Zum Innenleben der TWB-5/2

von Birdy, 23.12.07.

  1. Birdy

    Birdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.10
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 23.12.07   #1
    Vor ein paar Wochen hat sich die Orgel nach einem Wackelkontakt in der Steckerleiste verabschiedet. Heute hab ich mich endlich mal getraut das Ding aufzuschrauben und GOTTSEIDANK ist nur eine der Sicherungen abgeraucht, was ich professionell mit einem Stückchen Alufolie behoben habe :rolleyes:
    Das Interessante ist, dass die einzelnen Chips deutlich beschriftet sind, gibt sicher einige unter Euch, die das interpretieren können, vielleicht beendet das mal die alte Diskussion, ob der Wheelmaker nen neuen Chip eingesetzt hat, oder nur die OB/DB-5 mit Gewinn weiterverkauft....
    Hatte jetzt auch die Gelegenheit anhand meiner "neuen" M-100 den Chorus und das Vibrato mal zu eichen bei der TWB. Aber die Hammond hat was, das kann man einfach nicht kopieren, vielleicht das Adrenalin, das freigesetzt wird durch den Geruch des Öls, dem Schnurren des Motors, einfach dieses einzigartge Gefühl, das einem ne alte Hammond gibt...obwohl ich das Ding bisher nur über die eingebauten Lautsprecher spiele, aber selbst das gibt mir schon nen Flash. Kanns garnicht erwarten nen Klinkenausgang zu haben und das kleine Monster über nen Tubeman und den Leslie zu spielen
    Hab ne Flasche Rotwein intus, also werd ich die Fotos von den Chips morgen machen, sonst wirds wohl unscharf :D

    Gruss Birdy
     
  2. TastenTier

    TastenTier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bad Steben (ja Luzid,ohne "r" :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    667
    Erstellt: 23.12.07   #2
    Jetzt schmärmt schon wieder einer von seiner echten Hammond...:(
    Meine Finger und ich selbst fangen immer an nach 'ner echten zu lechzen...
    Bin grad total eiversüchtig:(
    Neja, ich wollt nächstes Jahr eh 'n Ferienjob machen, vielleicht is da ja dann 'ne L100 oder so preislich drin... Wie viel kostet eig 'ne einigermaßen gut erhaltene L100 ?
    Und wievel kostet 'ne M100 ?
    Soweit ich das auf Bildern und Videos erkennen kann, haben die beiden keine Waterfalltastatur... lassen die sich Trotzdem schön Hammond-artig spielen? weil wenn ich mir mal Videos von Keith Emerson oder dem Typ von Frumpy anschau, scheint man damit genauso gut sliden zu können ?:confused:
     
  3. Birdy

    Birdy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.10
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 23.12.07   #3
    Hammondartig spielste, wenn Du ne Hammond unter den Fingern hast :D
    L100...naja, die hat keine Scannerbox. würd ich Dir eher abraten von...
    Ausser Du kannst so irrsinnige Dinge spielen wie keith emerson bei "bluesvariations" (heisst das Stück so?) auf der "pictures at an exhibition" live-lp

    Gruss Birdy

    PS: ich hab für die M-100 600€ bezahlt
     
  4. Petz

    Petz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    20.06.15
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 23.12.07   #4
    Bittebittebitte die Alufolie wieder raus und durch ne richtige Sicherung des Originalwertes ersetzen, es kann Dir sehr viel kaputtgehen wenn im Defektfall nicht rechtzeitig der Stromkreis getrennt wird !!!

    Mit dem Leslie werden es dann paar Flaschen Wein zum Feiern werden denn erst mit einem solchen wird der Sound dann erst übergenial und die Gänsehaut spielt am Rücken Rodeo....;)

    @Tastentier, ob Waterfall oder nicht ist relativ powidl denn sonst könnte niemand auf anderen Keyboards oder ich auf z. B. den Crumars vernünftig spielen; den Unterschied sehe ich mehr in der Tastenform (die Waterfall´s sind wie Pianotasten vorne gerade) als im Anschlag wenngleich die Waterfall aufgrund der Blattfeder und des Stahlkorpusses vielleicht ne minimal höhere, mit der Anschlagstiefe zunehmende Dynamik aufbringt aber diese Unterschiede sind eher marginal.

    Das Scannervibrato ist dann Pflicht und fast gleichwichtig wie ein Leslie wenn Du auch leisere gefühlvollere Sachen spielen möchtest. Die Kombination von beiden (Scanner soft + Leslie langsam) führt dann bei Dir und Deinen Zuhörern dazu das sich die Oberbekleidung um etwa nen Zentimeter hebt......auch wenn man über nicht viel Körperbehaarung verfügt :p:D
     
  5. Birdy

    Birdy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.10
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 23.12.07   #5
    Keine Sorge, da kommt nach Weihnachten selbstverständlich wieder ne gleichwertige Sicherung rein. Ist natürlich nur provisorisch und die Ursache (ne Steckdose mit Wackelkontakt) ist ja beseitigt :)
    Will ja keine gegrillten IC's als Weihnachtsessen :D

    Gruss Birdy
     
  6. Petz

    Petz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    20.06.15
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 23.12.07   #6
    Klonk.....schwerer Stein vom Herzen fall....:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping