Zubehör für Scheinwerfer benötigt?

von IceKreem, 16.06.09.

  1. IceKreem

    IceKreem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.09   #1
    Hallo,
    habe gerade diesen günstigen (billigen?) Scheinwerfer entdeckt und mir gedacht, dass ich mir den evtl. ins Zimmer hänge.
    http://www.thomann.de/de/stairville_led_par_56_alu_schwarz.htm
    Nur bin ich mir nicht so ganz sicher, ob man den einfach so anstecken kann und der dann läuft.
    Braucht man dafür irgendwelche Mischer oder ähnliches?
    MfG
    IceKreem
     
  2. FuCu

    FuCu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.09
    Beiträge:
    441
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 16.06.09   #2
    Entweder du lässt es im Sound to Light Modus laufen also das Teil blinkt zur Musik.

    Oder du kaufst dir ein DMX Pult um den Selbst zu steuern.
    Oder halt eine Computer Software mit Interface.
     
  3. IceKreem

    IceKreem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.09   #3
    Funktioniert der "Sound to Light Modus" denn einigermaßen? Also das das einigermaßen im Takt is?
    Ich erwarte ja nichts hochwertiges soll eher so zum Spaß sein...
     
  4. guinness

    guinness Mod Emeritus

    Im Board seit:
    07.09.05
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 16.06.09   #4
    Jein. Bei mir ist im Zimmer die Musik zu leise, auf Partys die Musik zu laut. Ersteres äußert sich im gar-nicht-blinken, zweites im pro-Bassdrum-3-Farben-durchrattern, was sehr nervig ist. Man kann bei dem Ding allerdings mit Hilfe der Dip-Schalter hinten verschiedene statische Farben einstellen. Außerdem hat das Ding einen Auto-Farbwechsel-Modus, dessen geschwindigkeit mit einem Poti hinten dran regeln kann.
     

Diese Seite empfehlen