Stereo-Aufnahme mit Raum-Mikrofon & MD ?

Dieses Thema im Forum "Recording-Starter [Rec]" wurde erstellt von pianomaxx, 30.12.2003.

  1. pianomaxx

    pianomaxx Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hallo Musiker und Tontechniker,

    ich suche ein Stereo-Mikrofon, um Live-Aufnahmen von Auftritten meiner Band zu machen. Früher hatte ich die OKM-II-Soundman Mikros mit einem MD-Recorder, bis mir beides geklaut wurde :( Jetzt suche ich nach einer etwas hochwertigeren, rauschärmeren Alternative, ohne mir so ein unhandliches Mischpult zulegen zu müssen. Hat jemand Erfahrungen mit MD und Stereo-Mikros? Hatte schon Beyerdynamic MCE-72 oder MCE-82 ins Auge gefasst...
    Vielen Dank für Ratschläge!

    gruß und guten rutsch,
    Piano-Maxx
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator

    Registriert seit:
    12.2003
    Beiträge:
    12.075
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oranienburg
    Kekse:
    38.137
    Schau mal hier nach vielleicht ist etwas passendes dabei:


    http://www.musik-service.de/Forum/fmContens1.asp?Thema=Mikrofon+fuer+Minidisc+Recorder&Bereich=Mikrofone
  3. Hans

    Hans Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    08.2003
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Ich besitze das MCE 82 und bin hochzufrieden. Sehr gutes Mic, schnitt im Test von CUT besser als das vergleichbare Sennheiser ab. Es ist allerdings ein xy-Mikro. In der Aufnahme sind rechts und links also sehr gut zu orten, das Stereobild lässt sich hinterher wunderbar manipulieren, es fehlt jedoch ein bisschen die Tiefe der OKM, die jedoch auch ein bisschen "diffuser" wirken. Das MCE 82 ist recht empfindlich bei hoher Lautstärke, wie auch die normalen OKM, also nicht die Rock-Version. Das MCE 72 kenne ich nicht.
  4. bananenrepublik

    bananenrepublik Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10.2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Hey,
    Der Thread ist zwar schon leicht angestaubt, aber da ich das gleiche Problem hab, muss ich ja nicht gleich einen neuen Thread aufmachen.

    Die Fragestellung ist genau gleich, evtl. noch mit einer Zusatzfrage.
    Muss man ein ungerichtetes Mikro nehmen (Raum) oder gehen dann zuviel Zuschauergeplapper mit drauf? Ab einer gewissen Lautstärke gehen die Zuschauer ja eh unter, aber naja bei leiseren angelegenheiten halt nicht.

    Wie sieht da aktuell die Lage aus? Preislich vllt. so bis 200/250€?
  5. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2005
    Beiträge:
    1.833
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Kekse:
    2.272
    Ich würde keine Kugelcharakteristik bei Livesachen verwenden, da sind zuviele Zuschauergeräusche mit drauf.

    Als (breite) Niere könnte man das MXL 603S empfehlen.

    mfg

Diese Seite empfehlen