Fruity Loop 5 Geschwindigkeiten für einzelne Sektoren erhöhen?

von chrischi812, 23.02.07.

  1. chrischi812

    chrischi812 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.07   #1
    Nabend ,ich hab da n problem mit fruity loops 5....im vorwege muss ich sagen ich habe nicht so die Ahnung von den ganzen Fachbegriffen deswegen fällt es mir auch schwer aus der Anleitung für FL schlau zu werden.ich möchte für z.b.Pattern 1 das Tempo auf 500 bpm erhöhen gleichzeitig erhöht sich aber das gesamte Tempo für das Projekt...Wie kann ich das tempo für einzelne Sektoren erhöhen?Wäre nett wenn mir da jemand helfen könnte!!!bin ein wenig am verzweifeln...
     
  2. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 23.02.07   #2
    benutz einfach einen vernünftigen sequencer :)

    und mal im ernst - es gibt sicherlich ein fruity-user-forum, wo diese frage besser aufgehoben ist.
     
  3. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    1.256
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 01.03.07   #3
    Also ich denke dass das nicht so geht wie du dir das vorstellst.
    Du könntest mit ner Automation der Geschwindigkeit arbeiten, bzw. dir den Stepsequenzer mit 64 steps einrichten und dann halt doppelt so oft die (z.B.) bassdrum setzen.
    Sonst denk ich dass das nicht anders geht...



    €@tranqui:
    FLStudio hat sich wirklich gemacht. es ist ein gutes Programm geworden dass alle möglichen Plugins und was weiß ich was unterstützt.
    Wenn man der FL-Homepage glauben mag, arbeiten sogar schon einige Namhafte Musiker damit.
    Nix mehr Fruity Loops Spielzeug...FL-Studio wird (semi)professionell.
     
  4. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 01.03.07   #4
    man kann aus fast jedem programm vernünftigen sound rauskriegen, wenn man sich ernsthaft damit beschäftigt :) aber ableton ist halt viel, viel intuitiver zu bedienen als fruity. meine meinung.
     
  5. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    1.256
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 02.03.07   #5
    naja komm, aus'
    m EJay-Techno-Maker eher weniger.
    Und Ableton ist wirklich ein sehr gutes Programm, will ich nicht abstreiten, es arbeiten nicht umsonst so viele Künstler damit.
    Aber FL-Studio sollte man nichtz unterschätzen--->wollt ich damit sagen.
     
  6. kl

    kl Boardbetreiber, Mitarbeiter

    Im Board seit:
    10.09.03
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    492
    Erstellt: 05.06.07   #6
    kommt immer ganz drauf an welche musik du machst, und wie gut du deine software oder dein equipment beherrscht .....habe jungs gesehn die mit nem alten gameboy richtig richtig groovige musik gemacht haben.... look nanoloop
     
  7. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 08.06.07   #7
    bending ist ja auch 1337. kannste nicht vergleichen, imho.
     
  8. tERMoBLUe

    tERMoBLUe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.06
    Beiträge:
    3
    Ort:
    im müscha...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.07   #8
    fruity is teilweise echt futzelig, aber "amateurhaft" ist subjektiv weit untertrieben ;) ...cu

    tro
     
  9. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 17.06.07   #9
    bei dem tool geht so viel performance für unnötigen grafischen schnickschnack drauf, das ist der wahnsinn.
     
  10. topo

    topo HCA Recording

    Im Board seit:
    05.07.04
    Beiträge:
    7.440
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    232
    Kekse:
    14.954
    Erstellt: 17.06.07   #10
    WAHRHEIT !!!!

    Ich habe nie verstanden, wie jemand, der sich etwas ernsthafter mit der Materie beschäftigt, damit länger arbeiten kann.........


    Topo :cool:
     
  11. Bashtism

    Bashtism Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.07   #11
    fruity loops > ableton > cubase...meine meinung :D
     
  12. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 19.06.07   #12
    total falsche unterteilung. ableton ist für live-anwendungen absolut unschlagbar - oder kannst Du mit cubase live performen? ich glaube nicht. aber Du kannst sehr wohl mit ableton produzieren...

    die korrekte machstruktur ist daher: ableton > ganz lange nichts > cubase / logic > sonar > reason, wobei ich nur bei den ersten drei punkten ganz sicher bin :D
     
  13. Livedeath

    Livedeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 19.06.07   #13
    jopp und nee.
    reason kann man zu cubase und logic gesellen.
    Bin grad zu faul um die Begründung dazu zu schreiben, aber die wäre umfassend und erdrückend. ;)
    Gruß Lars
     
  14. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 19.06.07   #14
    naja - allein die tatsache, dass in einem tandem aus ableton und reason letzteres immer geslaved wird, spricht für sich - da kannste noch so viel zu erdrücken versuchen, wie Du willst.
     
  15. Bashtism

    Bashtism Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.07   #15
    nuja das stimmt wohl, aber das brauch ich momentan auch gar nich :rolleyes:
    ich schätze logic 7 is auch ne schöne lösung, aber nen mac würd ich mir dann doch nich kaufen, geschweige dem preis des proggs
     
  16. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 19.06.07   #16
    mac sowieso nicht. der mythos um diese plattform ist nur entstanden, weil man früher den ganzen professionellen multimediakram nur auf macs gemacht hat - vor allem im DTP-bereich. heutzutage ist der mac nicht wirklich vorne - der pc hat ihn in sachen bandbreite schon längst abgehängt.
     
  17. Livedeath

    Livedeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 19.06.07   #17
    Weiß du warum Reason nur geslaved wird? Weil es kein Live-Sequencer ist und mit Echtzeitbearbeitung von Waves nichts anfangen kann. Es ist ein Programm mit mehreren Tongebenden Geräten, aber keines davon ist wie Simpler von Ableton.
    Sie sind einfach 'anders', aber genauso gut.
    Gruß Lars
     
  18. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 19.06.07   #18
    'anders', sicher. 'genausogut', ganz sicher nicht. gut - maelström mag ein grund sein, reason kaufen zu wollen... aber das war's auch, beim rest gewinnt live ganz schnell und den maelström synth kannst Du auch mit den richtigen VSTs toppen.

    ich wäre ja mal langsam für ein face-off; der reason-user gegen den ableton-user. sonst werden wir uns nie einig.
     

Diese Seite empfehlen