Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2010
    Beiträge
    47
    Karma
    20
    Rep-Power
    0
    Online
    guitarnoob616 ist offline

    Frage Fragen zum Erstkauf einer Geige

    Hallo,
    Eigentlich komme ich ja aus der Gitarrenfraktion (spiele seit Oktober 08..also noch nicht allzu lange). Ich kann nicht wirklich noten lesen (jedenfalls nicht so das ich noten lesen und diese dann gleich in perfekter geschwindigkeit spielen kann) und meine budget ist auch ziemlich begrenzt 1. Bin ich noch Schüler und in unserem Kaff gibt es auch keinen bezahlten job den ich machen könnte, außer der Zeitungsjunge stirbt. 2. Bin ich eigentlich schon am Sparen für eine neue Gitarre, wobei ich da auch noch nicht allzu viel habe. Jetzt hat meine Schwester allerdings mit dem Klavierunterricht aufgehört und da wollte ich statt dessen eben Geigenunterricht nehmen.
    Jetzt habe ich hierzu aber mal ein paar Fragen (teils wohl ziemlich dumme Fragen)
    1. In welchem Preisbereich finden sich denn geeignete Modelle für Anfänger (also nicht der T.Mann 120.- müll)?
    2. Ich bin eigentlich dafür mir eine akkustische Geige zuzulegen.Ich weiß a) nicht wie genau man mit der E-Geige dann den normalen Geigensound erzeugt..das was ich bis jetzt auf youtube gesehen habe war..nunja...nicht soo toll.
    b) finde ich das aussehen von E-Geigen seeehr unschön.Also...E-Geige oder normale?
    3. Wo liegt denn bitte der Unterschied zwischen Metall-und Darm-Saiten...ich wusste früher nicht einmal das es überhaupt metallsaiten für geigen gibt.
    4. Wie genau stimme ich den eine Geige?

    Naja dumme Fragen,viel Text und ein nicht sehr begabter schüler (was das theorielernen angeht)
    mfg, guitarnoob616

  2. #2
    Thomann-Streicher-Service Avatar von fiddle

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Metal-Franken
    Beiträge
    2.555
    Karma
    12411
    Rep-Power
    104
    Online
    fiddle ist offline
    Hi,

    nimm einen Lehrer und leihe dir ein Instrument (Musikschule oder Geigenbauer). Billiger und besser gehts nicht.
    (keine E-Geige, sondern eine ganz normale)

    Saiten: es ist der Kern. Metall- , Darm- , Kunststoffkern. Außen herum sind sie mit einem Metallband umsponnen.
    Darm klinngt weich und harmonisch, Metall eher hart und blechern. Dazwischen gibt es Kunsstoff-Kern-Saiten, die
    nahe an die Darmsaiten ran kommen. Preis: Metall billig, Kunststoff mittel, Darm noch erträglich bis stattlich.
    Hängt vom Instrument ab, der Spielweise, Einsatzzweck und Geldbeutel.

    Mehr über Geigen bei wikipedia.de.
    Hier im board lesen und SUFU nutzen.
    Spezialfragen: ich stehe zu Verfügung.


    cheers, fiddle
    Thomann-Streicher-Service (gelernter Geigenbauer), angestellt seit Mai 2012
    Spiele bei Seelenstein (NDH, dunkler Deutschrock)
    Mein Eigenbau: das E-Geigen-Projekt klick - Bogen beziehen Fach-thread: klick

    Es gibt Menschen, die Instrumente und Werkzeuge niemals gemeinsam benutzen sollten.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2010
    Beiträge
    47
    Karma
    20
    Rep-Power
    0
    Online
    guitarnoob616 ist offline
    ok danke.leihen ist wohl sozusagen ein muss...ich habe mich mal hier ein bisschen durchgelesen und schätze jetzt das eine brauchbare geige wohl bei 400-500.- anfangen würde (und das auch nur für ziemliche anfänger) und ein cello würde wohl bei 800.- liegen..naja noch bin ich nicht reich^^ also würd der eigenkauf wohl erst noch warten müssen (besonders da ich auch noch ne nee e-gitarre will)

    mfg, guitarnoob

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •