Eierlegende Wollmilchsau um €1000

von M a r c u s, 28.11.11.

  1. M a r c u s

    M a r c u s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.09
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Geilenkirchen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    137
    Erstellt: 28.11.11   #1
    Hallo Gemeinde,

    diesmal bin ich auf der Suche nach einer Westerngitarre, von der ich selbst noch nicht so recht weiß, was sie können soll. Am liebsten wäre mir die eierlegende Wollmilchsau – bestens geeignet für Strumming und Fingerpicking (wenn es denn so etwas gibt).
    Meine Situation stellt sich wie folgt dar: Zwar spiele ich schon ein paar Jahre Gitarre, habe mich aber dazu entschlossen, mit dem Gitarrespielen nochmal ganz von vorne anzufangen. Dazu nehme ich seit Kurzem klassischen Unterricht. Eigentlich sollte ich die Sache ja mit einer Konzertgitarre angehen, stehe aber nicht so auf Nylon. Also soll eine neue Gitarre her, mit der ich sowohl mit Plektrum als auch mit den Fingern spielen kann. Ich habe im Laufe der Jahre gemerkt, dass mir ein etwas breiteres Griffbrett mit niedriger Saitenlage doch sehr entgegenkommt. Zur Zeit spiele ich auf einer Seagull Entourage Mini-Jumbo. Das ist eine super Gitarre aber für die klassische Haltung würde sich eine andere Bauform wohl besser eignen. Dazu glaube ich, dass mir 1-2mm am Griffbrett auch nicht schaden könnte.
    Die angegebenen €1200 sind das maximale Oberlimit. Lieber wäre mir natürlich etwas um die €800-€1000 aber wenn ich mich jenseits dieser Vorgaben verlieben würde…tja…

    Ich habe schon einen Blick auf folgende Gitarre geworfen:
    http://www.thomann.de/de/seagull_maritime_sws_hg_folk_q1.htm
    Da verspreche ich mir viel von, glaube aber, dass es noch mehr da draußen gibt ;)

    Was den Klang angeht, bin ich eher flexibel. Ich mag diverse Klänge von Taylor bis Martin und alles, was dazwischen liegt.

    Also, dann mal los:

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?


    - bis 1200 €


    (2) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?

    - fortgeschrittener Anfänger



    (3) Suchst Du eine Gitarre für einen bestimmten Stil? (z.B. Fingerpicking, Schlagbegleitung (Strumming), überwiegend Plektrum)

    siehe unten



    (4) Wo setzt du das Instrument primär ein?

    - zu Hause


    (5) Soll es eine Westerngitarre, Klassische (Nylon) Gitarre, 12-String, oder sonstiges sein?

    - Western



    (6) Welche Griffbrettbreite würdest du bevorzugen? (42-43mm entsprechen am ehesten einem E-Gitarrengriffbrett, 43-45mm sind die Standardbreiten bei Stahlsaitengitarren, 46mm ist ein nicht so häufiges breites Stahlsaitengriffbrett. ab 48-52mm beginnen Griffbretter von klassischen Gitarren.)

    - 44-46mm


    (7) Eher einen dicken Hals oder einen schlanken? (hier geht es nicht um die Breite sondern das Volumen des Halses)


    - nicht so wichtig



    (8) Hast Du schon eine Vorstellung, wie Deine Gitarre klingen soll? (silbrig, knackig, percussiv, weich, hell, dunkel, verschwommen, definiert)


    - auch nicht so wichtig



    (9) Bei Steelstrings oder auch "Western"gitarren: welche Korpustypen kommen für dich in Frage?


    - Triple O
    - Grand Concert
    - Folk (aber keine Parlour)

    (10) Welche Features sind dir besonders wichtig?
    [x ] Massive Decke
    [ ] Massiver Boden
    [ ] Massive Zarge
    [x ] hochwertige Mechaniken
    [ ] Cut-Away (um bei Soli die Lagen jenseits des 15.(!) Bundes greifen zu können. Beispiel ohne / Beispiel mit)
    [x ] Pickup/Preamp System (also ein Tonabnehmersystem für das optionale Spielen über einen Verstärker)
    [ ] sonstiges: ______________________________ __________

    (11) Hast Du Wünsche bezüglich der Holzsorten??

    Decke: Fichte
    Boden&Zargen: __________


    (12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik?

    - lieber etwas schlichter. Auf keinen Fall Abalone oder sonstigen Glitzer.

    (13) Sonst noch was? Extrawünsche?


    - nö.

    Vielen Dank für eure Tipps und Ratschläge.

    Gruß, Marcus
     
  2. *flo*

    *flo* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    999
    Erstellt: 29.11.11   #2
    Hi

    da gibts einiges zum Anspielen, wenn auch meist ohne Pu (kann man ggf. ja nachrüsten)
    was von der Korpusgröße passen würde:
    Tanglewood TW 70 H Heritage Serie (ein Review dazu gibts hier im Board)
    Blueridge BR 143 od. 163 (die neue Serie mit 45mm Sattelbreite)
    Furch OM od. GA
    Seagull hast du ja schon selbst erwähnt
    eine Alternative wäre noch BSG OM oder J (Mini Jumbo)
    http://www.bsguitars.cz/
    hier kann man Hölzer, Sattelbreite etc. nach Wunsch wählen, wirklich empfehlenswert
    wenn auch mit Restrisiko
    evlt ne gebrauchte Lakewood M xxx

    *flo*
     
  3. rancid

    rancid Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    16.10.07
    Beiträge:
    2.920
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    193
    Kekse:
    12.070
  4. nyngk

    nyngk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.10
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Philippsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
  5. M a r c u s

    M a r c u s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.09
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Geilenkirchen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    137
    Erstellt: 30.11.11   #5
    Vielen Dank für eure Bemühungen und die ersten Tipps. BSG baut feine Instrumente aber der Preis...ohje. Gleiches gilt für Furch. Die Bauform der OM-32 SM ist zwar genau mein Ding, wenn ich mir das aber so Recht überlege, bliebe ich doch lieber im Bereich <€1000. Gegen ein gebrauchtes Instrument spricht auch nichts. Was Lakewood allerdings angeht, bin ich zwar ein Fan der Lakewood-Optik, nachdem ich aber mal die M-14 angespielt habe, machte sich Ernüchterung breit. Irgendwie wurde ich mit dem Teil nicht so recht warm. Irgendwie neige ich dazu mir trotz der guten Ratschläge die Seagull mal blind zu bestellen, wenn da in sämtlichen Reviews zu dieser Gitarre nicht gleichzeitig der Name Recording King auftauchen würde. Hat jemand von euch Erfahrungen mit dieser Marke gemacht?
     
  6. *flo*

    *flo* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    999
    Erstellt: 30.11.11   #6
    Hi

    Seagull ist natürlich schon ne gute Gitarre, ebenfalls aus Kanada wäre Larrivee
    noch eine Alternative.
    Und eine Furch OM 20 Liegt doch in deinem Budget (ca 800€)

    *flo*
     
    2 Person(en) gefällt das.
  7. M a r c u s

    M a r c u s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.09
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Geilenkirchen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    137
    Erstellt: 30.11.11   #7
    Wow! Die OM-20 ist ja sexy. Zwar keine Fichtendecke, aber wir sind ja flexibel ;). Sofern sie vorrätig ist, werde ich sie definitiv nächste Woche mal anspielen gehen. Danke für den Hinweis.
     

Diese Seite empfehlen