-=: Zusammenstellung von Equipment :=-

von LukeSky, 26.01.05.

  1. LukeSky

    LukeSky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 26.01.05   #1
    Hi Leute und fröhliche Poster.

    Ich habe einen Freund (kein fiktives Ebenbild meiner Selbst, welches ich als imaginären Freund zum Vorwand erfunden habe, nicht über mich selbst sprechen zu müssen und ich bin auch nicht schizophren :screwy: )
    , der Seit 7 Jahren Gitarre spielt und sogar seit 5 ein halb Jahren Unterricht hat. Im Moment ist sein Equipment so "solala", er hat mal hier was bei Ebay ersteigert, mal hier 'ne Gitarre gebraucht gekauft.
    Er hat im Moment irgend eine Squire, Eine Hamer Metall Gitarre, einen Peavey Rage 128 Pro, ein WahWah und Fuzz von einer Firma namens "The Brat". Er steht auf Vintage Blues über 60er Rock bis hin zu 70er Jahre Mucke. Aber er will auch "richtig rocken" können, wofür hat er sonst die Hamer.

    Nun hat er sich überlegt sein, seit 3 Jahren unangetastetes Konfirmations-geld, sein gesparrtes Taschen + Geburtstags + Weihnachtsgeld auszugeben und sich dafür "Profi -Equipment" zu kaufen.
    Er will so um die 4500 Euro ausgeben. (Im Notfall etwas mehr..)
    Er hätte gerne einen richtigen Röhrenamp, eine richtige Gitarre mit "fetten Humbucker Ton abnehmern" und noch 'ne Strat.

    Was soll er sich kaufen ? Irgendwelche Ideen ?

    Bitte alle Vorschläge mit Bildern, Kontaktadressen und Preisrechnung.
    Ich werde noch ein Muster Post erstellen.
     
  2. Anto

    Anto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.04
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Lüdenscheid Im Sauerland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    14
    Erstellt: 26.01.05   #2
  3. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 26.01.05   #3
    4500 euro???
    bei dem geld sollte er sich selber hundert pro sicher sein was er will und dementsprechend etwas erfahrung gesammelt haben, denn anscheinend ist es auch fuer ihn sehr viel geld,
    schon allein die zig verschiedenen gitarrentypen, die es gibt und die ihn ansprechen koennten... ganz zu schweigen von den ganzen amps, zerrern..
    fuer bluesrock muss man auch keine 4500 euro ausgeben und ein profi wird man eh nur durch die finger,
    gruss,
    r.
     
  4. LukeSky

    LukeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 26.01.05   #4
    :: Musterpost + mein Voschlag ::
    Er meinte meine Idee wäre ganz gut, aber er will noch ein paar andere Meinungen.

    1. Amp
    Ich empfehle ihm den HK Warp7
    Ist die Box da schon dabei, wenn ja, ist ja Super.

    2. Gitarre: Rockgitarre mit Humbucker
    Hier würde ich die Sagen die PRS McCarty.
    ich weiß, dass sie sehr, sehr teuer ist, aber die kann er ein Leben lang spielen, ich glaube sie hat sogar vom Hersteller original sowas wie ein Lebenslange Garantie oder so. Ist auf jeden Fall sehr, sehr geil. Ich habe schon mal genau die gespielt. Die hat (fast) den Peavy Zerissen, auf dem ich gespielt hatte.

    3. Gitarre: Fender Strat.
    Hier ist er meiner Meinung nach mit der Fender AM DLX Strat am besten bedient. Da sie ebenso hochwertig verarbeitet ist, wie auch klingt.

    Damit das alles noch einen kleinen Tick optimiert wird:
    Braucht er noch das Boss MD-2, das Boss CS-3 und das Boss Od-3
    nen CryBaby hat er schon und ein super krasses Fuzz auch.
    Die Kabel beokmmt er bestimmt noch dazu.


    RECHNUNG:
    785.- (HK Warp7)
    +2599.- (PRS McCarty)
    +1222.- (Fender AM DLX Strat)
    + 88.- (Boss Od-3)
    + 70.- (Boss CS-3)
    + 83.- (Boss MD-2)

    =5203 Euro

    Happig, aber man kann das sicherlich noch etwas Runterhandeln, außerdem will er ja noch seinen alten Krempel verkaufen. Hat jemand interese :).

    Was haltet ihr von der Zusammenstellung ?
     
  5. LukeSky

    LukeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 26.01.05   #5
    ja 4500 Euro, er hat ja schon des öfteren 'ne strat gespielt und sagte dann, dass ihm die sehr zusagen würde. Er weiß auch, was er will, nen Röhrenamp. Im ist das nicht sooo wichtig, was für einer: "laut muss er sein".
    Und die PRS hatte ich mal als Desktophintergrund und da hat er gesagt so eine will ich irgendwann mal haben ! Allerdings hat er das auch bei dieser Rickenbecker 12 String und zu ner Gibson SG gesagt.
    Aber er wolte diesmal 'ne Strat, das weiß er 100%ig und 'ne Rock Gitarre.
    Die PRS hat ihm optisch sehr zugesagt, allerdings sagen ihm auch viele ESP, Ibanez und Framus Gitarren sehr zu, als Rock/Metall -Gitarre, deßhalb meinte er, er such sich dann das beste aus, bei der Rock gitarre.
     
  6. Anto

    Anto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.04
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Lüdenscheid Im Sauerland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    14
    Erstellt: 26.01.05   #6
    ich würd mir das mit dem amp gut überlegen

    verzichte lieber auf eine gitarre und hol dir was vernünftiges

    prs, fender und warp 7 ....naja

    was soll man dir da den für ratschläge geben:D
    ab ins musikgeschäft mit dir aber sofort

    deine einstellung zum thema amp würde ich mir echt nochmal durch den kopf gehen lassen
     
  7. LukeSky

    LukeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 26.01.05   #7
    Na, gut, du hast recht, die PRS ist "etwas" übertrieben.
    Aber das Equipment an sich ist ganz gut.
    Der Warp 7 gefällt mir persönlich ganz gut. Ich habe ca. 'ne Stunde drauf gespielt, mit 'ne Epiphone LP, ner Fender highway Strat und 'ne Ibanez SA 160
    Das sind 3 komplett verschiedene Gitarren. Trozdem haben mir alle sehr gut gefallen. Ich hatte zwar nicht die Boss-Effekte, aber halt nen Dunlop Fuzz, die Ibanez Smashbox, Ibanez Chorus/Flanger und nen danelectro Compressor.
    Und das Klang ziemlich geil, ich bin nicht einmal dazu gekommen, den verzerrten channel anzuspielen.


    PS: Das Zeug ist nett für mich sondern für 'nen Freund. :screwy: Würde doch niemals 4500 € auf einmal für 3 verschiedene Dinge ausgeben.
     
  8. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 26.01.05   #8
    Die Idee mit dem Mesa-Rack finde ich schonmal klasse. Wenn du das Geld für das Ding hast, dann hast du einen sehr flexiblen Verstärker, der auch in ein paar Jahren noch was taugt, sprich: es gibt nicht viele Sachen, die besser sind.

    Ansonsten würde ich mal die Boutique-Ecke checken: Bogner, Diezel (auch wenn die ja oft eher Heavy unterwegs sind) und Soldano, um mal Beispiele zu nennen.

    Mit nem Multieffekt bist du bei T.C. schonmal gut aufgehoben. Da du dafür eh ein Rack brauchen wirst, solltest du wirklich überlegen, ob du nicht deine komplette Anlage in ein Rack baust.

    Zum Warp 7: Ich will ja gar nicht leugnen, dass der einen anständigen Klang haben mag, aber Vergleich ihn lieber erstmal mit z.B. dem Mesa, bevor du da gleich zuschlägst.
     
  9. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 26.01.05   #9
    ganz ehrlich soll er sich überlegen ob er wirklich 4500 Euro auf einen Schlag ausgeben will. Ich kenn G.A.S- Anfälle nur zu gut, aber ein par Euro auf der hohen Kante sind auch nicht verkehrt. Spielt er schon in einer Band? Dann braucht er auf jeden Fall einen neuen Amp. Wieviel er dafür ausgeben mag ist halt ihm überlassen.
    Meint er das seine Gitarren noch gut genung für ihn sind? Dann vielleicht erstmal auf eine neue verzichten. Wenn nicht kann er ja evtl. erstmal die alten verticken.
    Zur Auswahl kann ich nur das Selbe sagen wie meine Vorredner : Wer sich für 4500 Euro Equiqment kauft sollte sich sehr klar darüber sein was er sucht. Ein Fehlkauf in dieses Preisregionen ist nämlich mehr als ärgerlich
     
  10. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 26.01.05   #10
    Neuer Amp + 2 Gitarren und das ganze in "Profi-Qualität" wird schwer ;) .

    Tipp: Guter Amp + 1 Gitarre und alles ist leichert.

    Die Gitarre würde ich mir bauen lassen, zu empfehlen ist Siggi Braun [www.siggiguitars.de].
    Amps gibts ne Menge, da muss er selber testen :).
    Wegen der Gitarre kannst du mir ne PN, bei Interesse, schicken :)
     
  11. EventZero

    EventZero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Berlin/Harz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 26.01.05   #11
    kann ihm nur raten seinen arsch zu bewegen und equipment zu testen bis er das gefunden hat was ihm gefällt. Jeder hat seinen eigenen geschmack und in der preisklasse ist es echt gefährlich sich einfach ma so ne prs zu kaufen ohne zu wissen ob man sie liebt zu spielen.

    btw. wenn er blues|Rock spielt bzw. richtung 60/70 empfehle ich auf keinen fall nen warp7 .. 0_o .. sorry aber lol.

    wie wärs mit nem Marshall Bluesbreaker :) (tip)
     
  12. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 26.01.05   #12
    Wie stehts Apmtechnisch mit was von Fender? Dazu ne günstigere Higway Strat (als 2. Gitarre sicher eine gute Wahl) und dazu halt ne "Rockgitarre" von Gibson (Flying-V,Explorer oder halt Les Paul) Da könnte man mit 4500€ doch gut hinkommen.
     
  13. Hurdibrehan

    Hurdibrehan Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    10.07.05
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    algovia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 26.01.05   #13
    wenn man so viel geld hat, wäre es fast schon peinlich sich einen h&k warp 7 zu kaufen
     
  14. slash83

    slash83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.01.13
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.107
    Erstellt: 26.01.05   #14

    muhaaa, also das ist geschmackssache. den warp7 finde ich so schlecht, den würde ich net mal spielen wenn ich den geschenkt bekommen würde.

    also ich würde mir eine schöne PRS oder Gibson LesPaul Standard holen, und dazu entweder den Marshall TSL100 oder den Engl Powerball oder den H&K Duotone. Box eine Marshall mit Greenbacks drinne.

    dann bist au bei 4500 euro.
     
  15. Hurdibrehan

    Hurdibrehan Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    10.07.05
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    algovia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 26.01.05   #15
    powerball auch nicht, aber den duotone würde ich mir mal anschauen, ansonsten savage 120 oder savage 60, rivera knucklehead ist auch was feines
     
  16. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 26.01.05   #16
    dein freund soll sich etwas informieren und dem ganzen vorhaben zeit lassen,euer fachwissen scheint nicht so tiefgreifend zu sein!
    er muss zum beispiel wissen,was für musik er machen will.

    will er alles machen ist so ein mesa-rack natürlich schon sehr geeignet :rolleyes: ein gutes flexibles topteil wäre meiner meinung nach aber einfacher und es wird für deinen freund keinenfalls schlechter sein.
    4500€ würde ich als erstes 2/3 amp+box/combo und 1/3 gitarre austeilen---->an nem schlechten amp bringt dir die allerbeste klampfe nichts,umgekehrt ist das aber sehr wohl brauchbar!

    ich stelle mich auch vehement gegen den warp7 !
     
  17. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 26.01.05   #17

    ich bin dabei !!! :great:
     
  18. Hurdibrehan

    Hurdibrehan Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    10.07.05
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    algovia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 26.01.05   #18
    ich auch :cool:
     
  19. HellBilly

    HellBilly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    24.04.12
    Beiträge:
    330
    Ort:
    Ketsch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.05   #19
    ich würde eher nur eine axt kaufen und mehr geld für den amp dan würde ich mir warscheinlich nen mesa holen
    und axt warscheinlich eine mit 1 single und 2 humbuckern
     
  20. henrysdream

    henrysdream Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    138
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    133
    Erstellt: 26.01.05   #20
    hi,

    da werde ich ja richtig nachdenklich ihm mein equipment anzubieten. für den ultimativen blueston:

    duesenberg starplay tv mit einem mesa-boogie dc 10

    der mesa ist ein zweikanaliger combo mit 2 x 12ern drin, hundert watt und der hat für jedes kilo was der wiegt sound drin :-)

    [​IMG]









    das ein mesa dazu noch richtig abrocken kann, brauche ich doch nicht zu erwähnen, oder?

    das ganze würde sich dann gebraucht bei ca. 1.500 bewegen. da blieben dann noch 3.000 euro für´n strat und was für die hohe kante über.

    ich würde da auch nix über´s knie brechen. 4.500 is´schon ´ne menge kohle, kann ja nicht schaden, wenn am ende noch was übrigbleibt ( . . . vielleicht juckt´s ja irgendwann später nochmal in den fingern )

    lg

    henry
     
Die Seite wird geladen...

mapping