Zur Not, Gitarren Verstärker

von Ameroth, 17.07.07.

  1. Ameroth

    Ameroth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.07
    Zuletzt hier:
    7.09.07
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Wels
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.07   #1
    Mein alter Bass Verstärker hat den Geist aufgegeben! Kann ich zur Not, bis ich einen neuen habe, einen E-Gitarren Verstärker nehmen, oder ist davon abzuraten?

    Ich weiss, ist eine saublöde Frage, aber wer weiss?:screwy:
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 17.07.07   #2
    Das ist keine blöde Frage.

    Allerdings solltest Du mal die SUFU anschmeißen - ich kann mich an mindestens einen thread erinnern, wo das Thema war.

    x-Riff
     
  3. conhead

    conhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    15.10.13
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    319
    Erstellt: 17.07.07   #3
    Soweit ich weiß, ist das möglich - du schrottest allerdings den Amp dabei.

    Das Bass Signal ist zu dynamisch für einen Gitamp, der Bass schlägt in den Frequenzen viel stärker aus, als eine Git.

    Sorry für das Halbwissen... ich weiß nur, es geht, aber du wirst den Verstärker schrotten.

    Was für einen Bass-Verstärker suchst du denn?
     
  4. Sculder

    Sculder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    12.12.11
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
  5. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 17.07.07   #5
    Ich glaub dieses Thema gabs hier schon mehrere dutzend male. Benutz einfach mal die Suchfunktion
     
  6. Ameroth

    Ameroth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.07
    Zuletzt hier:
    7.09.07
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Wels
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.07   #6
    So einen 15-20 Watt Verstärker von Hartke, Marshall, Orange,....
    Gibts ja genug! Brauch das Ding nur für Daheim. Mal schaun.
     
  7. Stocky

    Stocky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    742
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 17.07.07   #7
    Ums kurz zu machen. Ja aber der Amp geht dabei drauf sobald du etwas aufdrehst. Also würde ich es nicht tun. Ein Bass hate in viel größeres Frequenzspektrum und eine viel größere Dynamik als eine Gitarre. Darauf ist ein Bassamp ausgelegt ein Gitarrenamp aber nicht. Außerdem wirds wohl nicht klingen.

    Lass es und Spaar dir das Geld um den Gitarrenamp nachher wieder in Schuss zu bringen lieber für einen neuen Bassamp.
     
  8. Ameroth

    Ameroth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.07
    Zuletzt hier:
    7.09.07
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Wels
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.07   #8
    Klar! Hab ich auch vor! Dachte nur, für ein paar Tage. Aber ich lass es! Kauf mir sowiso am Wochenende einen Bass-Verstärker! Hilft ja eh nix!
     
  9. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 17.07.07   #9
    Das kann so nicht stehenbleiben:
    Wenn Ihr geschrieben hättet, dass die Lautsprecher ziemlich gefährdet sind, wäre es ok gewesen.
    Ein Amp oder Verstärker geht davon nicht so schnell kaputt.
     
  10. conhead

    conhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    15.10.13
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    319
    Erstellt: 17.07.07   #10
    Sorry. Hatte mich nur so gefreut, dass ich was beantworten konnte...

    Wenn ichs das nächste mal nicht 100% wiedergeben kann lass ichs lieber gleich. Sorry.
     
  11. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.488
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 17.07.07   #11
    Hallo Conhead,

    den ersten Satz finde ich geradezu genial! :cool:

    Je nach Gitarrenamp hast Du ja auch Recht! Reißt / schmilzt die Spule im Lautsprecher, geht der Widerstand gegen unendlich. Ein Transistor- Gitarrenverstärker wird einfach nur beleidigt sein und vorläufig keinen Ton mehr von sich geben. Spielt man aber über eine Röhren-Gitarrenverstärker, wird der Amp unendlich traurig und begeht Selbstmord indem er sich seinen Ausgangsübertrager zerstört (sehr böse und teure Sache).

    Antworte auch dann, wenn Du es nur zu 70% weißt! Das nächste Mal weißt Du es vielleicht noch besser. Und immerhin war deine Antwort 1000x besser als ein "ja, mach ruhig, das geht".

    Gruß
    Andreas
     
  12. Ameroth

    Ameroth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.07
    Zuletzt hier:
    7.09.07
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Wels
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.07   #12
    Dankeschön! Ihr habt mir Alle wirklich sehr geholfen!!!:great::D
     
  13. Herr_Mannelig

    Herr_Mannelig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 17.07.07   #13
    Ich glaube kaum, dass die Spule als erstes schlapp macht. Ob die nun z.B. 30W mit 50Hz geliefert bekommt, oder 30W mit 500Hz is der erst mal relativ egal, so lange ausreichend (aber nciht zu viel) Membranbewegung vorhanden ist, womit Luft bewegt wird, wodurch die Spule gekühlt wird.
    Allerdings darf es nciht zu viel Membranbewegung sein, sonst nimmts einem die Spule in anderer Weise übel. Entweder schlägt sie an der Polplatte an, oder die Membran schlägt zu weit nach vorne aus, dann reißt entweder die Sicke und dann die Zentrierung und/oder die Schwingspule verlösst den Luftspalt und wird es beim zurückbewegen schwer haben in diesen zzrück zu finden und zerschellt nicht an der Polplatte, sondern amMagneten.
    ;)

    mfg
    Bastian
     
  14. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 17.07.07   #14

    :great: Danke. Ich war beim lesen drauf und dran schon schnellstmöglich auf Antworten zu klicken um das richtig zu stellen, hab dann aber weitergelesen und wurd' belohnt.

    Bass amps werden teilsweise sogar bewusst für Gitarren eingesetzt, und manch ein Bassist benutzt einen Gitarrenamp. Aber hier geht es nur um den Amp! Also alles vor den Boxen ;-)
    Den die Lautsprecher sind da nicht so kompatibel (wie elkulk bereits sagte)
     
  15. Stocky

    Stocky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    742
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 18.07.07   #15
    Okey. Asche über mein Haupt. Allerdings wird so mancher Amp auch davon kaputt gehen wie schon aben geschreiben. Den Aspekt hatte ich garnicht bedacht. Allerdings beschneiden Gitarrenamps die Frequenz doch sehr Stark. Ich bin Naiverweise aber auch von Combos ausgegangen und daher meine Wortwahl *AMP*
     
Die Seite wird geladen...

mapping