LED Lampen und LED-PARs häufig schalten ?

von Joerg18, 29.12.11.

  1. Joerg18

    Joerg18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.11
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.11   #1
    Hallo,
    ich habe im Proberaum in den Spots unter anderem bunte SMD-LED Lampen.
    Mein weiteres Vorhaben ist, konv. PARs mir warmweißen LED-Spots zu bestücken und mit Filtern zu versehen.

    Automatische Beleuchtungswechsel und Lichtszenenwechsel wäre mit einem Relay-Pack (speziell für LEDs mit kleiner Leistung) möglich.

    Dazu folgende Betrachtung:

    Die techn. Daten erlauben z.B. ein Lauflicht in einem Intervall von 20Sek. bis 2Min. Wenn ich das kürzeste Intervall wähle wird jede LED-Lampe ca. 1x pro Minute geschaltet. Das wären dann 60 Schaltungen pro Stunde.
    LED Lampen sind mit 20.000 Betriebsstunden bei 30.000 Schaltzyklen spezifiziert. Das sind gute Werte mit langer Lebensdauer.
    Wenn ich aber meine Lichtanlage mit 60 Schaltungen/Min. betreibe so erhalte ich 30000 : 60 = 500 Stunden Betriebsdauer. :bad:

    Die Lampen halten aber, wie gesagt, normalerweise 20000 Std., bei dem Relay-Betrieb 500 Std. Jetzt kann ich mir ausrechnen, wieviel Proben das sind.

    Irre ich hier? Hat das schon mal einer nachgerechnet, denn wenn ich LEDs kaufe, sind die ein wenig teurer und rechnen sich über die Betriebsdauer!

    Wie ist das denn mit den LED-PARs, wenn ich die über DMX schalte. Zusätzlich kann man die dimmen, was bei normalen LED-Lampen auch nicht üblich ist. :gruebel:

    Grüße Jörg
     
  2. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod

    Im Board seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    4.863
    Ort:
    LK Oldenburg
    Zustimmungen:
    449
    Kekse:
    21.100
    Erstellt: 29.12.11   #2
    Die Angabe der Schaltzyklen hängt eigentlich immer mit dem Vorschaltgerät zusammen, also der Elektronik der Lampe. Bei einem LED-Par bleibt das Vorschaltgerät dauerhaft in betrieb und du steuerst nur die LEDs. Den LEDs selbst ist es egal, wie oft sie geschaltet werden.
    Mit einem LED-Par solltest du also zunächst einmal mehr als 500 Std. hinkommen - vom Faktor Qualität mal abgesehen.

    LG :)
     
  3. MrPaddip99

    MrPaddip99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.11
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Verden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    71
    Erstellt: 02.01.12   #3
    Ich denke, die Leds rechnen sich allein schon durch die Stromrechnung im Proberaum.
    Ansonsten muss ich JW-Lighting Recht geben: LED-PARs wären die besere Lösung.
     

Diese Seite empfehlen