laserbow

von Geigenspieler, 18.11.09.

  1. Geigenspieler

    Geigenspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 18.11.09   #1
    ich hab mal wieder weng bei youtube gestöbert... ;D
    und hab laser bögen gefunden
    einmal diesen http://www.youtube.com/watch?v=lV61SEzc3fo
    und den
    http://www.youtube.com/watch?v=VgvxUv9Hhag&feature=related
    ich finde das, dass für einige musikrichtungen ein feiner bühneneffekt ist
    was haltet ihr davon?
    kann man mit sowas spielen (das 2. sieht sehr nach playback aus), wegen dem gewicht? son laser braucht ja ne stromversorgung, wahrscheinlichb batterien? und der rest wird auch nich grad leicht sein.
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals

    Im Board seit:
    17.10.05
    Beiträge:
    5.592
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 18.11.09   #2
    Ich kenne einen Geiger, der sein Bogenhaar neonpink färben lässt. Kommt mit etwas Schwarzlicht ganz ähnlich rüber, ist aber ein ganz normaler Bogen.
    Er meinte lediglich, dass sich die Haare schneller abspielen als ungefärbte.
     
  3. joe_fisch

    joe_fisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    79
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    310
    Erstellt: 18.11.09   #3
    Joa, ist zumindest erstmal ein Hingucker. Wenn ich mir vorstelle mit einem solchen Bogen zu spielen würde ich bestimmt mit dem Gewicht nicht klar kommen. Klar, mit Training und Übung kann man sich bestimmt auch auf einen solchen "Sumo-Bogen" einstellen, aber ob alle Spieltechniken funktionieren möchte ich bezweifeln. Der Klang wäre bei A-Geigen interessant, bei E-Geigen bissl weniger interessant...
    Visuell erinnert's mich an die Vivo2 von Ted Brewer
     
  4. suamor

    suamor Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Südwestdeutschland
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.089
    Erstellt: 22.11.09   #4
    Man könnte auch einen sehr leichten Bogen nehmen, gibt es schon ab 40g.

    Gruß,

    Reinhard
     

Diese Seite empfehlen