Zuordnungsprobleme mit geilem Instrument - FAKE! (Aprilscherz 2008)

von x-Riff, 01.04.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 01.04.08   #1
    Zuordnungsprobleme mit geilem Instrument

    Hi leute,

    seit ich vor ein paar Tagen während eines live-Gigs in Berlin eine Truppe mit einer super Triangel-Spielerin mitbekommen habe, bin ich von dem Instrument gepackt.

    Zumal die Spielerin auf dem Instrument so richtig was losgemacht hat. Das war halt nicht nur so percussionmäßiges Rumgeklingele, sondern die hat mit mehreren Triangeln und zum Teil aus einer Triangel unterschiedliche Töne rausgeholt.

    Jetzt beschäftigen mich da ein paar Fragen vor allem bei der Zuordnung zu der Systematik hier am Board:

    Hauptsächlich wird die Triangel ja wie ein percussion-Instrument eingesetzt. Also würde es ja auch zu drums und percussion gehören. Aber da es ja auch möglich ist, Töne zu spielen bzw. kleine Melodien oder Licks oder so, wäre ja auch die Zuordnung zu einem Melodie-Instrument wie beispielsweise „sonstige Instrumente“ sinnvoll oder möglich.

    Einerseits habe ich nicht wirklich was gegen Instrumente, die keine Töne spielen können – schließlich habe ich jahrelang drums gespielt. Aber sowas wie „sonstige Instrumente“ klingt schon verdammt nach einer „Restkategorie“. Also ich will jetzt nicht direkt von Diskriminierung sprechen aber irgendwie ist das doch auch kein sonderlich positiver Zugang zu sagen, man spielt ein sonstiges Instrument.

    Im Moment habe ich auch einfach das Problem, dass ich Fragen zu Triangeln ja irgendwo posten muss und nicht wirklich weiß, wo das hingehört.


    Da ich noch ziemlich am Anfang damit stehe, aber unbedingt weiterkommen will, wäre ich für ein paar Tipps dankbar.
     
  2. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 01.04.08   #2
    da bist du hier schon richtig!

    ...steht schon mal hier irgendwo geschrieben, im Süden der USA und im Norden von Brasilien gibts trad. Triangel-Spieler, die ersetzen damit locker ein Drumset und grooven wie Sau - natürlich mit mehreren Tönen (pro Triangel!), je nach dem wo angeschlagen und ob gedämpft oder nicht.

    Das ist kein einfaches Geklimpere, sondern sehr nuancenreich in Pattern und Sound.
     
  3. x-Riff

    x-Riff Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 01.04.08   #3
    Hi WilliamBasie,

    erst mal Danke für Deine Infos!

    Im Moment finde ich es grade recht schwer, mehr darüber zu erfahren. Kennst Du außer den genannten geografischen Bezügen irgendwas anderes? Bands oder Gruppen oder sowas? Musikrichtungen? Ab und an höre ich ja auch Cajun-Musik - aber da ist mir das noch nirgends untergekommen.
     
  4. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 01.04.08   #4
    in den USA ist es eine Art des Cajun, der in den Sümpfen von Florida und weiter westlich davon gespielt wird, in Nord-Brasilien ist es der trad. Xote.

    Beide Musikarten haben (außer der Triangel) nichts gemeinsam!
    und von beidem gibt es jede Menge moderner Ableger - also eher nach alter (handgemachter) Musik suchen.
     
  5. stonedrocker

    stonedrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    364
    Erstellt: 01.04.08   #5
    x-riff, wie hieß denn die band???
    ich hab neulich hier in frankfurt auch ne band mit geiler triangel-spielerin gesehen und kann mich nicht mehr an den namen erinnern... weißt du das noch????

    sry für ot... :o
     
  6. TastenTier

    TastenTier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bad Steben (ja Luzid,ohne "r" :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    667
    Erstellt: 01.04.08   #6
    Wer war geil...?
    Die Triangel, oder die Spielerin?:p
     
  7. x-Riff

    x-Riff Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 01.04.08   #7
    Hmmm - so OT isses ja nich grad ... aber ehrlich gesagt, war ich extrem megamäßig in dem Zustand, den dein username einen so assoziieren läßt. Wenn Du verstehst was ich meine.

    Also die hatte auf jeden Fall ein rotes T-Shirt, da stand der Bandname drauf und der hatte reichlich Buchstaben, falls Du verstehst, was ich meine. Und die ham da alle drauf gepaßt. Also es war jetzt irgendwie nich so ein kurzer, einprägsamer Name wie meinetwegen Heinz oder so. Sondern eher so wie diese modernen Frauen-Doppel-oder-Trippel Namen mit mehreren Vornamen dazu.

    Außerdem wollte ich der ja nich andauernd da auf die Gegend starren, nur um den Bandnamen rauszufinden, oder? Wäre ja ein bißchen aufdringlich gewesen.
    Zumal die Farben von dem T-Shirt auch dauernd gewechselt haben. Und die hat sich total schnell bewegt, irgendwie. Also so dass ich dauernd dachte: Boah, ey, Boah.
    Und der Name hat sich ja auch bewegt. Also leicht zeitversetzt oder so, wenn ich das richtig erinnere. Ich scheine aber auch so ne Art eher substanziell bedingte Latenz gehabt zu haben, falls Du verstehst was ich meine. Oder so schnell lesen kannst wie ich schreibe.

    ICH KANN ABER AUCH GRÖSSER SCHREIBEN, STONED !

    Na jedenfalls kann ich mich nich mehr so genau an den Bandnamen erinnern, glaube ich.
    Jedenfalls nix für Ungut.
    Aber ich achte da mal drauf. Ich hab auch gelesen, dass man sich besser an Sachen erinnert, wenn man sich wieder in den gleichen Zustand versetzt wo man die erlebt hat.
    Probiere ich mal.

    Bis später.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.