Lautsprecher Eigenbau Hilfe für Einsteiger gesucht!

Dieses Thema im Forum "PA-Selbstbau & Reparatur" wurde erstellt von JaniX, 03.01.11.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JaniX

    JaniX Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.01.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hallo, ich bin angehender Tonmeisterstudent und möchte auf dem Weg dorthin Lautsprecher selbst bauen. Dies soll ein Vorzeigeprojekt werden. Das heißt, dass es auf Klangperfektion ankommt.

    Wo stehe ich? Ich stehe gerade hinter der Idee. Diese Idee kam von meinem Vater zu Weihnachten (zu meinem Wohle, die Finanzen stehen recht sicher). Da ich früher bereits diese Überlegungen hatte, jedoch schnell einen Dämpfer "das ist viel zu schwer für dich" bekam, steig ich nun voll mit ein

    Diesmal jedoch ist es ernst, und ich will viel Arbeit hineinstecken. Ich habe ein sehr gutes Gehör, bin Handwerklich geschickt, mein Vater ist Elektronikentwickler, und wir kriegen hochfeinen digitalen support von seinen Bekanntschaften.

    Nun das Ziel: Ziel ist es, bessere Lautsprecher zu bauen als er. Das einzige, was bei uns beiden gleich bleibt, ist Verarbeitung von Schall durch Frequenzweiche, Verstärker, etc. Es geht hier tatsächlich um den Trockenbau von Lautsprechern. Anspruch habe ich da an die Form. Klangbrillianz vom Hochtöner, sowie auch tiefe Bässe. Eine Orgel schafft tiefen von 19 Herz und tiefer - man darf sie auch in ihrem vollen Volumen genießen können.


    Jetzt zu der Hilfe von Euch: Wer kann mir Tipps geben (und wenn es nur Einwürfe wie "Verbau einen Klappstuhl, habe ich auch gemacht" sind)?! Material, Membran, Volumen, Form, Stellposition und -Höhe...


    ich danke Euch im Voraus!!!

    Janis
     
  2. Sticks

    Sticks Mod Emeritus

    Registriert seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.359
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    388
    Kekse:
    46.842
    Das ist der wahre Pioniergeist. ;)

    Ich gehe mal davon aus, dass Du eher an Gehäusebau als an Lautsprecherbau denkst - oder liege ich da falsch?

    Viele Firmen haben seit vielen Jahren viele Millionen in die Forschung und Entwicklung gesteckt. Noch mehr Firmen haben abgekupfert. Das soll Dich zwar nicht stören, es hat aber in letzter Konsequenz dazu geführt, dass man mit dem Begriff des Klangerlebnisses eher selten eine Fullrange-Box verbindet.

    Hast Du Dich denn schon mal beispielweise mit einer Kombination von sowas plus sowas beschäftigt? Das ist zwar HiFi, aber warum nicht auf eine edle Klein-PA überdenk- bzw. ableitbar?
     
  3. JaniX

    JaniX Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    03.01.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Danke für die schnelle Antwort!

    Ich habe noch garnicht gedacht. Deshalb bin ich ja hier. Ich will nicht in jede Sackgasse hineinüberlegen - denn diese finde ich immer :D

    Ich brauche Hilfe, was Ideen, Erfahrungen und Tipps sind. Ich habe den Standpunkt erreicht, dass ich keinen fertigen Bastelsatz kaufen möchte. Aus dem Zusammenkleb-Alter bin ich dann doch schon raus. Ich möchte mit Hobel, Meißel, Schleifband und viel viel Handarbeit herangehen.

    Die einzelnen Hoch- Mitten- und Tieftöner möchte ich nicht entwickeln. Da hast Du recht, gibt es genug Menschen mit viel Geld und Forschung, auf die ich aufbauen will.
    Nun habe ich jedoch im Heimbereich (was so im Komerz hier herumschwirrt) lediglich Bose und deren noch schlechtere Abkupferer gefunden. Bose ist ein alt-herren-lautsprecher. Ich denke ich muss hier auch nicht rechtfertigen, dass Bose ungeeignet ist. Das Erlebnis von Höhen zerschallert zu werden hat mich von der Trennung der Lautsprecher etwas abgeschreckt, und ich bin in die Fullrange-Abteilung gegangen. Mediamarkt, versteht sich - was anderes gibts hier nicht.

    Und dann stieß ich auf Elac. Und bei der Anlage, die ich dort hören durfte (sie war aber auch riesig^^) ging mir dann der Hut hoch.

    Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. Ich bin für wirklich alles offen. Hauptsache es kommt am Ende Gänsehaut bei rum ;)
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus

    Registriert seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.359
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    388
    Kekse:
    46.842
    Hab ich es mir doch gedacht. Es geht Dir um eine HiFi-Box, nicht um PA. Dies hier ist allerdings das PA-Subforum des Musiker-Boards.

    Ich empfehle Dir daher, Deine Frage im www.hifi-forum.de zu stellen. Dort wird man Dir eher auf die Sprünge helfen können.

    *closed*
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.11
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen