Zwischen Death Metal, Depression & Rock 'N Roll

von Dave1978, 26.02.07.

  1. Dave1978

    Dave1978 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 26.02.07   #1
    Download

    Was sagt ihr zu dem Song? Ist der Stimmungswechsel am Ende nachvollziehbar? Wie gefällts ansonsten? Bin gespannt.
     
  2. Neme

    Neme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.15
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    53
    Erstellt: 27.02.07   #2
    Ansich cooler Song und auch vom Sound 1a.
    Aber für mich hört sich das sehr nach Stückwert an. als wären es nur Ausschnitte aus 2-3 Songs aneinandergehängt.
    Ich würd mich nochmal an die Übergänge setzen und z.b. nen zusätzliches Intro einbauen um Atmosphäre aufzubauen. Insgesamt find ich den Song für soviele verschiedene Elemente auch zu kurz.

    Der Anfang (besonders 0:14-42) gefällt mir persönlich am besten, bis etwa 1:15, dann kann ich mich nicht mehr hineinversetzen. Der Schlussteil ist aber auch nicht so ganz mein Stil.
     
  3. xmedusax

    xmedusax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 28.02.07   #3
    hi,
    finde deinen track qualitativ sehr gut.
    allerdings hast du meiner meinung nach zu viele unterschiedliche stile /stilelemente eingebaut. und der wechsel von death zu rock in der zweiten hälfte ist mir zu heftig. also, finde auch nicht dass es so super-klasse zusammen passt.

    ich habe den eindruck, dass dir alles beides sehr gut gefällt und liegt..ich wuerde dir vorschlagen zwei separate musik-projekte zu starten..das eine in richtung death (..dann aber richtig!! ;) ) und das andere eher rock /alternative / stoner rock mäßig..
    was hälst du davon ? evtl. hast du das ja auch schon so oder so ähnlich gemacht...

    alles in allem finde ich deine ideen und musik gut!

    cheers,
    beecher.
     
  4. Dave1978

    Dave1978 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 01.03.07   #4
    Ich finds schade, dass niemand versaucht den Lyrics zu folgen. Dann wäre der Wechsel vielleicht auch nicht so irritierend.

    Wenn ich selbst weiss, warum auf einmal Rock 'N Roll in einer Death Metal Nummer auftaucht, dann reicht das eigentlich. Es ist zwar schlimm nicht verstanden zu werden, aber noch schlimmer ist es, seicht zu sein um sich anzubiedern.

    Klar...man könnte es subtiler machen...aber meine Musik ist Audruck meines Charakters. Ich bin nicht subtil, ich bin extrovertiert. Und Schizophrenie ist für Künstler durchaus als Qualität zu werten. Die langweiligen Mucker verkaufen momentan zwar mehr, weil die Leute in Zeiten des Raubtierkapitalismus durch Kunst nicht verwirrt werden wollen. Aber hier und da gibts vielleicht jemanden, der den Text mithört und die Message erbaulich findet.... vielleicht ....ganz vielleicht..... oder ich bin der einzige, der sich ab und an auch für Lyrics interessiert.
     
Die Seite wird geladen...