Welches Volumenpedal für E-Gitarre?

von Spiralgalaxie, 03.11.10.

  1. Spiralgalaxie

    Spiralgalaxie Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    365
    Erstellt: 03.11.10   #1
    Hi,
    zur Anpassung verschiedener Gitarren mit unterschiedlichem Lautstärkepegel
    möchte ich mir - statt immer an der Einstellung vom Amp zu schrauben - ein
    Volumenpedal zulegen.
    Was ist da empfehlenswert?
    Danke :-) Rolf
     
  2. dabaze

    dabaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.09
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Traunstein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    548
    Erstellt: 03.11.10   #2
    Hallo,

    wenn ich deine Frage richtig verstanden habe, dann willst du das Pedal wie ein Volume-Poti an einer Gitarre benutzen ?
    Wenn ja, dann solltest du eine Hochohmige Variante nehmen, da sonst Verluste am Sound auftreten.
    Ich selber benutze schon seit einiger Zeit das Boss FV-500-H (das H steht hier für hochohmig ).
    Hier der Link vom großen T: http://www.thomann.de/de/boss_fv500h.htm
    Grundsätzlich könntest du auch eine billigere Variante wählen, ich hab dieses genommen, weils komplett aus
    Metall ist.

    mfg
    Luke
     
  3. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Beiträge:
    1.934
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    3.762
    Erstellt: 03.11.10   #3
    also grundsätzlich zum volumenpedal:

    wo willst du es einsetzten?

    direkt hinter der gitarre als ersatz für das volumen poti in der gitarre dann mußt du ein HOCHOHMIGES volumen pedal wählen 500 k ohm zb.

    dadurch kann sich aber der zerrgrad da die gitarre ja im output der pickups gdrosselt wird

    wenn du es HINTER effekten oder im loop deines verstärkers einsetzen möchtest um die gesamt laustärke zu drosslen dann mußt ein NIEDEROHMIGES wählen. 25 k ohm zb.

    bei dieser lösung wird es nur lauter bzw leiser. (volumen pedal im loop und zerre aus tretern)

    bin mit dem boss fv500l sehr zfrieden. setze es hinter allen effekten ein um die gesamtlaustärke einzustellen.

    http://www.thomann.de/de/boss_fv500l.htm


    es gibt noch ernie ball pedale die sehr robut sind.
     
  4. Lucces

    Lucces Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.08
    Beiträge:
    907
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    658
    Erstellt: 03.11.10   #4
    ich hab mal gehört die aktiven sollen noch besser sein als die passiven was den höhenverlust angeht aber konnte ich persönlich noch nicht nachprüfen :)
     
  5. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    2.901
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 03.11.10   #5
    Ich wollte mir ursprünglich auch das Boss holen, bin dann aber beim Morley Little Alligator gelandet und bin sehr zufrieden damit. Durch den minimum-Volume Regler könntest du auch eine Anpassung zweier Gitarren in der Lautstärke vornehmen. Wenn du mehr hast jedoch nicht mehr (so ohne weiteres), denn ein Volume Pedal irgendwo in der Mitte ordentlich "stehen zu lassen" ist nicht so einfach. Vielleicht reicht dir (wiederum bei zwei Gitarren) aber auch so etwas hier: http://www.ehx.com/products/signal-pad . Für drei Gitarren könntest du bspw. einen Doppelbooster nutzen, etc.

    Viele Grüße,
    Florian
     
  6. SixStringAddict

    SixStringAddict Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 03.11.10   #6
    Nur so als Hinweis: Ein Minimum-Poti hat das BOSS FV500 auch. Ich benutze seit längerer Zeit schon ein Morley Volume Pedal (keine Ahnung, wie die genaue Bezeichnung ist) und bin damit eigentlich zufrieden. Allerdings ist es ziemlich groß (bzw. breit), was mich etwas stört. Plus für das BOSS-Teil: Das hat noch einen zusätzlichen Tuner Out, um das Stimmgerät aus dem Signalweg nehmen zu können. So kann man auch ganz easy mal leise stimmen!
     
  7. Rock-Writer94

    Rock-Writer94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.08
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Neustadt a. Rbge.
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 03.11.10   #7
    Von der Verarbeitung kann ich nur raten, dass du dir KEINS unter 30€ oder so holst.

    Habe mir mal ein billiges Lead Foot geholt, welches nach 3Wochen kaputt war und generell nicht mal von 0-100% die Lautstärke geändert hat.
     
  8. rogi

    rogi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    238
    Erstellt: 04.11.10   #8
    ich hätte eins abzugeben: Morley Volume plus mit dem Schalter für Minimale Lautsärke. Liegt bei mir nur rum.
     
  9. Supermat

    Supermat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.10
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.10   #9
    Für deine Zwecke würde ich mir kein Volumepedal kaufen. Grad wenn man so mehrere Gitarren auf den "richtigen" Pegel bringen will wird´s mit nem Volumenpedal schwierig.

    Ich würde irgend nen Cleanbooster empfehlen und mir Markierungen aufkleben. Beim Boss GE7 kannst du das Volume +/- boosten.

    Falls doch Pedal, auf keinen Fall eins aus Kunststoff, man will ja länger drauf "rumtrampeln"...
     
  10. Patill

    Patill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.10
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 05.11.10   #10
    Morley Little Alligator, unschlagbar für den Preis.
     
  11. Axel52

    Axel52 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.11
    Beiträge:
    286
    Ort:
    bei Heilbronn
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    2.348
    Erstellt: 21.02.14   #11
    Hallo,

    dieser thread ist schon etwas älter, trotzdem eine Frage dazu:

    Meine Tretminen laufen per send und return. Die Gitarre ist normal am Amp angeschlossen. Wie ich das jetzt gelesen habe, muss ich also ein hochohmiges Pedal à la Boss fv500h nehmen !

    Habe ich das so richtig verstanden ?

    Danke für Eure erneuten Info.
     
  12. Whiteout

    Whiteout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    3.902
    Zustimmungen:
    747
    Kekse:
    12.533
    Erstellt: 23.02.14   #12
    Da im Thread beides diskutiert wurde... Vielleicht. ;)

    Also... fertiges Signal lauter/leiser machen, dann das Volumenpedal in die Effektschleife (ans Ende) und niedrig ohmig. Wenn es wie der Volumenregler vor dem Verstärker genutzt werden soll, dann ein hochohmiges Volumenpedal. Dann hat das aber Auswirkungen auf den Grad der Verzerrung etc. ... s. Beitrag #3.
     

Diese Seite empfehlen