaus wichtigere Dinge als die Musik gibt ......Dennoch kann ich es zum Beispiel nicht akzeptieren wenn jemand nicht mit vollem Herzen bei der Sache is ..gerade wenn es ein Hobby is...Ich habs heute wieder erlebt.....ein "Freund" hat mir quasi klar gemacht dass unser noch recht junges Projekt ihm eigentlich nichts bedeutet...das wir eh nie was eigenes haben könnten und so...und mit jemandem der eine solche Einstellung hat kann und will ich nich zusammenspielen ....So jemand raubt mir die Zeit und den Spass am Hobby...Mir ist es klar das ich nie vor 100.000 Leuten spielen werde...dennoch kann ich doch von meinen Kollegen die mit mir spielen erwarten dass sie ihr Bestes geben und nicht mit der "Das wird eh nichts" Einstellung dran gehn ...Ich wollte nur erwähnen dass ich mich nun wieder auf die Suche begebe nach Leuten die ihr Hobby mit ganzem Herzen betreiben ..oder wie war das noch ? "Wer nicht kämpft hat schon verloren ? ...gut etwas kitschig in dem Zusammenhang aber ich denke man kann verstehen was ich sagen will

    wenn ich hier jetzt irgendwas aus dem Zusammenhang gerissen habe oder deinen Post nich korrekt verstanden habe,tuts mir leid

    Ansonsten sollte das nur als kleiner Einschub gedacht sein.......bzw. das musste nach diesem elendigen Tag einfach raus
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 09.05.06   #9
    Musik soll erstmal Spaß machen, zu allererst den Musikern selbst, dann nach Moeglichkeit dem Publikum. Die Qualitaet der Musiker steht da sogar hinten an, denn ich habe schon mehrfach technisch gute Musiker gesehen, die sowas von gelangweilt wirkten und "Schlechtere" (spieltechnisch gesehen) die so viel Spaß auf der Buehen gehabt haben und den auch ruebergebracht haben.


    Von da aus hindern nicht die vielen "schlechten" Bands die "Guten" am bleibt werden, sondern die Bands (bzw. deren Musiker) behidnern sich da meistens selbst.
     
  10. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 09.05.06   #10
    Ja, dass der Bassist mit geliehenem Equip in seienr ersten Band spielt, und sich für die 2te, schlechte Band n eigenes Drumset kaufen will...
     
  11. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 09.05.06   #11
    Das schaut dann schon ungewöhnlich aus. Ist aber wohl mehr ein Problem seiner persönlichen Prioritäten. Wenn er an den Drums mehr Spaß hat als am Bass...... Vielleicht sollte man dann eher klären warum die erste Band weniger Aufmerksamkeit bekommt?

    Ich finde nicht das man sagen kann es gibt zu viele schlechte Bands. Wer möchte das denn beurteilen? Ich denke jeder dem es Spaß macht in einer Band zu spielen (egal wie niedrig das Niveau auch ist), hat auch das Recht dazu. Ich würde da eher nach Einsatz bewerten. Wenn eine Band aus Leuten, die es nicht so drauf haben, trotzdem 100% bei der Sache sind, find ich sie gut. :great: Ist mir lieber als jede vollkommen unmotivierte Qualitätsband, dies machen weil sies müssen. Da seh ichs dann wie Haianson. Einsatz sollte für ein Hobby eigentlich immer sein. Warum sollte man das Hobby sonst betreiben?

    Abgesehen davon: Qualität setzt sich durch. Und woher soll man wissen welche Band gut ist, wenn nicht aus dem Vergleich mit schlechteren. Immerhin kenn ich viele rel. schlechte Bands, die trotzdem solide immer mal wieder auftreten und gehört werden wollen. Und wenns da klappt dann mit mehr Qualität sicher auch.
     
  12. wu

    wu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Groß Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    345
    Erstellt: 09.05.06   #12
    Ich kann alle Argumente bis jetzt verstehen...
    Erst recht das es wirklich ankotzt wenn Leute ne Band gründen nur um "dabei zu sein".

    Aber ich denke man muss sich damit abfinden.
    Irgendwann bekommt man schon sein Gig und alle sehen das es noch "gescheite" Bands gibt.
    Das noch wer mit Leidenschaft spielt während sich andere nur verstellen umd... ka... cool zu sein oder so.
    Es ist eben hart gut zu sein, zu sich zu stehen und zu seinen Taten zu stehen. ;)
     
  13. Swissmetaler

    Swissmetaler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    670
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    196
    Erstellt: 09.05.06   #13
    Ich hab eher das Problem das ich andauernd Leute treffe die zwar in einer Band spielen möchten aber keinen bock haben ein Instrument zu kaufen und dann zu erlernen. Sie "können" es ja schliesslich nicht. (Und nein sie haben nicht gesagt: Sie können es noch nicht). Wollen in einer Band dabei sein aber kein stück bock geld und zeit dafür zu investieren. ich mein was soll das? Einfach total absurd das hat mich angekotzt in den letzten wochen!
     
  14. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 09.05.06   #14
    Stimmt... das Problem kenn ich zu gut..... Millionen von Euro für Bier raushauen, aber nen riesen Geschiss machen, weil der gescheite Amp mehr als 200€ kostet..... Und mich dumm anmachen weil ich meine Kohle lieber für Equipment raushaue, als alles zu versaufen.....
     
  15. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 09.05.06   #15
    Edit: Vermutlich habe ich dn Satz falsch verstanden. Ich schreibe so, als hätte jemand aus einer vermeidlich schlechteren Band den zitierten Satz gesagt.
    Das ist schon richtig. Aber gerade dann ist es an der Zeit sich neue Ziele zu setzen. Ich denke nicht, dass dadurch das Verlangen aufzutreten gemindert werden sollte. Immerhin bringt das Auftreten jedem aus der Band etwas.

    Und soweit, dass das Publikum wirklich buh schreit, kommt es aus verschiedenen Gründen nur sehr selten. Von daher: Jeder hat seine Chance auf der Bühne verdient. Und das nicht nur ein Mal! :great:
     
  16. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 09.05.06   #16
    Wenn man ne Band hat, dann ist man irgendwie schon cooler. Man fuchtelt vielleicht nur ein bisschen mit seinem Instrument rum und hat sich ein paar Kumpels gesucht die daneben stehen, und das mit ihren Instrumenten auch machen oder man sitzt nur im Probenraum und besäuft sich. Aber man hat ne Band! Ne Band ist schon teilweise ein Statussymbol.

    Was meinst du denn wieviele Bands darauf gegründet wurden dass die Bandmitglieder endlich mal ne Freundin brauchen?
     
  17. j3rk

    j3rk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    10.02.15
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Botrock
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    523
    Erstellt: 10.05.06   #17
    was ich schade finde ist, dass viele Leute eine Band einfach daraus definieren, wie erfolgreich sie ist... Damit fängt mein Gitarrist jetzt auch an...
    Ich seh eine Band als n paar Leuten, die Spass haben zu zocken an... und wenn sie dann auch noch das Ziel haben irgendwie bekannter zu werden, dann ist das wunderbar...
    aber teilweise hört sich das hier an, als wären Bands, die sich einfach nur treffen, zocken, labern und dann zusammen noch ein paar (oder ein paar mehr) Bierchen trinken minderwertige Bands, denen nicht erlaubt wird zu existieren...
    Mir ist das relativ egal, ob sich irgendwelche Bands fröhlich, sinnlos besaufen bei proben und dann ihren Spass haben... Was mich nur ein wenig aufregt ist, wenn sie dann ankommen irgendwo nen Gig spielen und dann mit scheiß Musik sich aufspielen als wären sie die erfolgreichsten und sowieso bekanntesten unter den Bands... Haben wir schonmal erlebt... Gott sei Dank haben die Leute zu Hauf den Raum verlassen, als die angefangen haben zu spielen...
    Sie können meinetwegen auftreten, aber sollten dann ncih davon ausgehen, dass alle sie in den Himmerl heben... wovon sie allerdings ausgegangen sind^^

    Jedenfalls würd ich mir wünschen, dass Bands nicht unbedingt durch ihren Erfolg oder Bekanntheitsgrad definiert werden...
    Und auch nicht dadurch ob sie spielen können oder nicht...
    Wir haben wo anders gespielt und da war ne Band, von denen die einzelnen Leute nicht wirklich viel mehr als Powerchords konnten... Ein bisschen besser waren sie schon... Aber halt nich so gut, wie die Band davor... also von der Technik her und so...
    Trotzdem haben die mir deutlich besser gefallen, weil sie die Masse mit ihrem Spass einfach mitgerissen haben... und wenn das gegeben is, dann ist die Band meiner Meinung nach, mag sie noch so schlecht sein, ne gute Band...

    vlt. etwas am Thema vorbei... aber auch ich wollte das mal loswerden^^
     
  18. wu

    wu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Groß Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    345
    Erstellt: 10.05.06   #18
    Ich hab auch ne band... aber ich bin wirklich nich gut.
    Aber ich liebe die Musik und spiele mit meinen Kumpels weil es für mich eine Art flucht aus der Realität ist... die beste gesündeste (wenn man von Hörschäden absieht :rolleyes: ) Droge. Es macht mir Spaß. Dafür lebe ich.
    Ich lebe um frei zu sein!

    Ich denke nich das du das zitierte falsch verstanden hast.
    Klar sollte man immer neue Ziele haben! :)
    Ich bin jetzt davon ausgegangen das man wenn man mal en Gig hatte sicherlich auch en 2. 3. 4. etc. bekommt ;)
     
  19. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 10.05.06   #19
    Wer ist gut wenn keiner schlecht ist ??

    Wer ist gut wenn keiner schlecht ist ??

    Nein, es heißt : "Wer nicht kämpft kann nicht verlieren."

    Ich habe hier jetzt öfter gelesen......"Die machen das nur um dabei zu seinn". Wobei denn ?? Im Musikgeschäft ?? Dazu braucht man mehr als einen Proberaum und fehlendes Können. Dementsprechend werden sie nie "dabei" sein. Und wenn doch haben sie es sich vielleicht verdient. Aber legt das fest ??



    Leider viel zu viele. Denn sonst würde das heute noch klappen.
     
  20. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
    Erstellt: 10.05.06   #20
    hehe:


    :D