Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 34
Like Tree1Bewertungen

Thema: Anfängerfragen zur Violine (vor dem Anschaffen)

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2012
    Beiträge
    13
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    eViolin ist offline

    Anfängerfragen zur Violine (vor dem Anschaffen)

    Hallo liebe Musiker.

    Ich überlege nun schon seit einiger Zeit die Violine zu lernen (aus Spaß an der Freude). Ich habe bereits gelesen das es das wohl schwierigste zu erlernende Instrument ist. Aber egal, versuch mach kluch
    Doch ich bin absoluter Neuling und habe dazu noch ein paar Fragen und hoffe ihr könnte mir diese Beantworten.

    Ich wohne in einem Mietshaus mit mehreren Parteien. Die Wände sind relativ dünn... Deswegen wollte ich fragen ob man eine E-Violine nicht hört, wenn man mit Kopfhörern spielt. Das habe ich so mal irgendwo gelesen (glaub ich ). Klingt für mich ein wenig unlogisch da ja auch bei einer e-Violine die Seiten in Schwingung versetzt werden. Könnt ihr mir dazu etwas sagen?

    Kann man eine E-Violine überhaupt nur mit Kopfhörer spielen oder braucht man dazu noch einen Verstärker? Bzw. kann ich die E-Violine in den Computer einstöpseln und diesen als Verstärker nutzen? Müsste doch gehen, oder?

    Dann habe ich hier im Forum gelesen das diese hier "ok" sein soll für den Preisrahmen: http://www.thomann.de/de/harley_bent...4_evioline.htm
    Mein Budget ist leider sehr begrenzt. Daher sollte die Violine nicht über 200 Euro kommen. Ich weiß das in der Preisklasse nicht viel zu erwarten ist, aber ... was soll man machen.
    Oder kennt vielleicht noch jemand eine bessere Alternative in der Preisklasse?

    Um eines vorweg zu nehmen. Hier wo ich wohne (Zypern) ist die Population an Fachleuten sehr ... "begrenzt". Ich war gerade im hiesigen Musikshop und der konnte mir nicht einmal einen Lehrer für die Violine sagen. Gibt es hier einfach nicht
    Deswegen auch noch meine letzte Frage (für den Moment). Kann mir jemand ein gutes Lehrbuch, für einen absoluten Anfänger, sagen? Vorzugsweise auch aus dem Thomann.de Shop, da ich gern alles in einer Lieferung hätte (Versandkosten). Falls nicht ist auch egal, kann auch bei Amazon bestellen. Nur ein gutes Buch ist mir auch wichtig.

    Ich danke euch schon mal für eure Hilfe.

    Viele Grüße
    Gordon

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    NMS
    Beiträge
    24
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    Flemli200 ist offline
    Hallo...

    Zu Beginn schön das du Violine lernen möchtest! Gibt leider viel zu wenige davon...

    Was die Violine angeht, so kann ich dir nur raten: Nimm zu Beginn KEINE E-Violine... du musst ein gespühr für den Klang einer Violine bekommen und da hilft dir (soweit ich das beurteilen kann) eine E-Violine nicht wirklich, weil der Klang direkt aus dem Gerät doch recht künstlich ist (ich hab die HBV 870 zu hause und da muss echt der geigenbauer noch einges dran machen, bis die schick klingt...). Was ich empfehlen würde, wäre eine gute, günstige Akustikgeige (Spiele selber im Moment eine Roth und Junius), die du denn einfach einmal neu besaitest.

    Im übrigen würde ich dir nicht raten alleine zu lernen bzw. dir das Violinespielen selber beizubringen... da kannst du zu viel falsch machen... von der fingerstellung bis zu einem falschen strich, kannst du da zu viel falsch machen, was du später nicht mehr rausbekommst.

    Was das mit dem stillen üben mit einer E-Geige angeht... an sich ist sie "still"... Jedenfalls theoretisch... die Harley Benton gibt immer noch ein feedback, welches ich locker bei lautester stufe durch die Kopfhöhrer durchhöre... Das kann teilweise beim spielen schon irritierend sein, wenn die Geige fast so laut ist wie der aound aus den kopfhörern aber ein wenig anders klingt. Nehm die selber im moment über den Rechner und dann über mein Soundsystem ab. Da geht es wieder. Außerdem muss auch bei der Harley Benton einiges gemacht werden.

    Also alles in allem, ohne dir iwie die lust nehmen zu wollen, such dir erst einen lehrer oder jemand der spielen kann und such dann nach einer Geige.
    Denn - ich kann mich auch täuschen - in einer selbstschulung wirst du Geige nicht 100%ig richtig spielen lernen können.
    Was die Geige angeht, wie gesagt, die MUSS zum Geigenbauer und ich würde keine E-Geige zum Einstieg empfehlen.

    Grüße

    Flemli

  3. #3
    Thomann-Streicher-Service Avatar von fiddle

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Metal-Franken
    Beiträge
    2.564
    Karma
    12617
    Rep-Power
    105
    Online
    fiddle ist offline
    wenns auf Zypern keinen Geigenlehrer gibt, dann wird da mit dem Geigenbauer erstrecht schwierig..
    Thomann-Streicher-Service (gelernter Geigenbauer), angestellt seit Mai 2012
    Spiele bei Seelenstein (NDH, dunkler Deutschrock)
    Mein Eigenbau: das E-Geigen-Projekt klick - Bogen beziehen Fach-thread: klick

    Es gibt Menschen, die Instrumente und Werkzeuge niemals gemeinsam benutzen sollten.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2012
    Beiträge
    13
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    eViolin ist offline
    Hallo Flemli.
    Vielen Dank für deine Antwort.

    Naja, die E-Violine favorisiere ich, da ich halt gern zu Hause üben möchte (und nicht immer in den Wald muss ) und meine Nachbarn sicher gerade in den anfänglichen Monaten nicht so gern mithören wollen (reicht ja wenn ich das ertragen muss ). Deswegen ja auch die Frage wie laut sie denn ist, wenn man nur mit Kopfhörern spielt.
    Vielleicht kannst Du mir eine gute E-Violine empfehlen?

    Wie gesagt, ich möchte nie professionell Geige spielen. Es soll mein Hobby werden. Was nicht heißt das ich nie vernünftige Töne herausholen möchte... nur halt das es nicht schlimm ist wenn ich es nie 100% perfekt hinkriege.

    Ich versuche jemanden zu finden der hier noch Geige spielt und mit dem ich vielleicht ein Arrangement treffen könnte (wie gesagt, Geld ist Mangelware ). Aber es ist schwierig hier jemanden aufzutreiben. Doch vorhin habe ich zumindest schon mal rausgefunden das es doch wenigstens einen Geigenbauer hier auf der Insel gibt. Den werde ich auch gleich mal anschreiben und gucken was er sagt und besonders ob er meine Violine dann wenigstens so herrichten kann das ein paar schönere Töne zu entlocken sind. Egal welche Violine es dann im Endeffekt wird. Und was es wohl kosten wird...
    Aber mal angenommen ich finde hier niemanden der mit mir Geige spielt und mich unterrichtet... was wäre eure Empfehlung? Es gibt sicher gute Bücher. Wie sieht es mit Lern-DVD's aus? Wenn man etwas sieht dann wird einem doch eher klar wie es denn funktioniert und gemeint ist als eine Illustration von der Fingerhaltung (etc.). Kennt ihr da etwas Gutes?
    Ich habe ein paar auf YouTube gefunden. Aber zu wenig Material und ich kann die Qualität des Materials nicht beurteilen.

    @Fiddle
    Wie schon gesagt. Einen Bauer habe ich mittlerweile gefunden. Lehrer noch nicht

    Viele Grüße
    Gordon

  5. #5
    Thomann-Streicher-Service Avatar von fiddle

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Metal-Franken
    Beiträge
    2.564
    Karma
    12617
    Rep-Power
    105
    Online
    fiddle ist offline
    Da fragst du mal am besten den GB. Denn der kennt sicher alle Streicher auf Zypern. Ist ja nicht groß, die Insel
    Thomann-Streicher-Service (gelernter Geigenbauer), angestellt seit Mai 2012
    Spiele bei Seelenstein (NDH, dunkler Deutschrock)
    Mein Eigenbau: das E-Geigen-Projekt klick - Bogen beziehen Fach-thread: klick

    Es gibt Menschen, die Instrumente und Werkzeuge niemals gemeinsam benutzen sollten.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2012
    Beiträge
    13
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    eViolin ist offline
    Hab ihn schon angeschrieben

  7. #7
    Thomann-Streicher-Service Avatar von fiddle

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Metal-Franken
    Beiträge
    2.564
    Karma
    12617
    Rep-Power
    105
    Online
    fiddle ist offline
    Was? Anschreiben?
    Mein Tip: 1 Flasche Ouzo (ein guter), mit Esel, Taxi, oder Auto hinfahren
    und mal Tacheles reden. Das wird eh sehr locker (außer, du hast den Ouzo vergessen).

    Wenn ich GB auf Zypern wär, des würde bei mir funktionieren
    (oder n Sack Oliven..)

    cheers, fiddle
    1 Benutzer findet diesen Beitrag hilfreich.
    Thomann-Streicher-Service (gelernter Geigenbauer), angestellt seit Mai 2012
    Spiele bei Seelenstein (NDH, dunkler Deutschrock)
    Mein Eigenbau: das E-Geigen-Projekt klick - Bogen beziehen Fach-thread: klick

    Es gibt Menschen, die Instrumente und Werkzeuge niemals gemeinsam benutzen sollten.

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2012
    Beiträge
    13
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    eViolin ist offline
    Ich weiß ja nich wo er ist und wann er zeit hat. Schneie nicht gern einfach so bei leuten vorbei Und dann eine Flasche Zivania lieber Fiddle. Ouzo ist Griechisch. Wobei ich Ouzo bevorzuge. Zivania ist eigentlich nur gut um Bakterien und Viren abzutöten

    Oliven hat er bestimmt nen ganzen Garten voll... wie fast jeder hier. Vielleicht sollte ich ne Pulle Korn besorgen, da freut er sich bestimmt. Bring immer das was es nicht gibt

  9. #9
    Thomann-Streicher-Service Avatar von fiddle

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Metal-Franken
    Beiträge
    2.564
    Karma
    12617
    Rep-Power
    105
    Online
    fiddle ist offline
    Ha! Du willst Geige spielen.. ..dann schneie rein, egal wann!
    Ich würd behaupten, das ist in D fast genauso. Da kommt ein
    - hmmm - Mutterinstinkt im GB hervor.. (also sei gewarnt )

    Wenns unbedingt ne E-Geige sein muß, könnte ich dir n bischen helfen.
    Aber ich fänd es eigentlich auch besser, erst auf ner akustischen zu lernen.
    Also, wenn der ne schöne/günstige hat.. why not?
    Ok, Nachbarn. Dafür gibts Lösungen..

    cheers, fiddle
    Thomann-Streicher-Service (gelernter Geigenbauer), angestellt seit Mai 2012
    Spiele bei Seelenstein (NDH, dunkler Deutschrock)
    Mein Eigenbau: das E-Geigen-Projekt klick - Bogen beziehen Fach-thread: klick

    Es gibt Menschen, die Instrumente und Werkzeuge niemals gemeinsam benutzen sollten.

  10. #10
    MOD-Vocal Avatar von Vali

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    3.714
    Karma
    19887
    Rep-Power
    177
    Online
    Vali ist offline
    Frag den Geigenbauer doch, ob du eine vernünftige Akustische mieten kannst. Die Akustische kannst du auch mit einem Tonwolf oder Hoteldämpfer so weit abdämpfen, dass sie so leise ist wie eine E-Geige. Weder mit gedämpfter noch mit elektrischer Geige kannst du in einer hellhörigen Wohnung nachts üben, aber tagsüber sollte das kein Problem sein. Jedenfalls solltest du auch mal in normaler Lautstärke üben. Da müssen die Nachbarn durch. Meine haben meine Geigen- und Gesangsanfänge auch ohne Schaden überlebt. Spätestens im Unterricht kannst du nicht über Kopfhörer spielen. Bei der Akustischen machst du einfach den Dämpfer ab, aber für die Elektrische brauchst du eine Box.
    Bei begrenztem Budget würde ich eher zu gemieteter A-Geige raten als zu E-Geige + Verstärker + Umbaukosten + Bogen (der mitgelieferte ist nämlich mist). Lass dich auch vom Geigenbauer beraten. Wenn der nichts vermietet, hat er vielleicht trotzdem ein günstiges Set, das sofort bespielbar ist und gut klingt. Und vor allem kennt der wahrscheinlich Lehrer!

  11. #11
    Thomann-Streicher-Service Avatar von fiddle

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Metal-Franken
    Beiträge
    2.564
    Karma
    12617
    Rep-Power
    105
    Online
    fiddle ist offline
    Hi,

    zu den normalen Geigen:
    - alte Geigen werden nicht automatisch wertvoller.
    - alte Geigen sind nicht besser nur weil sie alt sind.
    - wenn Stradivari drin steht, dann ist es zu 99,99% keine.

    Ich würde in jedem Fall mal diesen Geigenbauer besuchen und mich dort mal umschauen.
    Den wirst du sowieso ab und zu brauchen. Wenn seine Angebote zu teuer für dich sind,
    kann man immernoch nach etwas anderem schauen.

    Ich würd sagen: E-Geigen kann man gut übers i-net kaufen, bei akustischen würde ich
    als Laie lieber die Finger weg lassen (ebay u.ä.).

    Wo es einen GB gibt, gibt es auch Geiger und wo Geiger sind, gibt es auch Lehrer.
    Einfach mal fragen. Das kostet nämlich erstmal nix


    cheers, fiddle
    Thomann-Streicher-Service (gelernter Geigenbauer), angestellt seit Mai 2012
    Spiele bei Seelenstein (NDH, dunkler Deutschrock)
    Mein Eigenbau: das E-Geigen-Projekt klick - Bogen beziehen Fach-thread: klick

    Es gibt Menschen, die Instrumente und Werkzeuge niemals gemeinsam benutzen sollten.

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2012
    Beiträge
    13
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    eViolin ist offline
    @Fiddle

    Vielen Dank für die Erklärung Dann werde ich mir viel Zeit mitnehmen... Zivania/Korn kann den Führerschein entziehen )))

    Ich würde mich freuen wenn Du mir ein wenig helfen könntest, wenn es dann soweit ist, mit dem Instrument.

    Also ich habe mittlerweile eine Antwort vom Geigenbauer. Ehrlich gesagt bin ich nicht wirklich überrascht das die Antwort ein wenig Enttäuschend ausgefallen ist. In kurzen Worten hat er mir mitgeteilt das man eine E-Geige nicht wirklich nachstimmen kann (er wohl zumindest) und er kennt keinen Lehrer in meiner Stadt. Mit anderen Worten, er will mir nicht wirklich helfen. Ich hätte wohl nicht erwähnen dürfen das meine Brieftasche nicht so voll ist. Andere Länder, andere Sitten.
    Dafür habe ich gerade alle Musikschulen hier durchtelefoniert und tatsächlich eine gefunden die einen Violinen-Lehrer "besitzt" Sie möchten eine Registrierungsgebühr von 20 Euro und monatlich 73 Euro bei einer Stunde pro Woche. Also pro Unterrichtsstunde 18,25 Euro. Ich denke der Preis ist ok, oder? Wobei ich nicht weiß ob es volle 60 Minuten sind. Ich fahre nächste Woche da mal vorbei. Auch den Geigenbauer werde ich wohl mal spontan besuchen (nach deinem Rat ).

    Zu der eBay Geschichte. Hätte mich auch gewundert (auch als absolute Violinen Null) das eine Stradivari für 300 Euro weg geht

    Ok, alles in allem... ich werde nächste Woche mal zur Musikschule und zum Geigenbauer gucken und dann mal sehen wie es danach aussieht. Vielleicht darf ich ja auch mal eine in die Hand nehmen und ein paar Ohren belästigen Dann wüßte ich zumindest schon mal wie sich eine Violine überhaupt anfühlt.


    @Vali
    Danke für deine Hilfe. Wie gesagt, ich gucke nächste Woche mal beim Geigenbauer vorbei und werde sehen was er sagt und ob er was sagt.

    Ich melde mich wieder wenn ich etwas neues weiß. Danke euch schon mal für die Hilfe und Ratschläge.

  13. #13
    Thomann-Streicher-Service Avatar von fiddle

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Metal-Franken
    Beiträge
    2.564
    Karma
    12617
    Rep-Power
    105
    Online
    fiddle ist offline
    Ich hatte mal ne echte Strad in der Hand (und auch gespielt). Die lag damals bei 5.000.000 $ (US).
    Thomann-Streicher-Service (gelernter Geigenbauer), angestellt seit Mai 2012
    Spiele bei Seelenstein (NDH, dunkler Deutschrock)
    Mein Eigenbau: das E-Geigen-Projekt klick - Bogen beziehen Fach-thread: klick

    Es gibt Menschen, die Instrumente und Werkzeuge niemals gemeinsam benutzen sollten.

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    115
    Karma
    83
    Rep-Power
    116
    Online
    JuST ist offline
    Und war sie gut?

  15. #15
    MOD-Vocal Avatar von Vali

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    3.714
    Karma
    19887
    Rep-Power
    177
    Online
    Vali ist offline
    Hmm, was sollte der Geigenbauer auch an der E-Geige "nachstimmen"? Er soll doch nur etwas am Steg und Obersattel pfeilen, wenn nötig die Wirbel besser anpassen und wenn der Geldbeutel es erlaubt dir einen besseren Bogen und Stahlsaiten geben. Nichts, was man an einer Akustischen Geige nicht auch machen könnte. Is ja wohl nicht zu viel von einem Geigenbauer verlangt.
    Unterrichtspreis klingt doch ganz ok. Auch wenns "nur" 45 Minuten sind, ist es nicht schlimm. Wichtig ist, dass die Zeit gut genutzt wird und du übst.

    Ich hab sogar schon mehrere echte Stradivari gesehen und man konnte sie probehören, wenn auch nicht live. Einfach mal ins Museum gehen *g*
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Anfängerfragen zur Violine (vor dem Anschaffen)-violinen.jpg  

  16. #16
    Thomann-Streicher-Service Avatar von fiddle

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Metal-Franken
    Beiträge
    2.564
    Karma
    12617
    Rep-Power
    105
    Online
    fiddle ist offline
    Zitat von eViolin Beitrag anzeigen
    .. das man eine E-Geige nicht wirklich nachstimmen kann (er wohl zumindest) und er kennt keinen Lehrer in meiner Stadt. Mit anderen Worten, er will mir nicht wirklich helfen.
    Naja, schon möglich, daß es in deiner Stadt keinen Lehrer gibt.

    Das "Nachstimmen" hast du wahrscheinlich falsch verstanden. Ich vermute, er meinte "Einstellen",
    also Stimme und Steg. Die E-Geige hat keine Stimme (Stimmstock) und der Steg hat gerade
    Füße, was einen neuen deutlich einfacher anzufertigen macht.

    Insgesamt wundert es mich aber garnicht, daß er nix von E-Geigen versteht. Da kenn ich
    auch nicht wirklich jemanden, der da ne fundierte Ahnung davon hat.
    Aber ich bin ja auch noch da


    cheers, fiddle

    p.s. die Strad war schon ein mords Gerät, aber nicht so genial, wie die beiden DelGesus, die auch noch da waren
    Thomann-Streicher-Service (gelernter Geigenbauer), angestellt seit Mai 2012
    Spiele bei Seelenstein (NDH, dunkler Deutschrock)
    Mein Eigenbau: das E-Geigen-Projekt klick - Bogen beziehen Fach-thread: klick

    Es gibt Menschen, die Instrumente und Werkzeuge niemals gemeinsam benutzen sollten.

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2012
    Beiträge
    13
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    eViolin ist offline
    Naja dann halt Einstellen Ich hab doch keine Ahnung wie das heißt

    Einen Lehrer habe ich ja nun gefunden, ein paar Kilometer entfernt. Sie/Er gibt immer Mittwochs Unterricht. Also werde ich da Mittwoch mal hingucken und mal horchen was er/sie sagt.

    Eine 5 Millionen Dollar Geige würde ich nicht einmal mit Samthandschuhen anfassen... aus Angst etwas kaputt zu machen. Eines meiner wenigen Talente die ich bis jetzt entdeckt habe

  18. #18
    Thomann-Streicher-Service Avatar von fiddle

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Metal-Franken
    Beiträge
    2.564
    Karma
    12617
    Rep-Power
    105
    Online
    fiddle ist offline
    Guter Plan! Erstmal mit nem Lehrer reden, dann weißt du mehr

    Ich muß gestehen, daß ich damals auch etwas weiche Knie hatte.
    Da lagen geschätzte 30 Mio $ auf dem Tisch und ich durfte alles anspielen. Das waren 5 Geigen und 3-4 Bögen.

    cheers, fiddle
    Thomann-Streicher-Service (gelernter Geigenbauer), angestellt seit Mai 2012
    Spiele bei Seelenstein (NDH, dunkler Deutschrock)
    Mein Eigenbau: das E-Geigen-Projekt klick - Bogen beziehen Fach-thread: klick

    Es gibt Menschen, die Instrumente und Werkzeuge niemals gemeinsam benutzen sollten.

  19. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2012
    Beiträge
    13
    Karma
    10
    Rep-Power
    0
    Online
    eViolin ist offline
    Hallo,

    da bin ich mal wieder Leider nicht mit den gewünschten Infos bzw. unbefriedigenden. War gestern bei der Musikschule, leider auch zum letzten mal. Der Lehrer spricht nur bedingt Englisch und mein Griechisch ist noch schlechter. Damit hätten wir ein Kommunikationsproblem. Zudem kommt das er absolut nicht auf mein Anliegen mit der E-Violine eingegangen ist. Es hieß sofort "No no, don't do that. Violin has to be accustic." Meine Entscheidung!

    Werde nun noch mal bei der anderen Musikschule schauen, wie das der Lehrer ist. Ist ein anderer, hab schon gefragt

    Aber ich will mir heute endlich meine Violine bestellen. Dazu noch ein paar Technische Fragen. Ich werde mir gleich eine elektrische Bestellen. Ich weiß ihr habt gesagt besser erst einmal eine akustische. Aber eine elektrische hat es mir mehr angetan und ich kann mir nicht ständig eine neue holen.

    Jetzt habe ich mich, auf die vielen guten Worte von Fiddle , für die Barley Benton HBV 870 entschieden. Einen neuen Bogen werde ich mir erst einmal noch nicht mitbestellen. Dafür muss ich das gute Stück aber an den Rechner kriegen.
    Da habe ich das Behringer XENXY 302 USB gefunden. Süßes kleines Mischpult mit USB. Das Problem, es hat keinen Instrumenteneingang. Aber einen MIC. Kann ich den Benutzen um die Violine dort anzuschließen? Mit dem Kabel hier, zum Beispiel?
    Dazu möchte ich mir noch das Thoman Stimmgerät holen.

    Die Produkte haben ganz gute Rezessionen. Aber funktioniert das so wie ich mir das denke? Besonders das mit dem Mic-Eingang. Das Mischpult hat auch einen Line-In. Aber kann ich dann eine 2. Quelle noch mit drüber laufen lassen? Zum Beispiel für Hintergrundsound (MP3 Player oder so).

    Sorry für die unqualifizierten Fragen. Aber ich habe keine Ahnung davon

    Viele Grüße
    Gordon

  20. #20
    Thomann-Streicher-Service Avatar von fiddle

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Metal-Franken
    Beiträge
    2.564
    Karma
    12617
    Rep-Power
    105
    Online
    fiddle ist offline
    Hi Gordon,

    naja, daß der Geigenlehrer sich da querstellt, ist eigentlich kein großes Wunder.

    Zum Plan Mischpult/Kabel: das könnte funktionieren, aber der Klang wird wahrscheinlich nicht der
    Brüller sein. Die Geige hat ein niederohmiges Signal und deshalb klappt das mit wahrscheinlich mit
    diesem Kabel. Für ne Gitte oder Keyboard bräuchtest du ne DI-box.

    Ich bin nicht so glücklich über die Wahl des Mischers.
    Mein Vorschlag wäre: ein gutes Audio-Interface. Damit hast du höchstwahrscheinlich eine bessere
    A/D-Wandlung. Der Klang auf dem Computer kommt präziser rein.

    Es kann sein, daß die Samplingrate (A/D) mit einer Verzögerung geschieht (Latenz), die beim
    Abhören am Computer extrem nerven kann.
    Deswegen tendiere ich zu einem besseren/schnelleren Interface.

    Bei solchen Sachen auch immer vorab prüfen, ob das von der Software alles kompatibel und
    streßfrei funktioniert.

    Ich denke eher an einen Kleinen Amp, in deinem Fall.
    Eventuell sowas: http://www.thomann.de/de/line6_micro_spider.htm

    Das Teil hat einen Kopfhörerausgang (dann ist die Kiste stumm), ein paar Effekte und
    einen Line-out für Aufnahmen. Geht mit Batterien (Üben auf dem Rübenacker möglich),
    wie über die Steckdose. Sowas halte ich fast für geeigneter, als über den Computer.
    N Stimmgerät wäre auch schon mit dabei.


    cheers, fiddle
    Thomann-Streicher-Service (gelernter Geigenbauer), angestellt seit Mai 2012
    Spiele bei Seelenstein (NDH, dunkler Deutschrock)
    Mein Eigenbau: das E-Geigen-Projekt klick - Bogen beziehen Fach-thread: klick

    Es gibt Menschen, die Instrumente und Werkzeuge niemals gemeinsam benutzen sollten.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •