1. + + + Downtime + + +

    Morgen, Dienstag, den 28.04. zwischen 8:30 und 9:00 Uhr wird es wegen einiger kleiner Updates eine Downtime von voraussichtlich 15 Minuten geben.

Sattelfeile für Obersattel

von Kylwalda, 24.11.11.

  1. Kylwalda

    Kylwalda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    1.356
    Erstellt: 24.11.11   #1
    Tag,

    ich bin dabei, eine alte heruntergekommene Geige für mich wieder spielfertig zu machen. Nun benötige ich eine Sattelfeile für den Obersattel, die ich bestellen werde. Leider weiß ich nicht, welche Querschnitthöhe ich wählen sollte, wenn ich mit einer Feile hinkommen möchte. Ich vermute mal, dass Geigenbauer da mit verschiedenen Feilen arbeiten, - das würde aber bei allem, was ich schon so reingesteckt habe so langsam das Budget sprengen. Daher,- kann mir jemand sagen, mit welcher Feile (Querschnitthöhe) man bei nicht zu hohem professionellem Anspruch auskommt ?


    Jos
     
  2. fiddle

    fiddle Thomann-Streicher-Service

    Im Board seit:
    24.11.09
    Beiträge:
    2.653
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    687
    Kekse:
    13.209
    Erstellt: 24.11.11   #2
  3. Bassstreichler

    Bassstreichler Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    14.07.11
    Beiträge:
    1.307
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    206
    Kekse:
    5.643
    Erstellt: 25.11.11   #3
    Hi!

    Oder bei www.gotzviolins.de . Ich hab' mal im Baumarkt (Hornbach) einen Satz Schlüsselfeilen, etwa ein Dutzend, für 5,-- DM gekauft und die beiden Rattenschwänze, einer rund, einer oval, sind perfekt für Sattelkerben. (Damit tune ich auch noch die Bremsgummis meiner Fahrräder.)

    Grüße

    Thomas
     
  4. fiddle

    fiddle Thomann-Streicher-Service

    Im Board seit:
    24.11.09
    Beiträge:
    2.653
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    687
    Kekse:
    13.209
    Erstellt: 25.11.11   #4
    Normale Schlüsselfeilen aus dem Baumarkt sind nicht so spitz, wie diese sehr feinen Nadelfeilen/Mäuseschwänzchen.
    Damit bekommt man die engen Kerben bei Geige/Bratsche nicht gescheit hin.

    cheers, fiddle
     
  5. Kylwalda

    Kylwalda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    1.356
    Erstellt: 25.11.11   #5
    Hi,
    und Danke für die Tipps.

    Jos
     

Diese Seite empfehlen