Geige für den Einstieg

von dalle, 07.12.10.

  1. dalle

    dalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Geldern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    204
    Erstellt: 07.12.10   #1
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Einsteiger Instrument für meine Frau
    Generell kenne ich die Antworten ja schon, wenn jemand was günstiges sucht, daher bin ich nicht auf der Suche nach Antworten wie: geb lieber etwas mehr aus oder sowas...
    ich selber spiele Gitarre und da gibt es Sehr gute Einstiegsmodelle für knapp über 100 € (Cort Earth 70)

    ich bin als jetzt auf der Suche nach einer Geige für meine Frau, weil sie immer wenn sie Geigen hört total begeistert davon ist.
    Leider habe ich weder Ahnung was es für modelle gibt, noch welche Hölzer gut sind und und und...
    in einen Laden möchte ich nciht gehen, weil ich lieber etwas besseres gebraucht kaufe als neuen schrott
    meine Preisvorstellung liegt so zwischen 80 - 150 euro für eine gebrauchte.
    vielleicht kann mir jemand sagen worauf ich zu achten habe, bzw. welche Modelle für den Einstieg empfohlen werden.
    falls ich ncoh was vergessen habe... einfach fragen :-)
    schon mal danke für die Antworten
     
  2. etrawgew

    etrawgew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    235
    Erstellt: 07.12.10   #2
    Vergiss es! Eine Geige kannst du nicht mit einer Gitarre vergleichen! Für 80.-- bis 150.-- Euro wirst Du tatsächlich nur Schrott bekommen! :bad:
    Daher wäre mein Vorschlag: Geh mit Deiner Frau zu einem Geigenbauer in Deiner Nähe und frage nach Leihinstrumenten. Die Miete pro Monat beträgt etwa 15.-- - 20,-- Euro. Dann bekommt Deine Frau wenigstens ein soldides Instrument für den Anfang. So kann sie beinahe risikolos testen ob die Geige tatsächlich "IHR" instrument ist. :rolleyes: Dies sollte sie aber unbedingt unter Anleitung eines Lehrers / Lehrerin, bzw in einer Musikschule machen, denn sonst wird das eh nix.:p
    Falls Deine Frau dann tatsächlich ernsthaft das Geigenspiel erlernen will, dann kann sie sich später immer noch eine Geige ganz nach ihren Vorstellungen kaufen. Oft werden die Raten, bzw. ein Teil der monatlichen Miete mit dem Kaufpreis verrechnet.
    Ausserdem sag nichts gegen neue Geigen. Ich habe mir vor Wochen gerade eine neue Geige bei meinem Geigenbaumeister gekauft. Er hat sie selber gefertigt - und sie klingt grandios!:great:
    Viel Erfolg wünscht Dir - und vor allem Deiner Frau,
    mit lieben Grüßen,
    Etrawgew.;)
     
  3. fiddle

    fiddle Thomann-Streicher-Service

    Im Board seit:
    24.11.09
    Beiträge:
    2.574
    Ort:
    Metal-Franken
    Zustimmungen:
    543
    Kekse:
    12.724
    Erstellt: 08.12.10   #3
    Hi dalle,

    da muß ich etrawgew in allen Punkten Recht geben. Mieten ist der Schlüssel.
    Für ein einigermaßen gutes Instrument muß man ab 400 Euro aufwärts rechnen. Nach oben keine Grenze!
    Das ist aber die unterste Preiskategorie, ernsthaft! Gebraucht kann man auch auf die Schnautze fallen, da man Reparaturen/Einstellungen nicht selber machen kann. Das ist was anderes, als bei Gitarren. Außerdem kann man ein vermeintlich nettes Instrument kaufen und nachher feststellen, daß Risse vorhanden sind, deren notwendige Reparatur ein mehrfaches des Kaufpreises betragen. All sowas gibt es! Deshalb -> Geigenbauer!


    cheers, fiddle


    p.s. ich bin selber kein Freund von i-net Geigen, aber man kann auch für 150 Euro schon was ""relativ"" anständiges kaufen, muß dann aber erst zum Geigenbauer, damit das Instrument erst richtig eingestellt, hergerichtet wird. Das geht, aber dann sind wir auch wieder bei midestens 300 Euro. Das sind meine Erfahrungen mit solchen Teilen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.10
  4. dalle

    dalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Geldern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    204
    Erstellt: 08.12.10   #4
    ok, vielen Dank für eure Hilfe,
    dann werde ich mir wohl was einfallen lassen müssen :-)
    ich hatte gedacht dass es in etwa vergleichbar wäre was die Preise angeht,
    bin da aber auch absolut nicht im thema, daher frag ich lieber als schrott zu kaufen
    dann werde ich mal schauen ob ich etwas passendes finde, bzw ob ein Geigenbauer in meiner Nähe ist
    dankeschön
     
  5. Saiten Engel

    Saiten Engel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.11   #5
  6. castagnari

    castagnari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.10
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    278
    Erstellt: 27.02.11   #6
    Diese Geigensets bis 200 Euro empfiehlt meine Frau inzwischen nicht mehr für ihre Schüler.

    Da braucht man zu oft einem neuen Bogen, neuen Saiten und einem neuen Saitenhalter, weil die mitgelieferten Sachen nicht die Mindestanforderungen erfüllen.
    Falls man dann noch mit dem Steg zum Geigenbauer muss, dann ist es ganz vorbei.

    Im Onlinehandel kann man ab 300 akzeptable Sets finden.

    Zuerst würde ich aber mal die Frage mit dem Lehrer klären, der wird dann eine entsprechende Empfehlung abgeben oder sogar ein Instrument vermitteln.
     

Diese Seite empfehlen