1. Die wichtigsten Infos zum neuen Forum:
    F.A.Q. - mehr gibt's im Bereich Talk, Feedback

leise Snaretechniken üben (Sabian QT-14 SD, Snare und Mesh Heads, ...)

Dieses Thema im Forum "Snares [Drums]" wurde erstellt von J AC-DC, 19.11.2010.

  1. J AC-DC

    J AC-DC Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Hallo,
    meine Überlegung ist es bei minimaler Lautstärke Snaretechniken üben zu wollte undzwar auch One Hand Rolls, also brauche ich einen Rim.
    Ich hatte überlegt, ob das Sabian QT-14 SD was sein könnte, aber bei einer bewertung bei Thomann:
    http://www.thomann.de/de/sabian_qt14sd.htm
    stand, dass die Lautstärke doch recht hoch sei.
    Nun ist die Frage: Hat jemand von euch das Teil schon mal mit Mesh Heads gespielt ?

    Ober ist es besser sich eine billige/alte Snare (oder ein Rototom - ach ne doch lieber nicht) zu holen und diese mit Mesh Heads auszustatten ?

    p.s. Besen-Techniken will ich damit jetzt nicht üben, dafür nehm ich leiber eine echte Snare.

    Wäre nett, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet.

    MfG,
    J AC-DC
  2. BenZin94

    BenZin94 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bitzen
    Kekse:
    10
    Also ich hab das Sabian Pad im Unterricht zum Üben.
    Es ist auf jeden fall leiser als vergleichbare von Remo, diese werden zumal besonders laut auf dem Rim.
    Mit Mesh Heads hab ichs allerdings noch nicht gespielt.

    Die Variante mit ner alten Snare geht natürlich auch, ich bezweifle aber dass es auch nur halb so leise ist wie das Pad.

    Gruß
  3. S.G.K.

    S.G.K. Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10.2008
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    P/W
    Kekse:
    633
    hi, also das sabian pad ist ganz cool. ist aber auch etwas laut.
    als ich mir mein subkick gebaut hatte, habe ich ein mesh-head auf ein tom gezogen.
    ergebnis, guter rebound, sehr leise, gutes gefühl.
    ;) also ich meine son mesh head kostet ja nicht so viel, also testen.:great:
  4. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums

    Registriert seit:
    09.2006
    Beiträge:
    2.885
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Kekse:
    6.040
    Es gibt nichts leiseres als ein Meshhead. Die sind zwar auch nicht Geräuschlos,
    die Gummipads haben aber immer noch einen "Klopf" sound.

    Ich würde dir zu einer alten Snare und Meshheads raten. Da kannst du dir auch deinen Wunschrebound einstellen.
  5. trommelfrosch

    trommelfrosch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2008
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ubstadt-Weiher
    Kekse:
    3.851
    das klackern vom stock auf dem spannreifen kann aber auch ein meshhead nicht verhindern ...
  6. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums

    Registriert seit:
    09.2006
    Beiträge:
    2.885
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Kekse:
    6.040
  7. J AC-DC

    J AC-DC Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Danke für die vielen Antworten.
    Und ich glaube die Variante Snare mit Mesh Heads werde ich versuchen - da fällt mir ein, dass ich mal folgendes E-Drumset angetestet hatte:
    http://shop.kirstein.de/shop/default.aspx?TY=item&ST=1&IT=8775&CT=1493
    und das Snarepad war auch nur ein 12" Kessel mit Mesh Heads und ich fand, dass dies eigentlich recht gut war vom Spielgefühl her.

    So jetzt hab ich nur keine alte Snare zu Hause rumstehen, also brauch ich eine vernünftige & preiswerte Snare, ich dachte an etwa soeiner:
    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...583-5b1a-48df-a7c2-2278d9b7be20&campaign=EPOQ
    aber ich weis nicht, ob Fame da eine gute Wahl ist.

    MfG,
    J AC-DC
  8. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums

    Registriert seit:
    09.2006
    Beiträge:
    2.885
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Kekse:
    6.040

Diese Seite empfehlen