Equipment NuMetal

von Mayhem79, 19.08.11.

  1. Mayhem79

    Mayhem79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.11   #1
    Hallo zusammen,

    ich wollte mal nachfragen, was ihr mir im Bereich NuMetal empfehlen könnt.
    Ich spiele als Rhythm-Gitarrist (also keine Solos!) z. Zt.:
    - Hagstrom & Hamer Gitarre (Drop B)d
    - Boss ML2 Verzerrer
    - Laney 4x12 Box
    - Peavey VK100.

    Die Komination gefällt mir für den Bereich überhaupt nicht. Es kratzt mehr, als dass es schön gemühtlich dunkel/dumpf klingt.
    Alles mögliche an Einstellungen habe ich schon ausprobiert... Liegt auf jeden Fall an der Kombination von allem...

    Jetzt habe ich mir überlegt einen neuen Amp zu kaufen (bis 700,-EUR), dann neue PUs für die Gitarre (vllt. Seymour Duncan?) und falls nötig einen neuen Verzerrer?!

    Habt ihr in dem Bereich irgendwelche Erfahrung bzw. könnt ihr mir was empfehlen? Gibt es irgendwas, was ein MUSS ist oder worauf ich achten sollte (bspw. unbedingt Röhre, unbedingt ...)?
    Klar ist das immer Geschmacksache, aber wenn ich in den Laden fahre, habe ich dann wenigstens schon mal Anhaltspunkte.

    Es soll vom Sound so Richtung Korn/Mushroomhead/Slipknot gehen. Also nix wirklich helles, eher weich dunkel klingend...

    Falls ihr noch irgendwelche Infos von mir braucht, immer fragen!

    Danke für eure Hilfe!!! Ich hab wirklich nicht viel Ahnung, welche Kombi in dem Bereich zusammen passt und was nicht...

    Gruß,
    Mayhem79
     
  2. Kybo

    Kybo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.10
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    415
    Erstellt: 19.08.11   #2
    Also meiner Meinung nach solltest du definitiv den Boss ML-2 weg tun. Auch wenn ich großer Fan von den Boss-verzerrern bin aber der gefällt mir persönlich nicht.

    Dann denke ich hast du 2 Möglichkeiten.
    Dir entweder einen anderen Verzerrer zulegen, oder nen neuen Amp, der dir schon von alleine die richtige Verzerrung bringt. Evtl sogar beides.

    Was Verzerrer angeht, hat Boss doch einen, der auf NuMetal ausgelegt ist, wenn ich mich nicht Irre.
    Der MD-2. Probier den doch einfach mal aus.

    Die meißten leute werden dir aber zu einem neuen Amp raten. Da kann ich aber leider nix empfehlen außer antesten, antesten, antesten.

    Sent from my GT-I9000 using Tapatalk
     
  3. GordonF

    GordonF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.09
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 19.08.11   #3
  4. Cryze

    Cryze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    107
    Erstellt: 19.08.11   #4
    Aufgrund einer Vielzahl von Effekten, die im NuMetalbereich sehr oft anzutreffen sind, arbeite ich mit einem Verzerrerpedal.
    So kann ich alles fest auf einem Board verkabeln und brauche nicht mit der 4-Kabel-Methode arbeiten (das Signal läuft schon durch zig Treter, da brauch die Kabellänge ja nicht auch noch sonderlich lang sein).

    Für die NuMetal-Richtung verwende ich momentan den Line6 ÜberMetal. Der bietet meiner Meinung nach in dem Bereich sehr viele gute Einstellungsmöglichkeiten.
    Als Alternative nenne ich perönlich noch 'nen Digitech MetalMaster, der ist für NuMetal eigentlich auch ganz gut geeignet, wobei er die Vielseitigkeit des Line6-Pedals nicht besitzt (ich besitze beide).

    Den Boss ML-2 habe ich auch mal getestet, aber der war für mich wirklich unbrauchbar. Auch der Boss MD-2 war vor ein paar Jahren mal in meinem Besitz.
    Mit dem habe ich aber absolut keinen NuMetal-Sound hinbekommen, so wie du ihn suchst. Von dem würde ich also abraten.
     
  5. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.269
    Erstellt: 19.08.11   #5
    Du kannst dich ja mal nach einem gebrauchten H&K Warp Factor umsehen. Das pedal macht sich vor den meisten amps ganz gut und hat diese tiefe/dunkle verzerrung die du suchst. Aber am besten ist du testest ihn vorher, vor manchen amps kratzt es nur und klingt überhaupt nicht gut.
     
  6. Cryze

    Cryze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    107
    Erstellt: 19.08.11   #6
    Ja der könnte auch etwas sein. Aber austesten wäre wirklich nicht schlecht.
    Unser anderer Gitarrist hatte den mal und da kam nur noch Matsch und Bass raus, während ein befreundeter Gitarrist das Teil gebändigt hat und damit einen schönen Stoner-Rock-Sound hinbekommt.

    Gabs da nicht auch mal 'ne Modifikation um den Bass etwas zu zähmen?
     
  7. Mayhem79

    Mayhem79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.11   #7
    Hast du beide hintereinander geschaltet oder nutzt du nur eins?!
    Danke schon mal für die tollen Antworten! Ich glaube ich bestell mir mal den Line6 ÜberMetal und probier das mal aus, ob das schon mehr bringt.
    Ich glaube den H&K Warp Factor probier ich nicht. Einen Stoner-Rock-Sound ist nicht so ganz das, was ich mir vorgestellt habe.
    Also scheinbar seid ihr aber relativ der gleichen Meinung, dass es nicht zwingend an den Peavey VK liegt. Und auch nicht an der Laney Box oder PUs der Gitarre? Die Hagstrom Ultra Swede ist ja nicht gerade für Metal geeignet... Deshalb dachte ich: neue PUs rein.

    Ach ja, Box ist die LANEY LX412A!

    Aber gut. Ich versuch erst mal mein Glück mit dem Line6 ÜM.

    DANKE schonmal AN ALLE die gepostet haben!
     
  8. Guitarsepp

    Guitarsepp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.10
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Trier Rock City
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    42
    Erstellt: 19.08.11   #8
    Amp technisch würde ich dir vllt. noch einen H&K Warp7 empfehlen.

    http://www.hughes-and-kettner.com/products.php5?id=39

    Ich hab das Ding einmal live gespielt bei einem Song als Gastgitarrist. Das Teil ist brachial wie Sau :D
    Hatte damals mit ner Charvel Superstrat mit DiMarzio Distortion PU in D drüber gespielt. Das Teil hat gedrückt ohne Ende!
    Wenn du die Möglichkeit hast check den mal an ...:)
     
  9. GordonF

    GordonF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.09
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 19.08.11   #9
    Ich glaube nicht, dass das hilft. Korn haben z.B. auch mit PAF Pickups gespielt, die ja nun nicht grade als die Metalpickups verschrien sind.

    Es gibt ja auch keine pauschal metalgeeigneten oder ungeeigneten. Die im Metal gerne verwendeten zeichnen sich ja durch einen starken Mitten und vor allem Höhenanteil aus, was - so denke ich zumindest - in deinem Fall nicht unbedingt das gesuchte ist.

    Des weitern ist der Einfluss der Pickups auf den Sound so klein, dass der Wechsel der selbigen allein eh nicht die Lösung sein kann.
     
  10. Cryze

    Cryze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    107
    Erstellt: 19.08.11   #10
    Ich benutze immer nur einen der Beiden. Hintereinander ergeben beide nur Krach.
    Der Line6 gefällt mir auf jeden Fall besser, weshalb der einen festen Platz auf dem Board bekommen hat.

    Durch rumprobieren hatte ich auch einmal die Möglichkeit das cleane Signal zu splitten um dann beide Treter damit zu versorgen.
    Hinterher wurden dann beide verzerrten Signale wieder zusammengeführt.
    Es ergab einen besonders fetten Sound, aber unser anderer Gitarrist war damit einfach nicht mehr präsent und es war auch zuviel Aufwand, so dass dies nur eine kurze Spielerei blieb.

    Dass der WarpFactor nur für StonerRock geeignet ist, habe ich übrigens nicht gemeint. Man kann damit sicher auch einen NuMetal-Sound hinbekommen. Er verträgt sich nur einfach nicht mit jedem Setup.
    Vor dem Kauf würde ich dennoch dazu raten die Pedale zu testen.
     
  11. zirbengeist

    zirbengeist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.09
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    124
    Erstellt: 19.08.11   #11
    Ich hab auch schon seit längerer Zeit den ML-2. Wie hast du den EQ auf deinem Amp und am ML-2 eingestellt?
    Kannst ja mal probieren die Mitten am Amp reinzudrehen, da der ML-2 von alleine schon ziemlich scooped klingt. Hört sich bei mir auf jeden Fall viel besser an!
     
  12. DerPatch

    DerPatch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.09
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    211
    Erstellt: 19.08.11   #12
    Der wurde soweit ich weiß seinerzeit extra für die NuMetal-Schiene gemacht und hatte damals nen Neupreis von über 100€. Inzwischen kriegst du denn in der Bucht hinterhergeschmissen. Hab meinen vor ein paar Monaten für unter 20€ dort verscherbelt...Kannst dir ja das hier mal durchlesen: http://www.planet-guitar.de/tests/hkwarp/warp.html
     
  13. Mayhem79

    Mayhem79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.11   #13
    Vielen Dank schon mal für eure super antworten.
    Also mein Amp habe ich folgendermaßen eingestellt:

    Treble: 4
    Middle: 5
    Bass: 6
    Kein Bright
    Presence: 6
    Resonance: 6

    Mein Boss ML-2
    Level: 5
    Low: 7
    High: 2
    Dist: 6

    ---------- Post hinzugefügt um 16:44:13 ---------- Letzter Beitrag war um 16:36:51 ----------

    Ich habe gerade mal ein gutes Beispiel gefunden.
    Den Sound find ich bspw. richtig geil: http://www.youtube.com/watch?v=TwZ7zh4ji1s&feature=related
    Während ich diesen zu kratzig finde: http://www.youtube.com/watch?v=uW7GI8m2Kog&feature=related

    Obwohl das die gleichen Effektgeräte sind...
     
  14. bloody_marry

    bloody_marry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.09
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    214
    Erstellt: 19.08.11   #14
    Also den EInstellungen nach gehe ich davon aus, das Pedal hängt vor dem Clean Kanal.
    Versuch doch mal, den Verzerrer als Booster vor den verzerrten Channel des Valveking zu hängen.
    Aber da musst du natürlich mit den "Gains" aufpassen.
    Entweder guten Gain beim Amp und das Pedal mit wenig/keinem Gain und Level auf Voll als Booster, oder eben bisschen Gain am Amp und bisschen am Pedal ...
    Ums nochmal klar zu sagen --> Pedal als Booster vor Lead Channel und mit den 2 Gains spielen.
     
  15. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    5.920
    Ort:
    Westpolen
    Zustimmungen:
    2.490
    Kekse:
    29.390
    Erstellt: 19.08.11   #15
    Ja würd ich dir auch raten das ML als Booster vor dem verzerrten Kanal zu benutzen. An Pedalen kann ich Dir Rocktron Rampage und Metal Planet empfehlen. Wichtig ist auch gerade bei Down Tunings unter C also B A F etc.(spiel ich selber auch) mehr auf die Mitten/Tiefmitten zu setzen Druck bringt die tiefe Stimmung genug. Außerdem so wenig Gain wie Möglich/nötig. Du glaubst nicht mit wie wenig Gain die Jungs von Limp Bizkit und Korn spielen.

    Denn merke: Weniger Gain ist oft mehr Sound

    LG

    Austin
     
  16. Mayhem79

    Mayhem79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.11   #16
    Ich habe mir jetzt mal den Line6 ÜM bestellt. Ich schreib euch mal, wenn ich den habe und der Besserung gebracht hat.
    Danke für eure Hilfe!
     
  17. Mayhem79

    Mayhem79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.11   #17
    Hallo zusammen!
    Der Line 6 Über Metal wurde gestern geliefert und den habe ich natürlich gleich mal getestet.
    Das Gerät ist vom Sound und von den Einstellungsmöglichkeiten schon wesentlich besser, als der ML-2, aber trotzdem habe ich immer noch einen kratzenden Sound, anstatt einen warmen dunklen Sound...
    Liegt das vielleicht doch am Amp oder an der Gitarre? Ich probiere es dieses Wochenende noch mal mit einer anderen Gitarre... Mal schauen, ob es daran liegt. Ansonsten beführte ich, dass es doch am Amp liegt?!
    Schöne Grüße!
     
  18. Cryze

    Cryze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    107
    Erstellt: 26.08.11   #18
    Moin, da ich dir den ÜberMetal empfohlen habe wollte ich dir meine Einstellungen mal nicht vorenthalten, vielleicht bekommst du damit ja schon 'nen besseren Sound.
    Level: Je nach gebrauch
    Scoop: 1 Uhr
    Gain: 12 Uhr
    Bass: 11 Uhr
    Mitten: 1-2 Uhr
    Treble: 2-3 Uhr

    Der Scoop regelt die Mittenfrequenz und muss meiner Meinung nach im Zusammenspiel mit den Mitten eingestellt werden.
    Um den Sound vielleicht noch etwas fetter zu bekommen, könntest du den Scoop auch ein wenig tiefer einstellen und die Mitten höher. Dann hebst du die Tiefmitten an, was mehr fettness bringen kann.
    Treble nicht zu tief einstellen, ansonsten finde ich, ansonsten könnte es matschig und undefiniert werden.
    Den Bass habe ich ein bisschen rausgenommen, weil der Amp in dem Bereich schon ganz schön Gas gibt.
    Mit dem Gain kannst du auch ein bisschen experimentieren. Ich hab mit den Regler so niedrig eingestellt wie möglich, so dass PulmMutes noch ordentlich aggressiv klingen. Mein Gitarrenspiel bleibt aber dennoch ziemlich dynamisch.

    Zur Frage obs am Amp oder der Gitarre liegt kann ich nur sagen, dass ich selbst eine 130,- Euro Gitarre von Harley Benton (mit Humbuckern!) und auch die billige 4x12-Box von Harley Benton spiele. Das einzige was etwas höherwertiger ist, ist mein Topteil (Randall Rh300 G3+), aber auch mit ein paar anderen Amps und Gitarren bringt das Teil einen guten Sound hervor. Ich selbst habe übrigens 5 Jahre gebraucht um nun endlich meinen Traumsound damit zu formen.

    Gruß
     
  19. Mayhem79

    Mayhem79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.11   #19
    Na dann hoffe ich mal, dass es bei mir nicht ganz so lange dauert den perfekten Sound hin zu bekommen *g*.
    Danke für deine Einstellungsbeschreibung!!!
    Werde das gleich heute Abend noch mal ausprobieren.
    Die Beschreibung von dem Randall RH300 hört sich auch gut an. OK, ich teste aber erst mal mit deinen Einstellungen und versuch auch noch mal etwas am Amp selber (obowohl der Cleansound so schon super ist, finde ich!).
    Danke und Gruß!
     
  20. mannibreaker

    mannibreaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.09
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 26.08.11   #20
    Ich habe das Line 6 Übermetal auch mal bessen.
    Tips für deine Soundvorstellungen.

    Je nach Amp Insane oder Pullverize (Insane fand ich bei mir immer zu bassig).
    Bass würde ich relativ niedrig einstellen. vielleicht so 10 - 11Uhr.
    Den Scoop - Regler würde ich dann auch etwas tiefer einstellen, damit greift der Regler dann mehr in den Tiefmitten bereich. Dementsprechend solltest du diesen Bereich dann über den Mittenregler reindrehen.
    Höhen und Gain dann nach Geschmack. :)
     

Diese Seite empfehlen