Celloanfänger

von Timm.m, 03.04.06.

  1. Timm.m

    Timm.m Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.06   #1
    Tach,

    ich möchte jetzt anfangen Cello zu lernen und wollte fragen, worauf man beim kauf eines Cellos achten muss und welcher Hersteller im Preisleistungsverhältnis am besten ist. Dennoch würde mich interessieren, welche Hersteller am bekanntesten sind und in die Geschichte eingegangen sind.

    Würde mich sehr über Ratschläge und Hilfe freuen!
     
  2. snick

    snick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 04.04.06   #2
    Hallo, timm.m!
    Es kommt natürlich erstmal darauf an wie viel geld du ausgeben willst und ob du halt so "ebay-mäßige" hersteller wie so palatino celli für 200E meinst oder jetzt so die unterschiede zwischen den schon sehr teuren instrumenten meinst.
    Also du kannst ja auch bei "kleinen" geigenbauern die eben ,nicht irgendwie groß industriell ,ihre instrumente freiberuflich oder in kleinen mengen in handarbeit und so herstellen ein cello kaufen.
    Die sind dann natürlich etwas teurer aber oftmals sicher auch ne ganze ecke besser als irgendwelche serienmodelle oder irgendwelche sachen die im internet angeboten werden.

    Das einzige wirksasme mittel beim instrumentenkauf bleibt für mich immer das Ausprobieren. Also am besten einfach musikläden und geigenbauer in deiner nähe aufsuchen und einfach mal schauen was die so da haben und dir vielleicht was vorspielen lassen und selber mal bisschen probieren.
    Das geht dann natürlich vielleicht in begleitung eines/r lehrer/in mitunter etwas besser.
    Ob du überhaupt schon was spielen kannst ist da erstmal gar nicht so wichtig, selbst ein eindruck zu kriegen ob dir der klang zusagt und ob du das instrument bequem halten und spieln kannst bringt dir auf jeden fall mehr als irgendwelche forum-antworten.
    Es gibt halt weder die perfekte cello-form noch den perfekten cello-klang, ist halt alles subjektiv!

    Was ich dir trotzdem raten würde ist auf jeden fall ein vollmassiv-cello und nicht etwa irgendeine sperrholz-kiste (auch in die zukunft gedacht).
    Und ich würde mich echt hüten ein instrument zu kaufen ohne es zu kennen (was ich ja eigentlich oben schon erwähnte).

    Was noch eine rolle spielen könnte ist die größe, da es ja 4/4 , 3/4 etc. instrumente gibt.
    Da du 19 bist denk ich einfach mal dass du ein 4/4 instrument brauchst, ausser du bist sehr klein oder so, weil alle anderen größen (3/4 und so) sind eigentlich eher für kinder und so gedacht.

    So super bekannte hersteller im sinne von firmen wie fender oder gibson bei e-gitarren gibt es eigentlich eher nicht (auf jeden fall kenn ich so jetzht keine).
    Es gibt dann halt so einzelne geigenbauer die in die geschichte eingegangen sind wie natürlich stradivari an erster stelle . Der hat halt auch celli gebaut und so weit ich weiß die maße fürs cello quasi normiert (die mensur etc. ).
    Da gibt es halt dann noch viele andere, einen gibt es zum beispiel noch wo mir grad glatt der name entfallen ist, ich glauib gaspar da salo oder so der auch ziemlich bekannt ist für seine celli.
    Liegt dann sicher auch daran dass zum beispiel der e-gitarrenbau ja im grunde immer schon industriell war, während beim geigenbau (und cellobau) das halt lange lange zeit kunstvolle handarbeit war und die industrielle produktion erst nach und nach dazu gekommen ist.
    Ist ja auch logisch wenn man das mal zeitlich einordnet liegt der traditionelle geigenbau und dessen blütezeit die dann so vielleicht im 16./17. und anfang des 18. jahrhunderst war noch vor der industrialisierung.
    Deswegen (und aus gründen die jetzt lange diskutiert werden könnten) gibt es wohl eher einzelne lange verstorbene geigenbaumeister die dann sehr bekannt sind.
    Ansonsten gibt es zwar schon noch sehr bekannte firmen , die halt aber nicht ein status wie z.b. stradivari haben und auch nicht so verbreitet sind wie fender (da ja fast jede person die e-gitarre oder e-bass spielt irgendein fender dingen oder ne fender-kopie spielt)
    In engalnd gibt es auch irgendwie große unternehmen (hill oder so?)wo ich grad aber auch die namen vergessen hab. Vielleicht kann hier ja wer aushelfen?
    Ja, das wars erstmal von mir, wenn ich irgendwas vergessen hab oder du noch fragen hast, dann raus damit :-)
     
  3. gonisus

    gonisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.06   #3
    Da du noch nicht gut cello spielen kannst würde ich zum kauf auf jedenfall jemanden mitnehmen der Cello spielen kann.... meiner meinung sind die cellos von geigenbauern besser..... sind aber auch leider teurer im allgemeinen sonst hat snick glaub ich sogut wie alles gesagt wenn du noch fragen hast frag:)
     
  4. Timm.m

    Timm.m Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.06   #4
    Vielen Dank, für diese wirklich hilfreichen Tipps! das Sinnvollste wird echt sein sich die Instrumente "Live" beim Geigenbauer oder so anzuhören. Einfach draufloskaufen ist natürlich nicht so das schlauste!
     
  5. Pianoclaudia

    Pianoclaudia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Beiträge:
    161
    Ort:
    nähe trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 14.04.06   #5
    Also, wenn ich das richtig verstanden habe, dann hast du erst angefangen, bist also erst kurz dabei?? also dann würde ich dir empfehlen bei der musikschule oder so erstmal ein instrument zu leihen, da du vielleicht in einem oder zwei jahren keine lust mehr hast cello zu spielen... so hab ich das auch gemacht, ich hab mir erst nach einem jahr ein eigenes cello gekauft...
     
  6. TheBrain

    TheBrain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 15.04.06   #6
    optional kannst du auch beim geigenbauer eins "leasen"
    dh. du mietest eins und die mietkosten zahlen sozusagen den preis ab.
    und auser dem kannst du dann auch noch während der mietzeit andere celli ausprobieren (beim selben geigenbauer versteht sich) und evtl dann auch n anderes nehmen das dier besser behagt;)
    aber generell muss ich sagen dass es auch darauf ankommt wie lange du auf einem instrument schon spielst...
    meist gewöhnt man sich erst nach der zeit an die eigenarten und carakterzüge die ein(gutes) cello so mit sich bringt (mensur klangfarbe ansprechen usw...)
    ich zB. spiel jetzt schon 9 jahre auf dem gleichen cello(das allerding nich ganz billig war...ich glaub so um die 7000DM damals noch) und kenn es mitlerweile inn und auswendenig
    das soll heisen dass es nicht eifach ist über ein instrumen ein entgültiges urteil zu fällen das man erst 2 std(zB beim probespielen) kennt.
    MfG jakob
     
  7. Timm.m

    Timm.m Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.06   #7
    Viellen Dank, für die weiteren Tipps! Ich denke auch, dass ich mir erst eins Mieten werde. Ich hab sogar schon ein Geigenbauer hier in Hannover gefunden, wo ich eine Auswahl von ca. 200 Celli habe (Soll wohl einer der größten Geigenbauer Deutschlands sein). Dort werd ich mich erst mal nach Preisen erkundigen, wie teuer es so wäre eins zu Mieten.

    Okay, noch mal vielen Dank!
     
  8. Pianoclaudia

    Pianoclaudia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Beiträge:
    161
    Ort:
    nähe trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 25.04.06   #8
    ich wollte mal fragen, ob sich inzwischen was ergeben hat..
    hast du ein cello ausgeliehen? wenn ja, wie klappts denn?
     
  9. Timm.m

    Timm.m Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.06   #9
    Ich war heute bei einen Geigenbauer und hab mich nach Preisen erkundigt und wollte mir auch gleich mal welche anhören. Doch der, der für die Celli zuständig ist, war heut nicht da, darum konnte ich mir leider keins anhören. Doch bis ich mir eins Mieten werde, wird wahrscheinlich noch ne Zeit vergehen, da ich erst mit lernen anfangen kann, wenn ich umgezogen bin. Es würde sich jetzt einfach nicht lohnen, hier für die paar Monate ein Musiklehrer zu suchen, darum warte ich jetzt noch. Doch bis dahin werde ich erst mal paar Geigenbauer aufsuchen und mich erkundigen.

    Wenn ich ein Cello gefunden hab, werd ich mich auf jedenfall noch mal melden!
     
  10. Pianoclaudia

    Pianoclaudia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Beiträge:
    161
    Ort:
    nähe trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 29.04.06   #10
    ok, ich wart auf nen neuen beitrag von dir...:)
     
  11. Paavo-girl

    Paavo-girl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Beiträge:
    7
    Ort:
    in Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.07   #11
    Hui ...dat problem hab ich zum glück nicht mehr...:D

    Ich habe entlich mein eigenes Cello ,schon seit nem monat und ich kann schon sehr gut darauf spielen[​IMG]*freu*

    (Ich möchte mal sehr gern so gut spielen können ,wie mein finnischer lieblings Nr.1 Cellist Paavo Lotjonen :great:)

    Und ich bin auch sehr zufrieden mit meinem Cello (" PAAVO Nr.1 ")

    ________________________________________________________________________

    p.s.Gib net auf, du wirst auch sehr bald Cello spielen können dürfen....^^


    gruß


    Paavo-girl :)
     
  12. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    6.633
    Ort:
    Sesshaft
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    853
    Kekse:
    37.060
    Erstellt: 22.10.07   #12
    Wär schon interessant, was Timm.m so nach 1 1/2 Jahren Cellosuche so macht :p...

    Ansonsten Wilkommen hier im Board bei den Streichern, Paavo-girl. Hier findest du glaube ich noch mehr Fans der finnischen Cellierkunst :D z.B. mich :great:.

    Cello und Bass
     
  13. Paavo-girl

    Paavo-girl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Beiträge:
    7
    Ort:
    in Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.07   #13
    Ja dat würd ich auch zu gern mal wissen.[​IMG]

    Oh na dann werden wir uns ja bestimmt gut verstehen[​IMG]


    gruß


    Paavo-girl[​IMG] is listening to Apocaylptica_somewhere around nothing...[​IMG]
     

Diese Seite empfehlen