iPad Software für Musiker

von milamber, 10.07.10.

  1. milamber

    milamber Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    06.02.07
    Beiträge:
    4.626
    Zustimmungen:
    2.140
    Kekse:
    44.749
    Erstellt: 10.07.10   #1
    hi

    würde mich freuen ein paar Tipps zu Apps für Musiker zu hören und auch zu erfahren wie Ihr (iPad Besitzer) Euer iPad für Musik nutzt. Könnte ja inspirierend sein :).

    Ich habe mein iPad erst seit ein paar Tagen, daher noch nicht so viel Erfahrung gesammelt, aber ich fange mal mit der Software an (ich spare mir lange Beschreibungen, die stehen ja im Store). Es sind alles reine iPad Anwendungen (die iPhone Ecke habe ich noch gar nicht angeschaut):

    - OnSong (3,99€) - Eine Applikation um Songtexte mit Akkorden anzuzeigen. Es können Texte direkt aus dem Internet importiert werden, über iTunes synchronisiert oder neu erstellt werden. Es werden die üblichen brauchbaren Formate unterstützt, samt ChordPro.
    Gute Idee, leider noch nicht 100% ausgereift. Man kann das Programm an sich schon sehr gut benutzen, aber für mich müssen da noch ein paar Kleinigkeiten verbessert werden. Das Geld aber trotzdem wert und eigentlich :great: aber es geht noch besser.

    - BPM meter (kostenlos) - total simpel und für mich nützlich. Hier kann ich schnell mal das Tempo rausfinden. Früher habe ich dafür ein Widget benutzt. :great:

    - Virtuoso HD (kostenlos) - wieder total simpel: ein Klavier. Ich benutze es nicht um damit ernsthaft Musik zu machen, aber es ist sehr cool um mal schnell einen Ton zu finden, eine Melodie oder ein paar Akkorde auszuprobieren. Der Klang ist auch sehr gut. :great:

    - Pages (7,99€) - hat erstmal nichts mit Musik zu tun, aber trotzdem ein tolles Textprogramm. Ich benutze es um Texte und Ideen festzuhalten (und hier ist wieder die Verbindung mit Musik ;)). :great:

    - SonataNote (kostenlos) - weiß noch nicht ob es nützlich ist/wird. Das Programm sieht aus wie iBook und zeigt eine Library mit Noten an. Diese kann man sich dann auch Vorspielen lassen. Das Tempo kann über das Metronom gesteuert werden.
    Scheint aber noch ziemlich am Anfang zu sein, denn die Auswahl/Library ist sehr klein und man kann keine eigenen Stücke hinzufügen. Sehr cooler Ansatz, aber im Moment noch mit wenig Inhalt.

    - Digi HD Lite (kostenlos in der lite Variante) - einfaches "Schlagzeug" Programm. Man hat 8 Pads zu rumkloppen. Hier wieder das Gleiche wie oben: nützlich für Ideenfindung oder just for fun.

    - Verses (kostenlos in der lite Variante) - Die App generiert zufällige Wörter nach ein paar Vorgaben.*Sollte als Ideenfinder für Texte dienen.
    Mit diesem Programm konnte ich allerdings noch nicht viel anfangen, da es doch ein wenig zu beschränkt ist wenn man die kostenlose Version benutzt. Allerdings finde ich die Idee gut. Wenn es also ein ähnliches Programm mit mehr Einstellungsmöglichkeiten und mehr Einfluss auf die Ergebnisse gäbe, wäre ich bestimmt interessiert. eher :bad: trotz guter Idee.

    interessant ist bestimmt noch AC-7, eine Applikation mit der man Logic steuern kann. Ich warte aber erstmal ab und hoffe auf mehr Auswahl in diesem Bereich.

    Wie ihr sehen könnt, habe ich vorerst mehr auf kostenlose Software gesetzt. Das hat zwei Gründe:
    1. Ich muss mich erstmal orientieren ;)
    2. Man merkt, dass das iPad noch nicht so lange auf dem Markt ist. Es gibt viele Programme, die entweder hastig vom iPhone übertragen oder mal auf die schnelle zusammengestrickt wurden. Man muss noch ein paar Wochen abwarten, bis es wirklich mehr Auswahl an guten Apps gibt.

    Eins habe ich aber schon einmal erreicht: mit OnSong kann ich mir endlich die ewige Songtext-Blatt-Sucherei sparen und muss nix mehr drucken (ich habe eh keinen Drucker daheim). Mein Notenständer sieht jetzt plötzlich so aufgeräumt aus :D.

    € by Peter: Da es hier mehr um die Soft- und Hardware geht, habe ich das Thema mal ins Media-Center verschoben :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.07.10
  2. twulf

    twulf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Solingen
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 13.07.10   #2
    Moin,

    schöne Idee der Thread...

    ich nutze derzeit nur Caster Free zum Ideen Aufnehmen via internes Mikro.

    In der letzten CT`ist ein interessanter Artikel über die derzeitigen Möglichkeiten des IPAD. Synthesizer und Recording Tools werden da besprochen.

    FourTrack
    StudioTRack
    Multitrack DAW

    um nur mal die Recorder aufzuzählen.

    Ich sondiere derzeit die Möglichkeiten, direkt aus dem Mixer ins Ipad zu recorden.
    scheinbar fehlt es da noch ein wenig an der Hardware, das kann aber nicht mehr soo lange dauern bis es da Lösungen gibt...

    Bin mal gespannt, was für Anregungen hier im Thread so zusammen kommen.

    Gruß
    twulf
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording

    Im Board seit:
    19.03.05
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    848
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 14.07.10   #3
    In der besagten aktuellen c't steht aber ja z.B. auch drin, dass einfache USB-Interfaces die keine speziellen Treiber brauchen (wie z.B. das Behringer UCA202) per CameraConnectionKit anschließen lassen.

    Noten/Songtexte/Akkorde/... anzeigen fäbnd ich auch eine feine Sache. Wobei ich da jetzt noch nichtmal eine spezielle App bräuchte. Momentan nehm ich eh immer mein Notebook mit in den Musikkeller, zu diversen Zwecken. U.a. aber eben auch um mir da eben lyrics usw. anziegen zu lassen. Ist aber immer etwas unpraktisch. Ein iPad auf dem Notenständer wär da schon was feines.
     
  4. twulf

    twulf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Solingen
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 16.07.10   #4
    Stimmt - das gibt es schon.

    ich warte auf ein Interface welches ohne Krücken (also ohne Camera Connection Kit) direkt angeschlossen werden kann.
    Erhoffe mir davon kurze Latenzzeiten beim Spur einspielen auf Playback und vor allem justierbare Eingangspegel.
     
  5. milamber

    milamber Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    06.02.07
    Beiträge:
    4.626
    Zustimmungen:
    2.140
    Kekse:
    44.749
    Erstellt: 17.07.10   #5
    Habe neue Apps:

    Pro keys, Recorder HD und Goodreader.

    Bei Fragen, melden ;)
     
  6. jodel123

    jodel123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.11   #6
    So richtig praktisch wäre doch ne app, die den Text in ner annehmbar großen Darstellung im richtigen Tempo scrollt.
    So könnte man einen entspannten Cover Abend gestalten :)

    ---------- Post hinzugefügt um 20:03:28 ---------- Letzter Beitrag war um 20:01:19 ----------

    Ah, ich seh gerade, dass onSong das wohl kann... werd ich mal austesten :)
     
  7. milamber

    milamber Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    06.02.07
    Beiträge:
    4.626
    Zustimmungen:
    2.140
    Kekse:
    44.749
    Erstellt: 28.09.11   #7
    das kann onSong. Man kann das Scrolltempo einstellen.
    Alternativ kann man auch mit Zusatzhardware über ein Pedal Blättern. Da ich es nicht brauche, habe ich mich nicht genauer informiert, aber ich vermute, dass es über MIDI läuft. Also reicht ein MIDI Adapter für das iPad und irgendein ein MIDI Controller.
     

Diese Seite empfehlen