Suche Jazz-Stücke, die jeder kennt...

von Crizorama, 11.02.08.

  1. Crizorama

    Crizorama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.08   #1
    Hallo.
    Ich suche für mein Barjazz-Duo (pi + dr) noch Stücke, die jeder kennt. Wir spielen meistens nicht für ein ausgewiesenes Jazz-Publikum und da hört es meistens schon bei Stücken wie Autumn Leaves auf, dass es die Leute kennen...
    Hab hier im Forum natürlich mehrere Listen von Jazzstandards gefunden, von denen wir auch welche spielen, aber ich suche halt noch Songs für Ottonormalverbraucher.

    Im Programm haben wir schon so Sachen wie Girl from Ipanema, Summertime, Mack the Knife, Sunny, I wanna be loved by you, New York, New York, auch ein paar angejazzte Beatles-Songs (wobei die auch meistens nicht so richtig gut ankommen...:screwy:).

    Also, hat jemand ein paar Vorschläge?
    Würde mich freuen.
     
  2. rockbaby

    rockbaby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 11.02.08   #2
    desafinado
    take five / cantaloupe island (beides mit sax)
     
  3. Samiel

    Samiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Weiherhammer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 11.02.08   #3
    Was bestimmt auch noch viele Leute kennen werden ist Watermelon Man
     
  4. x-Riff

    x-Riff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Beiträge:
    11.063
    Ort:
    Dessau
    Zustimmungen:
    716
    Kekse:
    45.874
    Erstellt: 11.02.08   #4
    Ich würde in einen schlecht sortierten großen plattenladen gehen wie saturn oder so ne media-kette und dort direkt auf den jazz-ständer zusteuern und mir da nur die sampler zu den runtergesetzten preisen angucken - 2er, 3er, 5er - CD -Boxen: je billiger und je mehr CDs in der Box desto besser und je bescheuerter die Titel klingen desto besser: Jazz für Millionen, Jazz am Kamin, Now it´s Jazz-Time, Klavier für zwei, Candelight-Jazz ...

    Wenn Ihr die Titel, die da drauf sind, dann abschreibt - dann habt Ihr genau was Ihr wollt.

    Welche ich selbst noch kenne:
    Wild Cat Blues
    Tea for Two

    Und bei den Interpreten würde ich verschärft gucken:
    Floyed Kramer (meine Eltern hatten ne Scheibe von dem: Swing along with Floyed Kramer ...)
    James Last
    Paul Kuhn
    und da gibts doch den einen Klavier-Spieler, der schon ellenalt ist und meist im trio auftritt und eigentlich nur bekannte songs so hintergrundflauschig umsetzt ... irgendwas mit P ... wenn´s mir wieder einfällt, schreib ich´s noch hier rein ...
    (Wobei ich gegen die letztgenannten absolut nix habe - aber die achten halt darauf, dass deren auswahl halt meistens massenkompatibel ist ...)

    Oder von bekannten Themen ausgehen:
    Der rosarote Panther
    My Baby loves me (Nina Simon)
    Das Thema von Miss Marple
    Diamonds are the girls best friend

    Und Frank Sinatra hat eigentlich auch etliche sehr sehr bekannte Melodien äh songs gesungen: New York, New York kennt eigentlich jeder ...
     
  5. Djangoausberlin

    Djangoausberlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 11.02.08   #5
    All the things you are
    Stormy Weather
    Somebody loves me
    Stars fell on Alabama

    Nicht soooo bekannt, aber richtig schön:
    Misty von Errol Garner. Von dem würde ich mir eh mal was raussuchen, z.B. Sunny Side of the Street oder Body and Soul -> Dürfte für eure Besetzung sehr gut geignet sein.

    Ansonsten haben Filmthemen wie von meinen Vorrednern schon angemerkt, einen großen Wiedererkennungswert.

    Aus den hier genannten wird euch schon was weiterhelfen.

    Es grüßt
    Django
     
  6. Crizorama

    Crizorama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.08   #6
    Ja, danke, das hilft auf jeden Fall schonmal weiter.:D
    Und der Tipp mit den Samplern ist gut, bin ich gar nicht drauf gekommen...
    Trotzdem, wenn noch jemand weitere Songs kennt, freue ich mich über jeden Tipp. :)
     
  7. schöberl

    schöberl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Beiträge:
    491
    Ort:
    großlobming (steiermark)
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 11.02.08   #7
    gerry rafferty - baker street (ist das jazz?)
    mercy mercy mercy

    und eventuell vll was von amy winehouse?
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    15.257
    Zustimmungen:
    462
    Kekse:
    43.680
    Erstellt: 12.02.08   #8
  9. So What

    So What Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
  10. Crizorama

    Crizorama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.08   #10
    Ja, danke, die Listen kenne ich ja auch so mehr oder weniger, aber ich bräuchte wirklich noch so ein paar Titel, bei denen auch Tante Ulla ausm Dorf, die nur Wolle Petry hört, sagt: das hab ich doch auch schonmal gehört.
    Diese Standards-Listen sind nicht genau das, was ich suche...
    Aber vielen Dank schonmal für die vielen Hinweise.:D
     
  11. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    3.543
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    287
    Kekse:
    11.287
    Erstellt: 12.02.08   #11
    ...dann spiel doch mal was Deutsches... - meine ich gar nicht provokant!

    Da gibt es herrliche Stücke, die dem Great American Songbook überhaupt nicht hinterher stehen.

    z.B. Theo Mackeben: Bei dir war es immer so schön, Bert Kaempfert: L.O.V.E., Franz Grothe: Mitternachts-Blues, Peter Kreuder: Wir brauchen keine Millionen,...
    Kollo, Lincke, Robert Stolz, u.v.a.m.

    Laß dich doch mal bei Götz Alsmann inspirieren, der deutsche Schlager der 30-50iger ist voll von tollen Melodien, die schon alleine swingen.
     
  12. flying V

    flying V Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Madeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 12.02.08   #12

    Oskar Peterson^^

    also spiel wenn ich zu solchen sachen spiel immer eher jazz standart balladen

    bsp.: angel eyes (sehr schön =)
     
  13. mk1967

    mk1967 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Beiträge:
    500
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.077
    Erstellt: 16.02.08   #13
    Das klingt ja nach der richtig knüppelharten Abfahrt... ;) Zumal viele der üblichen Verdächtigen schon genannt sind.
    Schwierig, schwierig, aber vielleicht helfen Dir die noch weiter:

    Black Orpheus (Mitsumm-Effekt für etwas spätere Stunden)

    Don't get around much anymore (kann mit den Breaks ganz nett kommen)

    Take 5 (das hat Tante Ulla evtl. 25 Jahre vor Wolfgang Petry mal gehört - jedenfalls passierte es mit einer unserer Bands immer wieder, daß die Leute das Ding hören wollten)

    Route 66 (das haben wir mit der besagten Band gespielt - es war handwerklich nicht besonders toll, aber die Leute fanden's offenbar gut)

    All Right, Ok, You Win (dito, noch eine Spur derber)

    (Um kein Mißverständnis zu provozieren: Die letzteren beiden Stücke können richtig obergeil kommen, wenn sie von den richtigen Leuten gespielt werden. Da haben wir als Band aber einfach - ehrlicherweise und selbstkritisch - nicht zu gehört. :rolleyes:)

    Michael
     
  14. stefan64

    stefan64 HCA Tasten

    Im Board seit:
    05.11.03
    Beiträge:
    2.488
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    2.111
    Erstellt: 17.02.08   #14
    Jeder (und seine Frau) kennt

    Take 5
    The Girl from Ipanema
    Autumn Leaves
    On the sunny side of the Street
    You are the sunshine of my life (spielte auch immer die Traumschiff-Band....)
    TATORT (von Doldinger, Noten gibts auf www.doldinger.de)​

    Bissel weniger oft:
    Unforgettable (Nat King Cole)
    How Insensitive
    Desafinado
    Don't know why (Norah Jones)​
    ...und eben der Sulz von "Jazz für Verliebte" Vol 1-3 :D

    ciao,
    Stefan
     
  15. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus

    Im Board seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 18.02.08   #15
    Kommt drauf an, wer "jeder" ist ... meine Töchter (16 und 18) kennen von diesen ganzen hier erwwähnten Stücken nur das von Norah Jones, und da auch nur die jüngere von beiden.

    Die Liste der Jazzstücke, die beide kennen, ist wahrscheinlich die leere Menge ... :-)

    (Da war mal irgendwie im Fernsehn die Frage nach einem berühmtne Jaztrompere; ich hab' sofort und richtig auf "Miles Davis" getippt, daruaf die Jüngere: "Sowas beklopptes kennst auch nur Du, sowas kennt doch *kein Mensch*!!)

    Also, Jazzstandandards, die"jeder" kennt ... wer ist jeder!?

    Grüße
    Roland

    PS:
    Mit den 'üblichen Verdächtigen' (siehe Vorpostings) ist man natürlich auf der sicheren Seite (argh, wieder ein eingedeutschter Anglizismus) ... :-)
     
  16. Ramarro

    Ramarro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 18.02.08   #16
    Ist überhaupt ein eigenartiges Phänomen, was ich noch nie verstanden habe, wieso hören die meisten Leute eigentlich am liebsten Stücke, die sie doch sowieso schon kennen? Offenbar sind nur wenige bereit, sich ständig auf Neues einzulassen.

    Rolf
     
  17. Crizorama

    Crizorama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.08   #17
    Also vielen Dank euch allen! :D
    Ich denke, jetzt kann ich unser Programm um einige Stücke erweitern...
    Und "jedem" kann man es natürlich nicht recht machen, das ist klar, aber es stimmt schon, dass die Leute lieber das hören, was sie kennen. Zumindest auf solchen Veranstaltungen. Wenn man zu einem Konzert geht ist das bestimmt was anderes, aber bei so Hintergrund-Untermalung wird man dann tatsächlich eher wahrgenommen, wenn man was Bekanntes spielt...
    Ob das jetzt gut ist oder nicht bleibt fraglich, aber es ist nunmal so...
     
  18. Joe24

    Joe24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.08   #18
  19. tantrix

    tantrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    404
    Erstellt: 06.03.08   #19
    Louis Armstrongs "Hello Dolly" ist zwar auch nicht so mein Fall. Aber bei den Hits dieses Interpreten wirst du einiges finden.
    Auch aus dem Repertoire der Salonorchester gibt es bekannte, beliebte und humorvolle Stücke. Guck mal bei Raabes Palastorchester - kein Schwein ruft mich an, - mein Papagei frißt keine harten Eier, ...
    Auch einige folksongs, teils Jazzig teils klassisch interpretiert haben entfernten Erinnerungswert - aäh, nicht für die Hip Hop Jugend, klar. Guck mal bei Paul Robeson.
    Earl Hines, Fats Waller, wären mir zwar lieber, aber Fats Domino geht auch.
    Der hatte doch das schöne Bergmannslied drauf "I found my thrill on a blueberry hill" aus dem Film "Der Berg ruft".
     
  20. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Beiträge:
    2.106
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 07.03.08   #20

Diese Seite empfehlen